My Babyclub.de
Baby weint bei Brei

Antworten Zur neuesten Antwort

  • picopups
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 18.10.2015 15:19
    Hallo zusammen,
    ich brauche mal Euren Rat. Meine Kleine bekommt seit dem fünften Monat Brei. Das hat auch von Anfang an super geklappt. Nach 4 Wochen gab es dann den Abendbrei und nun auch den Nachmittagsbrei, allerdings noch nicht in der angegebenen Menge. Doch seit ungefähr 4 Wochen weint sie teilweise nach einigen Löffeln. Ich habe schon an alles gedacht, Position beim Sitzen, zu kalt, zu heiß und und und. Es scheint an nichts zu liegen. Wenn ich unterwegs bin, gebe ich ihr das Gläschen schonmal im Kinderwagen, dann weint sie nicht. Es scheint, als wäre es ihr zu Hause zu langweilig. Abends und in der Nacht wird sie noch gestillt (ist jetzt 6 Monate), das klappt prima, ohne zu murren. Als Nachtisch bekommt sie einige Löffel Obst, die löffelt sie ohne weinen - immer. Auch nachmittags beim Obstbrei gibt es bis jetzt noch keinen Protest.
    Ich weiß mir langsam keinen Rat mehr. Sie tut mir so leid, wenn sie schreit. Zudem kommt, dass Sie insgesamt sehr unruhig ist, da sie Hautprobleme hat und sich oft am Kratzen ist.
    Der Kinderarzt sagt, auf keinen Fall mit dem Brei aufhören. Daran habe ich mich gehalten.
    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen oder könnt Ihr mir Tipps geben, was ich noch machen könnte?

    Liebe Grüße

    Antwort
  • Piepsi
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 18.10.2015 16:11
    Woraus machst du denn den Brei? Vielleicht verträgt sie was nicht?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.