37. SSW

37. Schwangerschaftswoche

Überblick:

  • 3. Trimester / 10. Monat
  • 37. Schwangerschaftswoche
  • 3 Wochen bis zur Entbindung
  • Der Fötus ist ca. 47 cm groß und wiegt 2800-3000 g

Mamas Veränderungen in der 37. SSW

In der 37. Schwangerschaftswoche findet die elfte Vorsorgeuntersuchung statt. Das Baby kann jetzt jederzeit das Licht der Welt erblicken. Wehen, die von nun an auftreten, sind möglicherweise bereits Geburtswehen. Zu erkennen sind sie an ihrer steigenden Intensität und den kürzeren Abständen. Testen kann man das in einer warmen Badewanne, da die echten Wehen dann stärker werden.

Ein Vorzeichen für das Einsetzen der Wehen ist der Abgang des Schleimpfropfens. Dieser hat bisher den Muttermund fest verschlossen und ist gekennzeichnet durch einen schleimig pinken Ausfluss.

Für eine natürliche Geburt ist es wichtig, wie das Baby liegt. Die meisten Babys blicken nach hinten und kommen mit dem Hinterkopf voran auf die Welt. Wenn das Baby nach vorne schaut, dreht es sich möglicherweise während der Geburt noch. Falls es das nicht tut, dauert die Geburt oft länger und es kommen dann hin und wieder Saugglocke oder Geburtszange zum Einsatz. In wenigen Fällen wird ein spontaner Kaiserschnitt durchgeführt.

Das Baby in der 37. SSW

Das Baby ist jetzt circa 47 cm groß und wiegt um die 2800-3000 g. Die letzten Wochen schläft es viel und sammelt dabei Kraft für die Geburt. Dies ist die letzte Woche, in der das Baby als Frühchen auf die Welt kommen würde. Sein Immunsystem wird weiter über die Plazenta und später über die Muttermilch gestärkt.

Deine Schwangerschaft als kostenlose E-Mail:

Du willst keine Schwangerschaftswoche verpassen? Dann melde dich jetzt kostenlos für das E-Mail-Abo an und erhalte – Woche für Woche – deinen Schwangerschaftskalender.

Magazin
Die vier Phasen der Geburt
Wie läuft eine Geburt eigentlich ab? Eigentlich verläuft jede Geburt ähnlich, nämlich in vier Phasen.
Hier gibt's alles über die vier Phasen der Geburt – von der Eröffnung bis zur Nachgeburtsphase alles zusammengetragen von babyclub.de.
Service
Für den Klinikkoffer: Tuch mit Mama-Geruch
Tipp: Ab der 37. Schwangerschaftswoche ein Schnuffeltuch oder eine Babydecke nachts mit ins Bett nehmen. Bis zur Geburt riecht die Decke dann lecker nach Mama. Wenn das Baby nach der Geburt eingewickelt wird fühlt es sich gleich viel wohler und vertrauter. Mama-Geruch ist einfach der Beste!
Service
Namensbedeutung: Willkommen, kleiner Stern!
Jetzt mehr über Namensbedeutung des Lieblingsnamens wissen! Oder Vornamen nach der Namensbedeutung wählen! das babyclub.de Vornamenlexikon bietet Wissenswertes rund um die Bedeutung von Vornamen, Namenstagen, berühmten Namensträger und mehr. Hier können Mama und Papa nochmal alles über die Namensbedeutung der Lieblingsnamen erfahren.
Hebammensprechstunde SSW 37
Tragetuch fürs Baby empfehlenswert?
"Hallo liebes Hebammenteam, ich bin in der 37 SSW und seit 2 Tagen am suchen und informieren. Würde mir gerne ein Tragetuch für meine kleine Maus kaufen..." zur Antwort unserer Hebamme
Service
Body & Soul für die 37. SSW: Hübsch machen für die Geburt
Kurz vor der Geburt kann man sich nochmal so einen richtigen Schönheitskick gönnen. Und dafür muss man gar nicht zur Kosmetikerin, sondern einfach den Kühlschrank öffnen um sich eine schöne Gesichtsmaske selbst zu machen. Kühlschrank auf und loslegen. Hier gibt's viele tolle Rezepte für selbst gemachte Gesichtsmasken.
Community
Hochschwanger - Wer noch?
Kurz vor dem Entbindungstermin. Hier in der babyclub.de Community kann man andere Mamis kennenlernen, die auch kurz vor ihrer Entbindung stehen. Und wer weiß? Vielleicht ist ja jemand aus der Umgebung dabei oder man kann Krabbelgruppen bilden? Jetzt einloggen und nette Mitschwangere kennenlernen!
Termine
Wichtige Termine in der 37. SSW
Akku im Fotoapparat laden. Wäre doch ärgerlich, wenn der gerade kurz nach der Geburt leer ist. Vielleicht ein bisschen Proviant für den werdenden Papa in den Klinikkoffer packen? Übrigens: alle Termine für die Schwangerschaft individuell zugeschnitten und zum Ausdrucken in der babyclub.de Mein Schwangerschaftsverlauf

Und nun alles Gute bis zur nächsten Woche!