My Babyclub.de
Probleme mit dem abpumpen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • BelliW
    Superclubber (104 Posts)
    Eintrag vom 10.11.2015 18:35
    Hallo,

    Ich möchte für ein Abend mit meinem Mann mal ausgehen, dafür möchte ich abpumpen. Nun habe ich das probiert ( Medela mini Electric und Harmonie handpumpe) und es kommen nur 50 ml egal wie lange ich pumpe. Ich Wechsel auch die Brust mehrmals beim abpumpen.habt ihr vielleicht Tipps, wie ich ein bis zwei Mahlzeiten für ein (dann zum Zeitpunkt des Abends) 3 Monate altes Baby zusammenbekomme?

    Antwort
  • Kosmos
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 10.11.2015 20:34
    Auf einmal 50 ml sind wunderbar. Idealerweise pumpst du vielleicht einmal am Tag 50 ml, bis du eine ausreichende Ration für einen Abend gesammelt hast. Die abgepumpte Milch kannst du dann jeweils in 50-ml-Portionen einfrieren.
    Antwort
  • Piepsi
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 10.11.2015 23:11
    Du kannst auch nach dem Stillen nochmal so 10-20 ml pumpen. Der Milchspendereflex ist dann schon ausgelöst. Dann ein bis zwei Tage im Kühlschrank sammeln und anschließend einfrieren. Ich würde auch die Portionen nicht zu groß machen. Oft überbrücken die Kinder mit so knapp 40 - 50 ml den größten Hunger und warten dann lieber, bis die eigentliche Nahrungsquelle wieder da ist. 😉
    Antwort
  • BelliW
    Superclubber (104 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2015 02:08
    Vielen Dank für eure Tipps, dann werde ich das mal so versuchen :)
    Antwort
  • BelliW
    Superclubber (104 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2015 14:20
    Da kam mir gerade noch ne frage. Kann ich Milch die an verschiedenen Tagen abgepumpt und eingefroren wurde zusammen auftauen und in einer Flasche geben ?
    Antwort
  • Kosmos
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2015 15:21
    Ja, sicher geht das. Ich würde aber lieber nacheinander auftauen. Du kannst zwar ohne Probleme zusammenschütten (vor und nach dem Einfrieren). Aber der Appetit des Babys ist unberechenbar. Nachher taust du zu viel auf und schüttest die Milch weg. Ich finde 50-ml-Portionen daher ganz praktisch. Wenn das Baby noch Hunger hat, taust du wieder 50 ml auf. Bitte nicht in der Mikrowelle auftauen wegen verbrennungsgefahr, aber das weißt du sicherlich. Unter warmem laufenden Wasser geht es auch schnell. Nicht zu heiß, da geht einiges in der Milch kaputt. Ihr könnt die Milch aber auch mehrere stunden bei Raumtemperatur stehen lassen, falls das Baby nicht alles genommen hat, vorausgesetzt natürlich, dass ihr gleich nach dem Abpumpen eingefroren habt.

    Ich würde auch noch testen, ob mein Baby meine MuMi aus der Flasche überhaupt nimmt. Habt ihr das schon probiert? Manche Babys warten lieber bis die Mama wieder zu Hause ist und trinken die Milch aus dem Originalbehälter :-)
    Antwort
  • BelliW
    Superclubber (104 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2015 17:35
    Ja das funktioniert ganz gut mit etwas Geduld 😄
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.