My Babyclub.de
Leben mit zwei kindern

Antworten Zur neuesten Antwort

  • suesse_bine
    Superclubber (215 Posts)
    Eintrag vom 02.06.2016 10:56
    Hallo Mädels ich bin jetzt in der 33 SSW schwanger mit unserem zweiten Kind. Unser großer wird im November 3 Jahre alt. Jetzt wo der Entbindungstermin immer näher rückt kommen langsam Ängste wie das alles mit zwei Kindern sein wird. Vielleicht könnt ihr einfach mal schreiben wie ihr das erlebt habt mit zwei oder auch mehreren Kindern ob es alles sehr schwierig war oder doch irgendwie alles so gepasst hat...
    Danke euch schonmal im Vorraus.
    Antwort
  • Alexandramatthias
    Moderator
    Very Important Babyclubber (2277 Posts)
    Kommentar vom 02.06.2016 11:51
    Hallo,

    ich kann dir nur berichten, wie es bei uns als patchwork ist.
    Meine Tochter und ich leben seit über einem Jahr bis meinem Partner zusammen. Seine Tochter kommt alle 2 Wochen am We zu uns. Da sie eine andere Erziehung genießt, als wir es für richtig halten oftmals, gibt es manchmal schon Schwierigkeiten.
    Sie ist verwöhnt und meines erachtens auch verzogen, was schuld der beiden Elternteile ist. Dies ist manchmal schwierig und geht gegen die Substanz. Allerdings ist sie auch ein ganz tolles Kind, wenn man ausser Acht lässt, das sie verzogen und verwöhnt ist. Wir versuchen weitestgehend die Erziehung bei uns mit ihr so zu leben, wie wir es für richtig halten, da meine Tochter diese Erziehung ja auch "genießt"... Ansich klappt es auch.
    Ihr hingegen werdet tag für tag mit dem großen und dem Baby leben. Ihr werdet von Anfang an beide gleich Erziehen (gehe ich von aus)... Wichtig ist, was ich bei meinen Nichten sehe, das der große nicht zu kurz kommen darf. Auch mal mit dem großen allein was gemacht wird, wo das Baby zu klein für ist.... Lass den großen ruhig beim Wickeln bei sein, auch mal helfen, das stärkt ungemein die bindung.

    Ich wollte noch hinzufügen, das unsere beiden Kinder wunderbar miteinander spielen. Sie sind 4 Jahre auseinander, mögen sich, man merkt aber oftmals, das meine große eifersüchtig auf sie ist (mein PArtner muss auch erst lernen, ihr nciht alles zu geben, was sie will, nicht bei jedem Pups das zu tun was sie verlangt)....
    Auch Erwachsene müssen lernen, nicht nur Kinder ;-)

    Ich empfinde das leben, mit den beiden Kindern (wenn nicht gerade rumgezicke ist) als sehr wohltuend. Bin jedoch auch ein Familienmensch.

    Man muss die Kinder mit einbinden, egal wie.
    Wir bekommen im Oktober Nachwuchs. Auch ich bin gespannt, wie es wird, freue mich jedoch sehr :-D

    PS: lass deinem großen wissen, das das Baby noch nichts allein kann und er deswegen auch manchmal abwarten muss, bis du Zeit für ihn hast (ansonsten gibt es ja noch den Papa).


    Alles Liebe
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 02.06.2016 14:51
    Hallo Bine,

    Meine beiden Rumpelzwerge sind jetzt knapp 5 und knapp 2,5 . Also ähnlich weit auseinander wie deine. Grundsätzlich kann ich dazu sagen, es geht ganz gut, sicher ist es oft stressig aber es gibt auch Zeiten in denen die Geschwister einfach gemeinsam spielen oder kuscheln und alles total entspannt ist.

    Ich fande beim zweiten läuft alles viel routinierter und fügt sich ganz gut in den bestehenden Tagesablauf ein.

    Vor was genau hast du den soviel Respekt?

    Eva
    Antwort
  • suesse_bine
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 02.06.2016 19:21
    Das kann ich so eigentlich gar nicht genau sagen wo vor ich Angst habe... Wir freuen uns ja auch total auf unser Mädchen es sind beides ja absolute wunschkinder. Ja einbinden werden wir den großen er wird alles machen dürfen was er kann . Hoffe nur das ich zB noch ne bisschen Schlaf bekomme weil der große kein wirklich guter Schläfer ist. Ansonsten hoffe ich einfach das wir nen guten geregelten Tagesablauf hinbekommen.
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 02.06.2016 19:57
    Oh, da geht's dir genau wie mir damals, mein Großer ist auch immer schon ein schlechter Schläfer, aber, ja, man findet seinen Weg, auch zu Schlaf😉

    Nummer zwei ist übrigens deutlich unkomplizierter beim schlafen, von Anfang an, auch heute noch.
    Antwort
  • Tirikichen0915
    Superclubber (138 Posts)
    Kommentar vom 02.06.2016 21:31
    Geht dein Sohn schon in die Kita?
    Ich denke das ich es sicher etwas einfacher hab da meine Kinder ein etwas größeren Altersunterschied haben.
    Ich hab mir immer von anderen sagen lassen das Jungs anstregender sind und wirklich alle hatten recht. Mein Sohn ist das genaue Gegenteil seiner Schwester, was dadurch aber ein schöner Ausgleich ist.
    Genieße die Zeit sie vergeht viel schneller als beim ersten Kind....
    Antwort
  • suesse_bine
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 03.06.2016 09:06
    Ja er geht in die Kita denke auch dass das vieles einfacher machen wird. Na dann bin ich mal gespannt ob unser Mädchen ruhiger wird als der große obwohl er meist ein ganz lieber und süßer ist☺️
    Antwort
  • Tirikichen0915
    Superclubber (138 Posts)
    Kommentar vom 03.06.2016 09:25
    Mein Sohn ist meist auch ein ganz lieber und total süßer, das entschädigt auch für alle schlaflosen Nächte, ausgepickte Augen und Ich-will-Schreikrämpfe....
    Aber meine Tochter war ehr so wie ein Püppchen mit Batterien welche man ausstellen konnte, nur geschlafen, Ruhig und anhänglich... Ihr Bruder ist jetzt schon ein Rabauke und hat vor nix Angst! 😁

    Lang ist es ja nicht mehr, aber ich muss ehrlich sein das ich viel mehr Angst hatte wenns los geht! Wer passt auf das andere Kind auf, wo ist der Partner...
    Antwort
  • suesse_bine
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 03.06.2016 12:09
    ohh ja so einen kleinen rabauken hab ich auch zu hause ...aber jungs sind warscheinlich oft so :)
    Das bereitet mir auch Sorge ob der papa bei der Geburt dabei sein kann... aber irgendwie wird das schon machbar sein haben zumindest einige möglichkeiten wo der kleine dann hin kann. Hoffe auch das die Geburt diesmal schneller geht als beim ersten.
    Antwort
  • suesse_bine
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 03.06.2016 12:09
    ohh ja so einen kleinen rabauken hab ich auch zu hause ...aber jungs sind warscheinlich oft so :)
    Das bereitet mir auch Sorge ob der papa bei der Geburt dabei sein kann... aber irgendwie wird das schon machbar sein haben zumindest einige möglichkeiten wo der kleine dann hin kann. Hoffe auch das die Geburt diesmal schneller geht als beim ersten.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.