My Babyclub.de
Schmerzen im Bauch

Antworten Zur neuesten Antwort

  • nikira
    Very Important Babyclubber (729 Posts)
    Eintrag vom 17.08.2016 22:57
    Hallo zusammen,

    Ich bin ab morgen also in 1,5 Stunden in der 36. SSW und habe eine etwas dämliche Frage an alle schon Mamis.

    Vorher noch einige Infos zum Verständnis. Unser kleiner wiegt in BEL und wird daher per Kaiserschnitt geholt. In der 34. SSW bin ich sonntags morgens mit Schmerzen im seitlichen Bauch (als würde der Bauch sich Richtung Mitte zusammenziehen) wach geworden. Diese Schmerzen hatte ich dann 5-6 Mal in unterschiedlichen Abständen und meistens mit nachwirkendem Schmerz, so dass es schwer war das Ende genau zu definieren. Montags hatte ich dann einen Termin bei meiner FÄ. Ihr habe ich das alles erzählt und sie sagte, dass wären Senkwehen gewesen. Bei der darauffolgenden Untersuchung stellte sich dann heraus, dass der Kleine fest ins Becken gerutscht ist.... Natürlich mit dem Steiß. Der MuMu war auf einmal weich, was ich noch nie hatte in der SS und mein GMH hat sich auf 2,5 cm verkürzt, was auch das erste Mal war. Davor war ich immer weit über 3 cm.
    Meine FÄ hat mich ja die ganze SS über betreut und meinte, von der Entwicklung her geht sie davon aus, dass der Kleine die 39. SSW wahrscheinlich nicht mehr im Bauch verbringen will. Er würde sich bereit machen. Das Ganze passte genau zu dem, was ich schon seit einigen Wochen zu meinem Mann sage. Keine Ahnung ist nur so ein Gefühl.
    Ein paar Tage darauf hatte ich einen Termin in der Klinik und wurde da, wegen Fruchtwasser im unteren Normbereich untersucht. Dort wurde dann auch festgestellt, dass er fest im Becken sitzt und bei weiterer Untersuchung, dass er sich auch nicht mehr rausschieben lässt.
    Soweit zur Vorgeschichte...

    Heute habe ich schon den ganzen Tag ein Ziehen und Drücken im Bauch, Unterleib und auch in den Scheide. Die ganze Zeit war es halt unangenehm, aber nicht schlimm. Vorhin gingen dann die Schmerzen im Bauch los. Wieder seitlich Richtung Mitte. Dazu ein unregelmäßiges Stechen in der Scheide. Das Ende ist auch hier wieder schwer festzustellen, da ich die Schmerzen nachspüre. Die Dauer liegt aber gefühlt über 1-3 Minute, aber halt mit diesen "Nachschmerzen".
    Meine FÄ meinte ich solle lieber einmal zu viel als einmal zu wenig ins KH gehen, komme mir aber vor, als würde ich total übertreiben und will nicht wegen jedem ziehen direkt ins KH. Wegen des anstehenden KS soll ich bei Wehentätigkeit recht zügig ins KH.
    Jetzt meine Frage... Ist das schon Wehentätigkeit? Können das noch Senkwehen sein, obwohl der Kleine bereits im Becken sitzt? Ich bin etwas überfordert, was ich jetzt machen soll.
    Antwort
  • Lou89
    Juniorclubber (27 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2016 09:48
    Hallo Nikira, leider kann ich dir deine Frage nicht beantworten, aber ich habe gesehen, dass man auf dieser Seite Hebammen eine Frage stellen kann. Wenn du wirklich nicht ins KH gehen willst, kannst du da ja mal nachfragen. Die können dir bestimmt eine Antwort geben :)
    Antwort
  • Sylvi39
    Very Important Babyclubber (896 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2016 09:55
    Ich würde ins Kh fahren. So wie deine Fa schon sagte, lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.
    Wenn es nichts ist lassen sie dich wieder nach Hause☺
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.