Erwachsen auf Probe

Umstrittene TV-Sendung im Deutschen Fernsehen

Erwachsen auf Probe-RTL Sendung
"Erwachsen auf Probe" - eine neue Sendung im Deutschen Fernsehen, die Aufruhr weckt. Grund: Babys und Kleinkinder werden an Teenager mit Kinderwunsch "verliehen", um ihnen den Ernst des Lebens näher zu bringen. "Die Teenies können am eigenen Leibe erfahren, dass ein Baby nicht nur von Luft und Liebe leben kann", so die Macher der Sendung.
Erwachsen auf Probe/Bildmaterial:RTL/Frank Hempel

Teenager mit Kinderwunsch
Es gibt viele verliebte Teenager, die durch die ersten Schmetterlinge im Bauch meinen, durch ein gemeinsames Baby wäre das unendliche Glück vollkommen. Ganz nach dem Motto "ein Kind zu erziehen ist doch nicht schwer" und ohne einen Gedanken daran zu verlieren, dass die erste große Liebe oftmals nicht die letzte ist, hegen sie einen gemeinsamen Kinderwunsch.

Zu erst wird mit Babypuppen geübt
Diese jugendliche Einstellung zum Leben, greift ein ein bekannter deutscher TV Sender auf und startet ein umstrittenes Experiment. Vier junge Paare werden vor die Aufgabe gestellt, sich mit Haushalt, Schwangerschaft, Beruf und Baby auseinander zu setzen. Nach den ersten Hürden wie das gemeinsame Wohnen, ein unechter Babybauch und schreiende Babypuppen, werden den Teenagern auch echte Babys "verliehen", um die sie sich kümmern müssen, als wären es die eigenen.

"Erwachsen auf Probe" - richtig oder falsch?

Seit Tagen streiten sich die Parteien. Kinderschutzorganisationen laufen Sturm. Auf der einen Seite eine Art von Aufklärung, auf der anderen Seite reine Vermarktung auf Kosten von Babys und Jugendlichen? Durch die Sendung lernen Jugendliche, dass es nicht immer einfach ist, ein Baby groß zu ziehen. Teenager die das im Fernsehen sehen, lernen gleich mit? Oder ist solch eine Aufklärung zwar in Ordnung, nur nicht im Rahmen einer öffentlichen Sendung? Was denken Sie?

Blitzumfrage zur umstrittenen Sendung "Erwachsen auf Probe":

Würden Sie ihr Baby für so eine Sendung hergeben, um Jugendliche aufzuklären und ihnen zu zeigen, dass ein Baby auch eine große Verantwortung mit sich bringt?

zur Umfrage

Übersicht: Schwangerschaft
Übersicht:  babyclub.de Community
Übersicht: babyclub.de

Hebammenrat zum Thema:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
schnuller
Very Important Babyclubber (627 Posts)
Kommentar vom 04.06.2009 15:40
Hey Daddy,
ich finde die Sendung erlich gesagt sch.... und habe sie mir deshalb nicht angeschaut!Ich finde langsam läuft genug Mist auf dem Sender RTL und durch mich wird der Sender seine Einschaltquoten nicht erhöhen und daran verdienen.
Die Eltern die ihre Kinder im Fernsehen verleihen naja den kann man wohl auch nicht mehr helfen.Für mich haben die alle einen an der Waffel!!!!
Ich bin mir sicher,dass es auch andere Möglichkeiten gibt seine Kinder aufzuklären wieviel Verantwortung es ist Mama oder Papa zu werden.
Man muss sich ja auch in die "Leihbabys" reinversetzen!Das sind doch keine Puppen aber leider können die sich nicht wehren aber was glaubst du halten die von ihren Eltern wenn sie größer sind und das erfahren?Ich würd meinen Eltern den Vogel zeigen!
Ich glaube nicht das RTL irgendein Interesse daran hat,wo in Deutschland wann ein Jugendlicher ein Baby zeugt! Die wollen nur Geld machen......
So das wars jetzt ;)

LG
Mone_81
Powerclubber (71 Posts)
Kommentar vom 04.06.2009 20:22
Ich habe mir die Sendung gestern angeschaut.
Ganz ehrlich als ich mitbekommen habe wie manche der Jugendlichen mit der Babypuppe umgegangen sind habe ich mir schon Gedanken gemacht wie die das mit einem Baby schaffen wollen, die haben ja noch so viel mit sich zu tun.
Es ist aber wiederum so das die Etern die ihre Kinder dafür zur Verfügung gestellt haben es erstens selbst wissen müssen ob sie ihre Kinder den Jugndlichen anverdrauen oder nicht und zweitens sind sie in der Nähe ihrer Kinder und können sie jeder Zeit und jede Minute wieder raus holen wenn etwas nicht so läuft wie es soll.
Aber wie gesagt sind die Jugendlichen noch lange nicht so weit eine Familie zu grünten bei einem Paar muß ich sagen sollte das Mädel sich von dem Vollidioten trennen der hat echt ne Vollmeise ich meine die wo die Puppe gestorben ist.
Aber ich glaube das jeder so seine Eistellung zu dieser Sendung hat.

LG Simone
Juli-Mutti09
Superclubber (368 Posts)
Kommentar vom 04.06.2009 22:23
Ich persönlich würde mein Kind nicht abgeben , allerdings finde ich das was sie damit bezwecken wollen eigentlich recht gut ..... es wird viele Jugendlichen mal vor Augen geführt das es nicht so leicht ist , zudem waren die Eltern immer dabei und nachts haben die Kinder immer bei ihren Müttern geschlafen zudem waren auch immer Erzieherinnen im Raum ..... viele waren einfach total überzeugt das sie mit einem Baby klar kommen und mussten dann doch mal der Realität ins Auge schauen .... der eine der sich nachts auf die Puppe im Schlaf gelegt hat , der hat echt eine Vollmeise vorallem die Äusserung dannach : Es wäre ja nur eine Puppe ein Baby hätte sich ja gemeldet bzw. geschrieen..... daraufhin wurde ihm erklärt das kein Baby sich meldet und er sah es nach einer gewissen Zeit ein .... tja dieses Päärchen bekommt ihr richtiges Baby erst später ...... es gab aber auch ein Päärchen da habe ich mich ziemlich getäuscht die beiden gingen super mit dem Kind um .....
Kommentar vom 05.06.2009 02:29
Hallo, ein Kind zu bekommen hat doch vor allem was mit Bindung, Liebe und einem Reifungsprozess zu tun. Durch das Handling mit Puppen und Leihkindern ohne jede Vorbereitung durch die Schwangerschaft wird das Kinder bekommen auf einen eher technischen Vorgang reduziert.
Das ist das was ich eigentlich bedenklich finde. Hier wird jungen Frauen die Lust aufs Kind verdorben, und eben nicht nur denen, die sich da vor der Kamera blamieren, sondern auch noch allen anderen jungen Frauen, die sich den Quatsch ansehen.
Mir kommt das ein bisschen so vor, als würde jemand den ersten Sex erst mit der Gummipuppe machen, dann vor laufender Kamera mit Fremden und daraus schließen wollen, dass es erstens auch Nachteile hat, zweitens dass es nicht so toll ist, wie vorgestellt und drittens dass wohl noch die Reife dazu fehlt.
Versager auf der ganzen Linie, oder?
Wer meint denn im Ernst, dass 35-jährige in der Situation besser abschneiden würden?
Das ganze Setting ist genauso krank wie die Gedankengänge, die dahinter stehen.
knufie
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 05.06.2009 20:18
hallo
ich bin total dagegen sowas zu machen und vorallem würde ich nie meine kinder irgentwelche teenies zu übergeben
naja ich muss dazu sagen das ich selber schon mit 16 jahren das erstemal mama gewurden bin aber trotzdem mein weg weiter gegangen hab meine schule beendet und hab auch eine ausbildung und bin bald mit 19 jahren 3 fache mama und stoltz drauf bin verheiratet hab ein haus mit garten und den perfekten ehemann mit nem super job es gibt teenies die es schaffen könnten aber von dennen die da waren glaube ich es nicht das die das packen würden wie verzweifelt die zum teil waren oder genervt waren nene

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen