My Babyclub.de
Schon im ÜZ 18

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kati_1987
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 18.08.2015 21:27
    Hallo Ihr Lieben,

    ich muss es einfach mal los werden, mein Partner und ich befinden uns mittlerweile im 18 ÜZ. Bei mir scheint alles in Ordnung zu sein (Bluttest und auch Ultraschall) und das Spermiogramm meines Partners (haben zwei gemacht) hätte zwar ein bisschen besser sein können, lag aber noch im Normalbereich, ich war sogar mit beim Urologen. Meine Frauenärztin hat mir dann bei meinem letzten Termin (Auswertung 2 Bluttest) eine Überweißung zur Kinderwunschklinik in die Hand gedrückt und gemeint Sie könnte jetzt nichts mehr machen und es müsste an meinem Partner liegen. Ich fühle mich ehrlich gesagt ein bisschen alleine gelassen mit dem Thema und möchte eigentlich auch garnicht in eine Kinderwunschklinik wenn es nicht sein muss. Hat es bei manchen von euch auch so lange gedauert und es hat dann doch auf natürliche Art und Weiße geklappt? Und wie geht Ihr damit um das es so lange dauert? Ich weiß das ist ganz schön viel Text aber so langsam bin ich echt ein bisschen verweifelt und deprimiert. Danke jetzt schon mal für eure Hilfe.

    Katharina
    Antwort
  • Nadjadeluxe
    Very Important Babyclubber (2203 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2015 22:02
    Und warum magst nicht in ne Kiwuklinik?

    Wir haben auch 9 Monate rumgedoktert bin dann in die Kiwuklinik. Dort wurde alles untersucht (meine Hormone, eileiterdurchlassigjeit, zwei spermiogramme) und ohne die Wartezeit und die Pause zwischen den zwei spermiogrammen war ich mittels insermination nach 4 Monaten und vier Versuchen schwanger.. Bin jetzt in der 6. Woche.
    Antwort
  • Kati_1987
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2015 19:44
    Das freut mich sehr das es endlich bei euch geklappt hat, ich drück euch die Daumen das alles gut geht.
    ICh muss zugeben das mich der Urologe ein bisschen von der Kinderwunschklinik abgebracht hat, indem er meinte das man sich bewusst sein müsste welcher psychische Druck auf mich zukommt und das ich meinen Körper eventuell stark unter Medikamente setze wenn eigentlich doch alles in Ordnung ist. Mein Partner meint auch imer wieder wir sollten uns noch Zeit lassen und ich sollte mich nicht so unter Druck setzten, was ich meiner Meinung auch gar nicht mache, nur langsam hab ich keine Geduld mehr.

    Was ist denn bei euren Untersuchungen raus gekommen?
    Antwort
  • HamburginBaWue
    Superclubber (198 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2015 19:54
    Ich kenne sehr sehr viele bei denen es länger als zwei Jahre gedauert hat. Bei einer Bekannte hat es 15 Jahre gedauert. Das ist schon extrem .
    Mein FA meinte das beste verhütungsmittel sei großer kinderwunsch. Die Psyche ist ein extrem wichtiger Faktor.
    Also ...plant ne Weltreise.. und dann klappt's schon.
    Antwort
  • Kati_1987
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2015 20:31
    Danke fürs Mut machen. Ich versuche mich auch abzulenken wo es nur geht.
    Eigentlich bin ich auch mit der Hochzeitsplanung und mit unserem Urlaub nächstes Jahr beschäftigt, so ganz will es aus meinem Kopf aber nicht verschwinden.
    Ich hoffe noch sehr das es so klappt :-)
    Antwort
  • AniFlo
    Superclubber (133 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2015 21:26
    Hallo Kati_1987,

    Wir haben 2 1/2 Jahre jeden Monat aufs neue gehofft und es hat nicht geklappt dann hat mich mein FA in eine Kinderwunschklinik überwiesen und bin super froh das er es getan hat.
    Bei mir wurde dann das PCO Syndrom festgestellt und mit Unterstützung von clomifin und Eisprung auslösen hat es zwei mal geklappt beim ersten mal habe ich es verloren und jetzt bin ich in der 14ssw und bin glücklich dort gewesen zu sein.
    Antwort
  • Nadjadeluxe
    Very Important Babyclubber (2203 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2015 22:02
    Daserste spermiogramm war echt sehr schlecht. Müssten dann 3 Monate warten um das 2. zu machen. Danach war klares wird natürlich gegen mit der Unterstützung eben der insermination.
    Und ich würde mit gar nichts vollgepumpt. Wenn wirklich alles gut ist wirkt die Kiwuklinik nur unterstützend. Und der psychische Druck wächst auch beim normalen Gyn von Monat zu Monat in dem es länger un länger dauert.
    Ich hab mich gut gefühlt, weil ich das Gefühl hatte Wirtin was und es wird alles mögliche versucht
    Antwort
  • Kati_1987
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 20.08.2015 20:16
    Ich denke auch so langsam (auch durch Gespräche mit Freunden) das es vielleicht doch gar nicht so schlecht wäre sich mal einen Termin zu holen um mal einen Eindruck zu bekommen wie so etwas abläuft und welche Möglichkeiten bestehen. Mit dem Druck das stimmt wirklich das erste halbe Jahr hab ich mir gedacht das klappt schon aber mittlerweile merke ich richtig das ich nicht wirklich abschalten kann mit dem Thema, egal ob zu Beginn des Zykluses,in der Mitte und erst recht nicht am Ende. Danke für Eure aufmunternden Worte.
    Antwort
  • MeikeD
    Powerclubber (73 Posts)
    Kommentar vom 02.01.2016 14:22
    Hallo Kati, mir geht es ähnlich wie dir. Oder hat es bei dir mittlerweile geklappt? Ich bin in ÜZ 21 und bei mir und meinem Mann schien auch alles in Ordnung zu sein (Spermiogramm, Ultraschall, Bluttest...). Im November wurde bei mir dann allerdings festgestellt, dass meine Eileiter nicht durchgängig sind. Das kommt wohl öfter vor, aber es ist halt nicht mal so eben schnell zu überprüfen. Jetzt wurde das Problem zum Glück behoben und ich weiß endlich, warum es nicht funktionieren konnte. Ich hoffe, dass sich das jetzt schnell ändert :-) Ich hoffe du findest auch schnell die Ursache und drücke dir die Daumen!
    Antwort
  • Zippel87
    Superclubber (245 Posts)
    Kommentar vom 02.01.2016 16:42
    Hallo , möchte mich zubeuch geselln. War bislang bei august mamis habe leider meinen krümmel in der 8ssw verloren.😢 mit AS.
    Nun möchte die hoffnung nicht aufgeben. Und euch meine erfahrung mitteilen. Bin 28 werde bald 29 mein mann 32 versuchten es nun knapp 2 jahre. Alles untetsuchungen waten positiv auch meine Schilddrüsse wurde richtig eingestellt. Hatte im früh Jahr letzten jahres Kiwu einen termin vereinbart leider mit wartezeit termin war somit anfang NoV2015. Leute ich habe es abgesagt! Wieso? Jeder im freundeskreis hat mit dazu geraten. Soweit schön und gut!
    Aber ich hab panik bekommen weil ich angst hatte genau wie ihr auch diesen druck noch mehr ausgesetzt zu sein.
    Darf ich euch was an herz legen. Ich habe mich ende Oktober entschieden und das auch wirklich auf mich zu konzentrieren wieder freude am leben zu haben. Haben es uns gut gehn lassen unf beschlossen wenns klappt klappts. Wir haben auch ganz anders leidenschaftlicher geherzelt. Zack war ich im DEZ schwanger. Es ist unglaublich aber wir setzten uns so unter druck das wir uns selbst im weg sind zum Glück! Leider hab ich vor silvester blutungen bekommen und es dann verloren. War unser erste ss. Also mädels bitte kopf hoch und es wird auch nei euch klappen.LG zippel
    Antwort
  • Kati_1987
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2016 19:15
    Hallo,
    ich kann euch nur Mut machen, auch wenn Ihr das wahrscheinlich jetzt schon das tausendste mal hört, denn ich bin tatsächlich jetzt schon in der 23 SSW. Nachdem wir die Hochzeit, großen Urlaub und ein neues Auto gekauft haben (was etwas kleiner war wie ursprünglich geplant) wurde ich tatsächlich schwanger. Das Spermiogramm meines Partners war grenzwertig und genau in dem Monat wo wir nicht so viel Zeit füreinander hatten, hat es geklappt. Deswegen gebt bitte nicht auf. Ich muss aber auch zugeben, wenn es noch ein halbes Jahr gedauert hätte, wäre ich in die Klinik gegangen. Ich glaube für mich war es das frustrierendste nichts machen zu können und immer nur warten zu müssen. Auch meine Frauenärztin meinte das der Kinderwunsch das beste Verhütungsmittel ist, aber ganz abschalten konnte ich nie. Gebt euch noch ein bisschen Zeit. Liebe Grüße Kati
    Antwort
  • LittleJohann
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 06.01.2016 13:01
    Hallo Kati, nicht die Hoffnung aufgeben. Wurde bei Dir schon das Anti-Müller-Hormon getestet? Ich würde wahrscheinlich immer noch üben, wäre es damals nicht festgestellt worden. Ließ doch mal meinen Artikel zu PCO (Anti-Müller-Hormon ist unabhängig davon). http://littlejohann.net
    Viel Glück
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.