My Babyclub.de
Was brauche ich alles und wann?!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Chey_ry
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 27.04.2016 13:54
    Hallo zusammen,
    Ich bin in der 12. Woche mit Zwillingen schwanger. Und ich frage mich, was ich alles brauche und wann? Es ist meine erste Schwangerschaft und ich habe keine Ahnung. Brauche ich Sachen für mich selber? Und ab wann kann ich die Einrichtung etc.. Kaufen?

    Danke schonmal im Voraus :)
    Antwort
  • AmChes
    Very Important Babyclubber (643 Posts)
    Kommentar vom 28.04.2016 09:54
    Hallo, herzlichen Glückwunsch! ^^

    Puh, das ist eine sehr umfangreiche Frage... Ja, du wirst auch sachen für dich selbst brauchen. Angefangen bei Schwangerschaftskleidung, Folsäure, vielleicht ein Schwangerschaftsratgeber? Hast du schon eine Hebamme? Ansonsten solltest du dich jetzt darum kümmern. Ein Geburtsvorbereitungskurs (wird oft von den Hebammen angeboten) macht insbesondere in der ersten Schwangerschaft Sinn.
    Hm, was brauchst du fürs Baby... ein Bett oder eine Wiege, eine Wickelkommode oder zumindest eine Wickelauflage (bspw. für die Badewanne, je nachdem wie viel Platz vorhanden ist), eine Wärmelampe zum Wickeln, eine Babyschale fürs Auto, ein Babyphone...
    Und dann so die üblichen Kleinigkeiten, Kleidung in verschiedenen Größen (davon kriegst du aber vermutlich auch nach der Geburt eine Menge geschenkt), ein elastisches Analthermometer, ein Badethermometer, Flaschen, ggf. Schnuller, Spucktücher, Windeln, Babyschläfsäcke...
    Ich hab jetzt bestimmt noch einiges vergessen. In Vorbereitungskursen geben die Hebammen aber auch oft Listen heraus, was man so braucht.

    Möbel etc. würde ich persönlich, insbesondere wenn sie neu sind, wenigstens zwei Monate vor der Geburt kaufen, damit sie ausdünsten können. Alles andere hab ich beim ersten Kind im Mutterschutz gekauft.
    Alles Gute!
    Antwort
  • Alexandramatthias
    Moderator
    Very Important Babyclubber (2277 Posts)
    Kommentar vom 28.04.2016 10:16
    Hallo und Glückwunsch zu den Zwillingen.

    Also, wir bekommen am 3.10 unser Baby. Wir werden im August das zimmer bestücken, so dass wir ende August fertig sind. Den Kinderwagen kaufen wir im August/September.

    Wir bekommen nur eins, sprich, du musst immer für zwei denken.

    -Kleiderschrank (kaufen wir gleich nen großen mit 3 Türen, da Babys ja auch groß werden)..
    Euch würde ich einen mit 4 Türen raten, solltet ihr nicht gleich nach 3 Jahren oder so nen größeren kaufen
    wollen.
    -Wickelkommode (reicht letzendlich eine normale, da gibt es aber auch verschiedene. Es gibt welche, die
    kann man an die Wand machen, oder eben direkt als Schrank
    -Heizstrahler (nehmen wir nicht, da wir im Winter heizen)
    -Thermometer, welches biegsam ist für den Popo
    -Babybadewanne
    -Babybett (müsst ihr wissen, ob ihr die beiden zusammen schlafen lassen wollt, was natürlich die Bindung
    stärkt)
    -Windeln (gr 1 und 2)
    -Spucktücher
    -gr 50 Babysachen
    -Zwillingswagen
    -Babyschale (falls Auto vorhanden)
    -Pflege für Baby (habe meine große immer mit Wasser gewaschen, da sie die Pflegetücher nicht vertragen
    hat)... Waschlappen, Creme
    -Lammfell (habe ich immer als Unterlage für den Kinderwagen genommen (da es kalt war)
    -Schlafdecke, oder Schlafsack

    Mehr fällt mir grad nicht ein, jenachdem ob du stillst oder nicht Flaschen und Nuckel

    Für dich solltest du holen
    -Brustwarzencreme
    -Stilleinlagen
    -Umstandsmode

    Lass dich am besten auch von deiner Hebamme oder Frauenarzt beraten

    Du kannst du Schwangerschaftsgymnastik gehen, zum Vorbereitungskurs......

    Puh.. sobald mir mehr einfällt, schreibe ich ;-)
    Antwort
  • Alexandramatthias
    Moderator
    Very Important Babyclubber (2277 Posts)
  • AmChes
    Very Important Babyclubber (643 Posts)
    Kommentar vom 28.04.2016 11:32
    Ach ja, für nach der Geburt solltest du schonmal Binden besorgen - die brauchst du für den Wochenfluss und nach der Geburt willst du echt nicht gleich einkaufen müssen. Und Männer und Damenhygieneartikel... ^^ Am besten wirklich die ollen, unschönen dicken Binden ohne Schnickschnack. Ganz verboten ist was parfümiertes, und am besten auch nichts von diesem Zeug mit Plastikgedöhns drüber... Ich hab immer die billigen im dm genommen, das klappt gut.

    Evtl noch bequeme Kleidung fürs Krankenhaus, aber die kannst du auch schon vorher als Umstandsmode kaufen und dann dort auch verwenden.

    Pflegemittel fürs Baby würd ich nicht zuviel kaufen, anfangs wäscht und badet man sie nur mit Wasser und auch irgendwelche aromatisierten Feuchttücher braucht man nicht und oft reizen sie den Po mehr als sie helfen. Eine gute Zinksalbe für den evtl mal wunden Po sollte man haben, da reichts aber eigentlich auch schon.
    Antwort
  • morli1980
    Powerclubber (63 Posts)
    Kommentar vom 28.04.2016 12:09
    Herzlichen Glückwunsch auch von mir. Als erstes brauchst du erstmal Umstandsmode für dich. Babykleidung kannst du ja immer nach und nach kaufen. Ich habe auch nach dem dritten Monat angefangen Babysachen zu kaufen. Den Kinderwagen, Stubenwagen unsw. so im fünften Monat je nach dem was du an Kinderwagen möchtst muss dieser noch bestellt werden. Aber ich muss ehrlich sagen ich hatte viel zu viele Sachen da man ja auch noch einiges Geschenkt bekommt und die kleinen wachsen sooooooooooo schnell raus das man so im nach hinein das Gefühl hatte gar nicht alles an hatte. Fürs Krankenhaus habe ich erst im 8 Monat eingekauft ich finde man braucht nicht wirklich was anderes wie wenn man sonst ins Krankenhaus muss, ausser klar Stilleinlagen, Binden bekommt man ja vor Ort und zwei Pack Dicker Binden kauft man halt vorher für zuhause. Ich habe damals zur Entlassung eine Jogginghose von vor der SS angezogen klar ist nicht das schickste aber bequem ( hatte einen heftigen Dammschnitt und musste genäht werden ) und falls Du vor hast zu stillen würde ich die empfehlen Fencheltee zu kaufen regt die Milchproduktion an ( Tipp von meiner Hebamme )
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 28.04.2016 19:25
    Meinen Vorrednerinnen ist gar nicht mehr viel hinzuzufügen, ich denke das Wichtigste um das du dich kümmern solltest, falls du das noch nicht getan hast, ist eine Hebamme die zu dir passt.
    Beim zweiten hatte ich im Kreissaal ein Stillnachthemd an, das wa udr irgendwie superpraktisch, total bequem, man fühlt sich untenrum nicht so nackt, zum Bonding kann Zwergi direkt Haut an Haut auf die Brust😍 und zum stillen ist es eh praktisch.
    Antwort
  • Fridolinachen
    Gelegenheitsclubber (21 Posts)
    Kommentar vom 30.05.2016 17:28
    Erst mal Herzlichen Glueckwunsch! Quasi gleich ein Glueckwunsch im Doppelpack :) Vorerst mal keine Angst, du bist "erst" in der 12. SSW, da brauchst du noch nicht das ganze Zimmer eingerichtet zu haben ;) Du hast noch genug Zeit alles in Ruhe anzugehen. Dann braucht so ein Baby auch gar nicht so viel wie man denkt. Wir haben Anfangs viel zu viel Zeug angefahren ;) Wobei das glaube ich doch irgendwie jeder macht. Zuerst wuerde ich sagen, kuemmere dich um dich selbst. Dir muss es gut gehen, damit es deinen Babys auch gut geht. Denk an die gute Versorgung mit Naehrstoffen usw. Dann kannst du es langsam angehen und einfach eine Erstlingsaustattung anschaffen. Dazu braucht es nicht viel, ein paar Strampler, Bodys, Soeckchen, Muetzen usw. Selbst ein Kleiderschrank ist ja anfangs nicht zwingend notwendig. Bettchen sind natuerlich wichtig. Ich finde ausserdem, dass unser Stubenwagen gold wert war, da wir den Zwerg natuerlicht tagsueber nicht immer in sein Zimmer (oder Anfangs unser Schlafzimmer) stecken wollten. So waren wir alle im Wohnzimmer quasi immer beisammen, aber es war alles sicher und niemand konnte von der Couch rollen :) Wir haben uns hier http://stubenwagen.info/baby-stubenwagen/ in das Thema eingelesen und sind wirklich froh, uns dafuer entschieden zu haben. Aber schau jetzt erst mal, dass es dir gut geht. Alles andere hat noch Zeit ;) LG!
    Antwort
  • MarieBaby
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 31.05.2016 03:02
    Hi ihr lieben,

    deine Gedanken kenne ich sehr gut "Chey_ry".
    Sobald man die ersten Wochen Schwanger ist, fängt man an sich über alle möglichen Sachen Sorgen zu machen.
    Bei mir war die Ungewissheit beim ersten Kind was auf mich zukommen wird die größte Sorge.
    Ein Ratgeber ab der <a href="http://www.limango.de/angebote/17-ssw-die-17-schwangerschaftswoche/">17 ssw</a> konnte mich dann aber sehr beruhigen, weil ich einen Überblick über die Veränderungen hatte.

    Lg Marie
    Antwort
  • BlauerBaer
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 21.06.2016 12:15
    Hallo,
    ach mensch, du bist ja nett ;) Ich weiss noch wie es mir in der ersten Schwangerschaft ging :) Ich hatte auch von nichts eine Ahnung. Mach dir also keinen Kopf, ist ganz normal ;) Einen "Fehler" den ich gemacht habe war viel zu viel zu kaufen. Gerade Kleidung hatte ich wirklich im uebermass, gerade weil igendwie auch alle Freunde Kleidung geschenkt haben. Von daher hatte ich viel zu viel und viel zu schnell war der Zwerg rausgewachsen. Ich wuerde zu solchen kompletten Erstlingssets raten (wie hier z.B. http://www.babauba.de/baby-erstlingssets.html ) da passt dann immer alles nett zusammen und mit ein paar davon hast du locker ausgesorgt. Mehr Kleidung kommt dann eh noch zu hauf. Was alles ausser nicht Kleidung betrifft rate ich zu WIndeln, Feuchttuechern, Babyoel. Falls du nicht stillst, Flaeschchen. Alles andere kansnt du theoretisch immer besorgen(lassen). Die Einkaufslaeden schliessen ja nicht, wenn die Babies da sind :) LG und alles Gute!
    Antwort
  • Forenweb22
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 13.07.2016 15:12
    Also man braucht sehr viel als erstes ein Zimmer dieses sollte man mit Wickeltisch BEtt etc. einräumen. Das sollte gemacht sein Bevor das Kind auf die Welt kommt denn man ist genug im Stress wenn das Kind da ist. Also 1000% das vor der Geburt machen macht nur Sinn.
    Antwort
  • Netti1234
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 02.11.2016 12:03
    Bei Ab jetzt zu dritt gibts, finde ich, einen ganz guten Überblick, was man so alles braucht: www.abjetztzudritt.de - LG
    Antwort
  • bellylove
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 02.11.2016 14:26
    Über diese Frage denke ich auch grad nach. Das ist echt wahnsinnig viel, was man bedenken muss. Vor allem ist die Auswahl so riesig, da kann man ja nur im ersten Moment überfordert sein ^^
    Antwort
  • Judithchen
    Superclubber (130 Posts)
    Kommentar vom 02.11.2016 19:57
    In unserer Familie gibt es einige zwillingspärchen.
    Ich bin zz mit unserem 2. Kind schwanger.

    Bei Zwillingen sollte es schnell gehen, praktisch und lange verwendbar sein. WICKELBODYS sind bei uns die Nummer 1. Da gibt es kein rumgefummel wie man die arme rein bekommt usw. Gerade weil Zwillinge meist anfangs etwas zarter sind. Es gibt sogar mitwachsende wickelbodys zb. von jakoo und da gibts auch Prozente für Zwillinge.

    Bedenke du bekommst auch viel geschenkt. Wenn mich jemand fragte was ich brauche war die Antwort WINDELN.

    kauf nicht zu viel

    Erstlingssachen in 50
    Wickelkommode
    windeln
    Schlafsäcken
    2 Bettchen auch wenn sie evtl anfangs zusammen schlafen
    Cremes, badezeug etc. kann man sich teils sparen
    Ein paar Babyflaschen (trotz evtl stillen)
    Waschlappen und waschschüssel 1000 mal besser als feuttücher die oft einen roten po machen.

    Sonst fällt mir nix von großer Bedeutung ein.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.