My Babyclub.de
ich weiß ihr könnt es nicht mehr hören... :)

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Annaviendlich
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 12.08.2015 01:15
    Hallo und HILFE!!!

    Also, ich fang mal ganz von vorne an:

    Ich habe vor drei Jahren einen Abbruch gehabt (nein, ich bin nicht stolz drauf, ganz im Gegenteil! Würde den Teil auch gerne aussparen, das bring aber nichts wenn ich ehrlich euren Rat brauche). Danach haben mich Ewigkeiten Zysten geplagt, ich hab die Pille nicht mehr vertragen (sehen wir es als Strafe)!

    ...und einen neuen Partner kennengelernt.
    Nun verhüte ich seit ca anderthalb Jahren gar nicht mehr, die Zysten haben mich weiter geplagt, ich gehe allerdings nicht mehr jeden Monat zum Frauenarzt um mir die Diagnose Zyste anzuhören.

    Mein Zyklus ist dadurch auch mehr als unregelmäßig (zwischen 27 und 32 Tagen)

    Aber diesmal war alles anders: Nach dem GV an Tag 25 hatte ich eine ganz leichte Blutung. Die Tage darauf passierte nichts mehr, bis meine Regel zum Tag 28 (1.August) kam. Diese war irgendwie anders... schwer zu beschreiben! Nicht wirklich leichter, aber erträglicher.



    Nun mal ein paar Daten und Infos aus meinem Eisprungkalender:


    Mir ist seit dem 20. Juli fast täglich und fast den ganzen Tag lang übel. Es ist unerträglich!!!

    Seit dem bin ich ziemlich streitlustig (rede mit zwei engen Freundinnen nicht mehr weil sie plötzlich scheiße sind), könnte ab und an quasi grundlos anfangen zu weinen, dann bin ich wieder wütend, dann hab ich nen Tag schlechte Laune, will mich von meinem Partner trennen, weine wenn er die Haustür verlässt, komm mir also vor wie eine psychisch kranke. Und eigentlich bin ich lebenslustig und bescheuert und alles was dazu gehört und vor allem verliebt in meinen Partner!!!... das ist plötzlich komplett verschwunden.

    Ich könnte ununterbrochen putzen, aufräumen und ertrage keine Unordnung mehr obwohl ich eigentlich ehr chaotisch bin, bis kurz vor meiner Periode, da hab ich immer Putzdrang, der aber relativ schnell wieder verfliegt. Diesmal ist dieser Putzwahn geblieben.

    Ich fühle mich trotz Ende meiner Periode am 6. August unheimlich aufgebläht

    Seit einer Woche sabber ich im Schlaf vor mich hin, wache hungrig auf, esse häufig weniger als gewohnt und mein Zahnfleisch blutet beim Zähne putzen, heute sogar ohne putzen (das kenne ich eigentlich nicht).

    Ist das alles nicht ein bisschen viel für eine Zyste? Ich kenne das, dass man es schnell mit Schwangerschaftssymptomen verwechselt. Aber eine Zyste löst sich doch während der Blutung auf, oder?

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich glaub ich brauche vor lauter Tief in dem ich grad bin ein bisschen Mut um einen Test zu machen...
    Antwort
  • Sarisarah
    Superclubber (237 Posts)
    Kommentar vom 12.08.2015 08:31
    Hey,
    Ich bring mal meine Meinung kurz auf den Punkt. Mach einfach den Test alles hoffen uns bangen genau wie interpretieren von Ss Anzeichen bringt nichts, denn es ist bei jedem anders und kann verschiedene Gründe haben.
    Wünsche dir das Ergebnis was du dir erhoffst.
    Lieben Gruß
    Antwort
  • DieIna
    Powerclubber (82 Posts)
    Kommentar vom 12.08.2015 15:30
    Kann mich da nur anschliessen es bringt nichts... Sich verrückt zu machen oder sich Sorgen zubereiten wenn man es nicht 100% weis daher mach den Test und dann geht es weiter egal wie...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.