Der babyclub.de Name des Monats:

Sophie - beliebt und königlich

Der Name Sophie ist eine Nebenform und Verniedlichung des griechischen Namens Sophia. Bekannt wurde der Name durch die Heilige Sophia von Rom, die in der Christenverfolgung im vierten Jahrhundert n. Chr. den Märtyrertod erlitt. Sophia von Rom ist die letzte der Eisheiligen, Patronin gegen Spätfröste und bis heute drehen sich zahlreiche Bauernregeln um sie, wie zum Beispiel „Pflanze nie vor der kalten Sophie.“.

Die Bedeutung von Sophie ist Wahrheit oder Weisheit. Passend auch im Hinblick auf eine der bekanntesten Namensträgerinnen: Sophie Scholl. Sie war ein Mitglied der Widerstandsbewegung der „Weißen Rose“, die sich mit Flugblättern und Briefen gegen dasHitlerregime auflehnte. Als die Studentenvereinigung entdeckt wurde, bedeutete dies das Todesurteil für die 20-jährige Sophie. Eine weitere bedeutsame Namensträgerin ist Anne-Sophie Mutter. Die deutsche Violistin, deren Talent schon im Kindesalter entdeckt wurde, erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise.

Doch nicht nur Widerstandskämpferinnen und Musikerinnen tragen ihren Namen. Sophie verkehrt auch häufig in adligen Kreisen: Sofia heißt die Königin von Spanien, Sophie von Wessex ist die Ehefrau des englischen Prinzen Edward und in Deutschland ist Sophie von der Pfalz die Kurfürstin von Hannover. Kein Wunder, dass Sophie in den Top 10 der babyclub.de Vornamencharts einen königlichen vierten Platz belegt.

Auch in der Welt der Literatur steht Sophie nicht außen vor. So spielt sie beispielsweise die Hauptrolle in Jostein Gaarders Bestseller „Sofies Welt“, wo sie sich gemäß ihrer Namensbedeutung auf die Suche nach der großen philosophischen Wahrheit begibt.

Sophie darf ihren Namenstag mit ihren drei Schwestern Sofie, Sophia und Sofia am 15. im Wonnemonat Mai feiern.

Wählen Sie Ihre ganz persönlichen Namens-Favoriten - in den babyclub.de Vornamencharts!

Wie finden Sie den Namen Sophie? Tauschen Sie sich mit anderen babyclub.de Usern im Vornamenforum aus.

Zurück zu den "Höhepunkten 2005"