My Babyclub.de
Wer hat sich nach Sternenkind nochmal getraut schwanger zu werden? Hier noch kurz meine traurige Geschichte

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Tashaaa
    Gelegenheitsclubber (17 Posts)
    Eintrag vom 27.03.2019 14:07
    Liebe Mamis, liebe werdende Mamis usw... 

    am 26.02 (errechneter Et.) hat mich meine Frauenärztin wegen Verdacht auf Plazentainsuffiziens ins Krankenhaus geschickt. Auf der Überweisung war noch zusätzlich vermerkt: verminderte Kindsbewegung, eingeschränktes Ctg bitte um Kontrolle und evtl. Einleitung. Ich war schon 4 mal in den letzten Wochen in diesem Krankenhaus gewesen (Geburtsplanung etc.). Mein Baby war gross, geschätzt auf 3800gr...die Frauenärztin im Krankenhaus schickte mich nach 4 Stunden Aufenthalt wieder nach Hause... "alles sei in Ordnung". 

    Am nächsten Morgen ca 8:20 ist meine Fruchtblase geplatzt. Im Krankenhaus um 16 Uhr war der Mumu komplett offen, um 20:27 kam mein Baby per Saugglocke ohne Herzschlag zur Welt, wurde reanimiert und kam nach 13 Minuten wieder zurück. 

    Während dem Aufenthalt im Krankenhaus von 9:30 bis zur Geburt sind mehrere Sachen schief gelaufen, z.B hatte ich nach Legen der Pda ca 11 uhr braunes/blutigesFruchtwasser worauf die Hebamme nicht reagiert hat, ca gegen 18 Uhr habe ich 2 mal geschrien, dass sie mir einen Kaiserschnitt machen sollen, weil er fest steckt. Wurde ignoriert. Jeder wusste wie gross mein Baby ist und trotzdem wurde ich durch die natürliche Geburt gezwungen, Schlussendlich war er 4300 gramm, 56cm und 37,5 cm Kopfumfang, kann man sich vielleicht vorstellen durch welche Hölle ich und mein Baby gehen mussten. 

    Mein Baby wurde 72 Stunden gekühlt um weitere Hirnschäden zu vermeiden, leider trat der schlimmste Fall ein, die Hirnschäden waren so immens groß, dass er eine schreckliche Zukunft haben sollte mit wenig/sehr kurzerLebenserwartung und nur an Maschinen gebunden. Eine Art Wachkoma. 

    Er ist am 16.03 verstorben in meinen Armen und den Armen seines Papas. 

    Ich wollte nur kurz unsere Geschichte erzählen, mir geht es hier nicht um die Schuldfrage oder was wäre gewesen wenn anders gehandelt worden wäre (das wird ein Gericht klären), sondern 

    WER HAT SICH NOCH MAL GETRAUT SCHWANGER ZU WERDEN ?
    Wie war die Schwangerschaft? Ist nochmal was passiert? Wie habt ihr alles empfunden? Wie war es nach der Geburt?

    Suche nach ähnlichen Erfahrungen... Es war vllt eine vorzeitige Plazentaablösung, es ist nicht sicher, die Untersuchungsergebnisse (Plazenta) lassen noch auf sich warten...
    Antwort
  • Kathy412
    Superclubber (188 Posts)
    Kommentar vom 27.03.2019 15:06
    Erst mal vorweg. Das was du durchmachen musstest ist das wohl schrecklichste Szenario was man sich nur vorstellen kann. Du hast mein absolutes Mitgefühl.
    Ich kann mich nicht annähernd in deine Lage versetzen, habe so etwas nicht selbst erlebt. Ich möchte dir denoch auf den Weg geben, dass du dir noch ein wenig Zeit lassen solltest um das alles zu verarbeiten. Ich bin mir sicher, dass du deinen Weg gehen wirst und irgendwann ein wunderschönes und gesundes Baby im Arm halten wirst. Es wird der Moment kommen in dem du wieder dafür bereit sein wirst. Scheue dich auch nicht davor psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

    Sei ganz lieb gegrüßt. Ich wünsche dir viel Kraft auf deinem weg.
    Antwort
  • Love-My-Baby
    Superclubber (408 Posts)
    Kommentar vom 28.03.2019 22:40
    Hallo 😔 erstmal mein beileid ,ich weiss leider wie du dich fühlst,es ist wie ein Albtraum!
    Ich hatte auch eine Teilplazenta Ablösung während der Geburt und grünes Fruchtwasser! Beim ersten ctg hatte meine Maus noch 120 er Puls, ich hatte sehr oft ,heftige wehen,alle paar Sekunden, die Hebamme meinte auch ,das die kleine bei jeder wehe gestresst ist 😐! Ctg wurde weg gemacht ,Muttermund kontrolliert,war 1 cm auf , die wehen wurden immer mehr , ich merkte das irgendwas nicht in Ordnung ist , die Ärztin wollte ultraschal machen ,ist jedoch wieder gegangen ,weil ich so Schmerzen hatte 😡 es wurde immer schlimmer,immer mehr wehen alle paar Sekunden ,ich wurde am Schlussfadt ohnmächtig ,hatte keine Kraft mehr mich aufs entbindungsbett zu legen ,die Hebamme und mein Freund haben mir geholfen ,ctg wurde wieder dran gemacht ,und die Herztöne von meiner Maus ,sind immer weiter gesunken, mein Freund musste der Hebamme sagen das sie sofort die Ärztin wieder holen soll,weil die Hebamme nur blöd daneben stand !
    Naja dann wurde erst ein Ultraschall gemacht ,OBWOHL die herztöne von der Maus schon längst im Keller waren 😡 Dann mit Kaiserschnitt,musste auch wiederbelebt werden ,wurde 72 Stunden gekühlt ,und ist auch in meinen Armen gestorben 😢!
    Ich kann dir nur sagen das ich wieder schwanger werden will,das ist jetzt mein 1 ÜZ , ich weiss nicht wie es bei dir ist ,
    willst du am liebsten auch wieder sofort schwanger werden ,oder willst du lieber warten ?
    Bei der nächsten Geburt möchte ich einen Wunsch Kaiserschnitt !
    Wir werden nie aus diesen Albtraum aufwachen ,aber eines Tages werden wir hoffe ich auch glücklich sein ,mit unseren Wunder 😔
    Antwort
  • Tashaaa
    Gelegenheitsclubber (17 Posts)
    Kommentar vom 04.04.2019 02:14
    Oh das klingt ja ähnlich wie bei mir. Ich hatte auch alle paar Sekunden Wehen, als um 11 Uhr ne Pda gelegt wurde hatte ich braunes Fruchtwasser (altes Blut) und die Hebamme hat nicht darauf reagiert. Für mich war alles neu und dachte es sei normal, ich wünschte ich könnte die Zeit zurück drehen, dann hätte ich schon am Vortag auf nen Kaiserschnitt oder Einleitung bestanden. Es tut so weh zu wissen dass es auch hätte anders laufen können... naja... ich möchte nicht sofort schwanger werden, vielleicht Ende des Jahres. Habe aber auch Angst vor ner schlechten Ss, so wie meine erste mit viel Übelkeit und so. Möchte dann auch vor Et einen geplanten Kaiserschnitt... wie lange ist das alles bei dir her?
    Antwort
  • Love-My-Baby
    Superclubber (408 Posts)
    Kommentar vom 05.04.2019 00:36
    Ich verstehe deine Gedanken, ich wünschte auch ganze Zeit, ich wäre nie in dieses Krankenhaus gegangen 😡 hab jetzt mitbekommen , das meine Maus sich während der Geburt nochmal komplett gedreht hat 😣 es wird immer schlimmer , um so besser man weiss , was da passiert ist ! Bei mir ist das Ende Januar passiert :( meine Schwangerschaft war ein Traum, HOFFE die nächste wird auch so !

    Ja wir werden das nie mehr ändern können , es ist so schrecklich so eines Tages sterben zu müssen 😢 eigentlich wären wir jetzt glücklich ! Ich hoffe die richtiges Personen wissen , das sie ein kleines Leben aufn gewissen haben 😡 anders kann man es nicht sagen
    Antwort
  • Tashaaa
    Gelegenheitsclubber (17 Posts)
    Kommentar vom 05.04.2019 23:47
    das stimmt... die Frauenärztin die mich am Abend zuvor heim geschickt hatte, weil ja ihrer Meinung nach "alles in Ordnung" war, saß während der Entbindung vor mir und war dabei als mein Baby kam und reanimiert werden musste. Ich hoffe dass dieses Krankenhaus mit meiner kommende Klage, in Zukunft anders handeln wird. Es bringt mir meinen Joshua nicht zurück aber ich wünsche mir so sehr, dass dort niemand (mehr) sowas erleben muss. Ich denke ich werde wirklich nochmal versuchen schwanger zu werden auch wenn ich grosse Angst habe, einbisschen muss ich auch zugeben ein schlechtes Gewissen zu haben, gegenüber meinem Sternchen, dass sein Geschwisterchen leben darf und ich es lieben und bei mir haben darf, komische Ängste und Gedanken... ich wünsche mir auch wieder einen Jungen... . Mir haben mehrere Leute was schönes gesagt, undzwar das ein Teil der Sternchenseele zurück kommen wird, entweder als Teil der Seele des Folgewunders oder in anderer Art... aber die Seele kommt zurück, das fand ich schön. Ich wünsche dir ganz viel Glück und alles Gute 😍
    Antwort
  • Love-My-Baby
    Superclubber (408 Posts)
    Kommentar vom 06.04.2019 14:43
    Ja wir sind auch gerade dabei die zu verklagen 😤!
    Die können ja in Ruhe weiter Leben ,die haben nicht ihr Baby verloren ,wir leiden ein Leben lang !
    Diese Gefühle in einen man fühlt sich so ohnmächtig!

    Weisst du wie ich das denke ,das meine Maus,stolz auf ihr geschwisterchen wäre ,und es beschützen würde ,und es lieben !!
    Sie hätte sich sicher mega gefreut ! Und so würde hoffen ,das ihre Schwester /Bruder es gut haben wird,und nicht so leiden ,wie sie es getan haben !!!!
    Du brauchst da 0 ein schlechtes Gewissen haben 💖
    Ich wünsche dir ,das du wieder schwanger wirst ,das es besser laufen wird ,und das es wieder ein Junge wird !!!!
    Aber fals es ein Mädchen wird ,denk dran wie sehr der Grosse Bruder ,auf die kleine Maus aufpassen würde !
    Ich glaub auch daran ,das ein Teil von unseren Baby wieder zurück kommen wird ! Wir haben es uns alle gewünscht ,ich hab ihr auch gesagt das sie als Mädchen wieder kommen soll ! Ich werde es hoffe ich dieses Jahr noch erfahren ! Bin jetzt im zyklustag 10 ,mein eisprung wird jetzt die tage kommen 💖
    Wünsche dir auch alles gute,das beste auf der Welt 😍
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.