My Babyclub.de
Schwangerschaftswunsch trotz Vollstillen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Wunder1015
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 16.08.2016 13:56
    Hallo ihr Lieben,

    habe einen 10,5 Monate alten Sohn, der nichts anderes außer MuMi möchte :). Habe schon alles versucht... jetzt kam der erste Zahn ..,vllt ist er langsam bereit.
    Nun wünschen wir und ein 2. Wunder. Da ich aber noch voll stille, ist das mit den Eisprüngen ja so eine Sache. Habe 3x bereits meine Periode gehabt. Einmal nach 34 Tagen und dann nach 55. Bin jetzt bei zt 58 :/.
    Hat jmd von euch Erfahrungen mit stillen und schwanger werden? Würde mich über Antworten sehr freuen :)
    Antwort
  • Schaetzeken
    Superclubber (420 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2016 19:48
    Hallo Wunder1015,

    ich kenne die Situation, wir haben uns im Dezember für ein zweites Kind entschieden, meine Tochter ist von Mai 2015 und wollte auch nichts anderes als MuMi...ich hatte Anfang Dezember auch meine erste Mens wieder und dann zunächst einen Zyklus mit 56 Tagen, der nächste war dann schon kürzer und insgesamt hat es sich dann langsam bei 33/34 Tagen eingependelt. Meine Tochter war nie ein guter Esser und Pre hat sie auch wehement abgelehnt, aber sie hat immer mal ein bisschen Obst, Erdbeeren, Johannesbeeren und abends abends auch mal 5-10 Löffel Brei gegessen. Hirsekringel gingen auch ganz gut. Außerdem hat sie mit der Zeit ab und zu mal ein Joghurt-Gläschen akzeptiert. Das Essen ist bis heute eher schlecht, aber ich bin trotzdem schwanger geworden, beim ersten Mal hat es nicht geklappt, ich hatte eine FG in der 10. SSW, der Embryo war aber schon in der 7./8. SSW nicht mehr gewachsen, ich persönlich vermute, dass es daran lag, das mein Körper überfordert war, zu dem Zeitpunkt hat meine Tochter wieder alles essen verweigert, ich hatte keinen Appetit und habe innerhalb von 2 Wochen 5 Kilo abgenommen...nach der FG habe ich versucht ordentlich zu essen und war auch direkt 5 Wochen später wieder schwanger. In der letzten Woche (Tochter ist 15 Monate) habe ich nachts abgestillt. Im Moment habe ich auch ein bisschen Bauchweh beim stillen, mein Arzt sagt, dass sich beim stillen ganz natürlich die Gebärmutter zusammenziehen kann...
    In den beiden Zyklen in denen es geklappt hat, hat sie um den ES herum abends und auch tagsüber mal eine Pre akzeptiert, aber jeweils nur 1-2 Wochen. Ich denke das Stillen ist kein Hindernis, wenn man sich vernünftig ernährt und genug Folsäure zu sich nimmt. Im Moment finde ich nur manchmal die Nähe durch die Übelkeit störend und meine Milchmenge ist auch etwas zurück gegangen, ich habe aber eine ausdauernde Maus, die die Michproduktion immer wieder anregt 😉
    Im Moment bin ich auch dem Tandemstillen nicht abgeneigt, solange meine Tochter nachts nicht gestillt werden möchte.

    Ich drücke dir die Daumen für deinen Kinderwunsch und dass es bei euch schneller klappt als bei uns!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.