My Babyclub.de
Panische Angst vor der Schwangerschaft

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Michi94
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 07.01.2016 19:41
    Hallo,

    Ich bin neu hier.
    Habe mich eben ein bisschen durch das Internet gelesen und kam dann auf diese Seite hier.

    Ich habe ein ganz großes Problem.

    Ich bin 21 und werde bald 22. Mein Freund wird jetzt 29.

    Seit ca 3-4 Wochen habe ich einen riesiegen Kinderwunsch. Wir haben uns beide dazu entschlossen ein Baby zu bekommen. Jetzt meine Frage.

    Ich habe so eine blöde Krankheit Emetophobie (Angst vor Übelkeit und Erbrechen)
    Dadurch habe ich natürlich panische Angst vor der Schwangerschaft.

    Ist es denn so, dass man sich immer übergeben muss in der Schwangerschaft? Oder gibt es irgendwas, was man dagegen machen kann?

    Vor der Geburt habe ich komischer Weise gar keine Angst, aber vor der Schwangerschaft. Nicht nir das mit der Übelkeit macht mir Angst, sondern auch davor, wie mein bauch wächst, was für schmerzen auf mich zu kommen oder auch wie fühlt sich das an, wenn man ein Kind im Bauch hat.

    Das sind alles so Sachen, wo ich echt Angst vor habe.

    Kennt das einer?

    Über Ratschläge würde ich mich freuen ;)

    Danke schonmal :)
    Antwort
  • 2607lily
    Superclubber (309 Posts)
    Kommentar vom 07.01.2016 21:16
    Ich kenne diese art der angst zum glück nicht würde dir aber in dem fall und meine es gar net abwertend oder bös dazu raten eine psychologin aufzusuchen...
    Antwort
  • Schildkroete1234
    Superclubber (472 Posts)
    Kommentar vom 08.01.2016 02:08
    Hallo :)

    Leider kann dir das mit der übelkeit vorher keiner sagen. Mache Frauen haben keine Probleme. Manche haben die übelkeit aber dank Tabletten bekommen sie diese in den Griff. Und dann gibt's Leute wie mich bei denen man nichts gegen die Übelkeit tun kann. Ich hatte Glück und nach 12 Wochen wars vorbei.
    Manche leiden die ganzen 40 Wochen darunter.
    Ich würde mir auch professionelle Hilfe suchen weil du wirst definitiv mal schmerzen haben. Und das Kind im bauch zu spüren kann auch mal unangenehm sein. Klar freut man sich aber es kann auch mal nerven.
    Antwort
  • CarlaES
    Very Important Babyclubber (1457 Posts)
    Kommentar vom 08.01.2016 09:36
    Stimme zu das solltest du vllt mal mit Experten besprechen. Ansonsten war es bei mir auch so: keine Übelkeit in der ganzen Schwangerschaft zum. Nicht so dass man Erbrechen muss oder möchte.
    Es kann aber sein- kenne andere Fälle.. Also rechnen solltest du damit...Panik bekommt dem Kind vllt auch nicht so, dann lieber darüber sprechen...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.