Babyhoroskop: Steinbock


Steinbock
(22.12. bis 20.01)
Mit beiden Beinen fest im Leben!


Vernünftig, praktisch, sehr ausdauernd - Steinböcke meistern ihr Leben ohne Umwege und Ausrutscher. Sie sind bodenständig, geradlinig und arbeiten konsequent auf ihre Ziele hin. Dafür sorgt die Kombination von Element Erde und ihr Planetenherrscher Saturn, der Gott des Ackerbaus und der Ernte.

Wichtige astrologische Zuordnungen:

  • Capricorn
  • Saturn
  • Erde
  • Dunkelgrün, Indigo, Braun, Schwarz
  • Onyx, schwarzer Turmalin, Azurit, Prasem, schwarze Koralle, Malachit, Spinell
  • der Patriarch, der Eremit
  • Charakteristika
    Steinböcke haben feste Ziele - und auf diese steuern sie mit unglaublicher Ausdauer zu. Soviel Ehrgeiz und Fleiß findet man bei keinem anderen Sternzeichen. Planetenherrscher Saturn - der Gott des Ackerbaus und der Ernte - verleiht ihnen einen standfesten Charakter, der vor allem Erträge im materiellen Bereich anstrebt. Steinböcke planen sehr gerne und denken weit in die Zukunft voraus. Das Bild des Saturns - dem Planeten, der von 9 Ringen eingeschlossen ist - entspricht ihrer Art. Steinböcke sind introvertiert, lassen kaum äußerliche Einflüsse an sich heran und begegnen sowohl Menschen als auch Neuerungen mit Zurückhaltung. Feste Prinzipien prägen ihren Charakter, in ihren Ansichten lassen sie sich nicht beirren. Sie sind stark in Traditionen und bestehenden Werten verwurzelt. Übersteigert sich diese Eigenschaft, kommt der sprichwörtliche Eigensinn, der charakteristische Dickkopf dieses Sternzeichens zu Tage. Ihre Hauptmerkmale sind außerdem: Ausdauer, Entschlossenheit, Zielstrebigkeit, Vorsicht, Zuverlässigkeit, Geduld, Beherrschtheit, Konzentration und Sorgfalt. Der Aufstieg im Arbeitsleben ist ihnen gewiss, da sie sich nie auf ihren Lorbeeren ausruhen und über eine äußerst zähe Konstitution verfügen. Hinter ihrem unantastbaren und unerschütterlichem Äußeren kann sich jedoch viel Gemütstiefe und auch ein Hauch Melancholie verbergen. Es ist nicht leicht, mit ihnen warm zu werden, doch wer es schafft, wird von ihrer warmherzigen Art überrascht sein. Dieser Gegensatz von Innen- und Außenwelt entspricht ganz der widersprüchlichen mythologischen Deutung des Steinbocks. Männlichen Tieren wird Stärke und Ausdauer zugeschrieben, die christliche Mythologie assoziiert den Bock aufgrund seiner Gestalt jedoch auch mit dem Teufel. Durchweg positiv besetzt ist das weibliche Tier. Bestes Beispiel: die Ziege Amaltheia, die den Göttervater Zeus als Baby in einer Höhle auf Kreta säugte und vor seinem grausamen Vater Kronos beschützte. Sprich: In Steinböcken pocht auch eine fürsorgliche und liebevolle Ader. Nehmen Arbeitseifer und Starrsinn überhand, können Steinböcke im Negativfall zu Verbissenheit, Rücksichtslosigkeit, Geiz, Verschlossenheit oder Eigenbrötelei tendieren.
  • Was Eltern beachten sollten
    Sehr pflegeleicht ein Steinbockkind! Es entwickelt sich genau so wie es soll, meistert seine Entwicklung wie von selbst. Auf drastische Höhen und Tiefen brauchen Sie sich wahrlich nicht gefasst machen. Steinbockkinder gewöhnen sich schnell an feste Regeln, brauchen sogar einen geregelten Tagesablauf und ein strukturiertes Umfeld um sich wohl zu fühlen. Veränderungen oder ein unsteter Lebenswandel lehnen sie ab. Sie gehen immer brav zur Schlafenszeit ins Bett und pflegen ihre festen Rituale. Ihr Kind denkt und plant gerne voraus. Sein Taschengeld wird es gewissenhaft verwalten, meist beginnen Steinbockkinder schon in jungen Jahren mit Sparen. Da sie großes Interesse für technisches oder elektronisches Spielzeug aufbringen, werden sie ihr Geld meist für Gameboys oder Computerspiele aufheben. Überhaupt zeigen sich Kinder dieses Sternzeichen in vielen Bereichen sehr vernünftig und erwachsen. Sie setzen sich konkrete Ziele, wissen meist sehr früh, was sie wirklich wollen und wie sie es erreichen. Ein verniedlichtes, verhätscheltes Verhalten mögen sie überhaupt nicht, stattdessen wollen sie wie einer der "Großen" behandelt werden. Aufgaben im Haushalt übernehmen sie gerne, schnell lernen sie Verantwortung zu übernehmen. Auch in seiner geistigen Entwicklung wird Ihr Kind keine Probleme bereiten, Steinbockkinder sind meist sehr intelligent. In der Schule wird es gewissenhaft mitarbeiten, schnell erkennt es worauf es ankommt. Damit es vom "Ernst des Lebens" jedoch nicht zu schnell eingeholt wird, sollte man es dazu ermuntern, den Tag einfach nur mal so zu genießen. Gegenüber anderen Kindern verhält es sich eher zurückhaltend, wer aber erst mal mit ihm warm geworden ist, wird einen liebenswerten Charakter vorfinden. Da es meist sehr von sich und seiner Meinung überzeugt ist, sollten sie ihrem Sprössling beibringen, auch die Ansichten anderer Kinder zu akzeptieren. Sport ist hingegen sehr wichtig für ein Steinbockkind, da kann es ganz aus sich herausgehen und austoben: Klettergerüste sollten in keinem Garten fehlen, fast alle Sportarten sind für diese Kinder geeignet, vor allem Leistungssport - sie sind sehr diszipliniert und robust. An Rechenspielen, Monopoly, Wissensspielen und Rätseln wird es ebenso seine helle Freude haben.
  • Den Kinderschuhen entwachsen - so kann es weitergehen
    Fleiß ist das herausragende Merkmal aller Steinböcke. Kaum ein anderes Sternzeichen arbeitet so ausdauernd - manchmal fast verbissen - auf ein Ziel hin. Im Bereich Leistungssport trifft man häufig Steinbockgeborene an, ebenso wie im Bank- und Finanzgeschäft. Körperlich anstrengende Arbeiten meistern sie mühelos. Als Verantwortungsträger im öffentlichen Leben oder als Staatsbeamte können sie ihre Fähigkeiten ebenso gut einbringen wie im Baugewerbe oder in Berufen, die an Traditionen angelehnt sind.

    Steinbockmänner sind zuverlässig, stabil und meist etwas ernsthaft. Ihrer Partnerin bieten sie finanzielle Sicherheit und ein festes Fundament für den weiteren Lebensweg. Sie sind zwar besitzergreifend und leicht eifersüchtig, jedoch absolut treu. Als Vater verlangt er von seinen Kindern Recht und Gehorsam und legt viel Wert auf Tradition und eine gesicherte Zukunft.

    Steinbockfrauen wirken nach außen hin stark und beherrscht, aber meist verbirgt sich dahinter ein verletzlicher und leicht melancholischer Charakter. Sie strebt nach Sicherheit und Ansehen und ist sehr ehrgeizig. Nur einem Partner dem sie vertraut kann sie sich ganz öffnen. Als Mutter achtet sie auf gute Manieren und bereitet ihre Kinder gut auf die Anforderungen des Lebens vor.
  • Typische prominente Steinbockvertreter:
    Konrad Adenauer - erster Bundeskanzler der BRD
    Cary Grant - Schauspieler und "Vorzeigesaubermann" der 50/60er Jahre
    Aristoteles Onassis - vom Immigrant zum millionenschweren Reedereikönig
    Jack London - berühmter Autor von Tier- und Abenteuerromanen
    Muhammed Ali - Boxerlegende
    Marlene Dietrich - deutsche Schauspielerin (z. B. "Der blaue Engel")
    Jeanne d'Arc - französische Heerführerin und Nationalheldin
  • weitere Steinböcke:
    Richard Nixon, Elvis Presley, Henri Matisse, Dian Fossey, Benjamin Franklin, Annette von Droste-Hülshoff, Friedrich Dürrenmatt, Martin Luther King, Hildegard Knef, Henry Miller, Isaac Newton, Edgar Allen Poe, Helena Rubinstein, Albert Schweitzer, Al Capone, Antony Hopkins, Gerard Depardieu, Umberto Eco, Diane Keaton, Simone de Beauvoir, Janis Joplin, Mel Gibson

zurück