My Babyclub.de
Erziehung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Sandrablaa
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Eintrag vom 05.09.2016 12:35
    Hallo ihr lieben

    Ich hab mal ne frage zum Thema Nein
    Meine Tochter hört zwar auf einiges aber wenn ich dann sage nein z.b weil sie mir denn Tisch abräumen tut oder igwas umschmeisen tut hört sie garnie sie grinst mich dann ganz frech an und macht es dann trotzdem da kann ich noch so oft sagen das es nicht gibt

    Könnt ihr mir da vllt ein Rat geben wie ihr das macht

    Bin über jede Hilfe Dankbar :)
    Antwort
  • Sternle17
    Superclubber (351 Posts)
    Kommentar vom 05.09.2016 13:11
    Hallo Sandra,

    ich erkläre meinem Sohn immer kurz, warum er was grade nicht darf und sage nicht einfach nein.
    Wenn er nicht hört, drohe ich einmal Konsequenzen an (meist das ich ihm das Spielzeug mit dem er grade spielt gleich wegnehme) und wenn er dann nicht hört, setze ich die Drohung um.

    Inzwischen weiß er, das ich das ernst meine und hört ganz gut 👍🏻
    Antwort
  • Naseweiss
    Superclubber (333 Posts)
    Kommentar vom 05.09.2016 14:10
    Es hilft auch oft, eine Ich Botschaft zu schicken.
    Gerne in Kombination mit einer Begründung wie Sternle sagt.

    Wichtig ist, dass wenn du eine Konsequenz androhst, sie auch umsetzt.
    Sonst lernt dein Kind, dass ein Nein auch ein vielleicht sein könnte bzw. Ein ja.
    Antwort
  • Sleep85
    Very Important Babyclubber (677 Posts)
    Kommentar vom 05.09.2016 19:50
    Ich würde mal sagen, das ist stark vom Alter des Kindes abhängig. Je nach alter machen Kinder das mit voller Absicht dass sie bei einem Nein erstrecht was probieren. Wenn sie zu klein sind hilft es nur alles außer Reichweite zu stellen und ab nem bestimmten Alter bin ich der Meinung der anderen. Die Kinder von meinem Freund sind inzwischen schon größer, sie wissen ganz genau was sie bei mir dürfen und was nicht. Da reicht ein Blick 😅 .
    Antwort
  • Stoffiefamilie
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 16.11.2016 12:20
    Wir erziehen befürfnisorientiert. Es ist also von Kind zu Kind unterschiedlich wie man am besten damit umgeht.
    Uns hat das Mama Magazin http://Muttergans.de sehr viel geholfen.

    Hoffe die Phase legt sich schnell

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.