My Babyclub.de
SCHEINschwanger?!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • mimose
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 10.09.2015 08:45
    Hallo ihr Lieben,

    um meine Situation besser zu verstehen, muss ich sagen, dass ich mir trotz meines jungen Alters schon lange und sehnlichst ein Kind wünsche und bisher auf "den Richtigen" und den "richtigen Zeitpunkt" gewartet habe. Mit meinem Freund habe ich den gefunden und er hat mich in meinem Wunsch unterstützt, sodass ich die Spirale während meiner letzten Blutung ziehen ließ und begann, Folsäure einzunehmen.
    Wir haben seitdem oft miteinander geschlafen, auch im rechnerisch fruchtbaren Zeitraum. Zuerst einmal hatte ich wenige Tage danach ein Ziehen im Unterleib, was evtl. als Einnistungsschmerz hätte durchgehen können. In den letzten beiden Wochen schwollen meine Brüste dann stark an, mir wurde oft schwindelig und ich wurde sehr sensibel, um nicht zu sagen: weinerlich. Kurzum: ich war mir vollkommen sicher!...

    Nur der Schwangerschaftstest sprach dagegen. Der zweite auch. Der dritte ebenfalls. Meine Regel ist inzwischen 5 Tage überfällig und ich habe wirklich den Verdacht, dass ich nur scheinschwanger sein könnte. Zur Sicherheit habe ich morgen einen Termin beim Gyn gemacht.
    Hat jemand von euch das schon einmal erlebt und möchte die Erfahrung mit mir teilen? Ich fühle mich im Moment ganz schön naiv und schäme mich, weil fast überall steht, die Ursache für eine Scheinschwangerschaft sei ein "übersteigerter" oder sogar "krankhafter" Kinderwunsch...

    Liebste Grüße,
    die Mimose
    Antwort
  • bisou82
    Superclubber (376 Posts)
    Kommentar vom 10.09.2015 10:22
    Hallo mimose!
    Du musst dich überhaupt mal gar nicht schämen. Es ist ganz normal, wenn man sich ein Kind wünscht, dass man in die Veränderungen seines Körpers hineininterpretiert. Lies mal die Hibbelforen hier ein bisschen mit, dann siehst du, dass du nicht alleine bist. Ich hab auch ein paarmal gedacht, ich sei schwanger, weil ich ein Ziehen hier oder da hatte oder meine Brüste empfindlicher waren als sonst.
    Und wer weiss, vielleicht bist du ja wirklich schon schwanger. Manchmal ist einfach noch nicht genug hcg im Urin, dass der Test anschlägt. Die verschiedenen Tests sind auch unterschiedlich empfindlich und schlagen bei geringer hcg konzentration einfach noch nicht an. Gut, dass du einen Arzttermin hast, danach wirst du mehr wissen und beruhigter sein. Ich drücke dir die Daumen, dass es geklappt hat!
    LG!
    Antwort
  • AniFlo
    Superclubber (133 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2015 14:26
    Hallo Mimose, es kann sein das evtl eine Zyste geplatzt ist...
    Die täuscht den Körper eine Schwangerschaft vor.
    Was hat den dein Fa gesagt?
    Antwort
  • mimose
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2015 00:00
    Hallo ihr Lieben,

    danke für eure Antworten.
    In der Zwischenzeit hatte ich mir Einiges zum Thema durchgelesen und auch mit einer Ärztin darüber gesprochen, und mich im Grunde mit dem Gedanken angefreundet, doch noch ein bisschen länger Zeit zum Hibbeln zu haben. Und siehe da: Zuerst hörten meine Brüste auf zu spannen, und dann kamen meine Tage doch noch. Eine Woche zu spät, aber immerhin.
    Vorher hatte ich außerdem sehr plötzlich eine Art Flüssigkeitsabgang, also war mein Slip nass, ohne dass ich inkontinent gewesen wäre. Mit Schmerzen war das jedoch nicht verbunden. Vielleicht war es tatsächlich eine geplatzte Zyste, aber genau werden wir es wohl nie erfahren.
    Nochmals herzlichen Dank für eure Antworten!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.