11. SSW (11. Schwangerschaftswoche)

Jeder Mensch ein Individuum
Erst elf Wochen alt und noch nicht mal daumengroß – und schon trägt das Gesicht seine eigenen Züge. Die Mini-Ohrmuscheln sind nach oben gewandert, die kleine Stupsnase wölbt sich aus und der Mund ist auch gut zu erkennen. Auf den wohlgeformten Augen liegen zarte Lider, sie sind geschlossen und bleiben das noch eine ganze Weile. Erst im 6. Monat werden sie sich öffnen. Außerdem entwickeln sich Haut und Nägel und die inneren Geschlechtsorgane werden nun gebildet; die äußeren zeichnen sich bereits ab. Ob Junge oder Mädchen – in jedem Fall einzigartig.

Andere Umstände – für alle gleich, für jede anders
Inzwischen konnten Sie sich immer besser auf „Ihre anderen Umstände“ einstellen. Im Kühlschrank beleidigt nichts Ihre Nase, Ihr Lieblingsessen ist auf Vorrat gekauft und Ihren Schlafrhythmus haben Sie an die neuen Anforderungen so gut es geht angepasst. Viele Frauen empfinden die Schwangerschaft aber nicht nur als körperliche Umstellung; auch auf seelischer Ebene spüren sie Veränderungen. Ihre Zuwendung ist nicht nur auf die Außenwelt gerichtet, sondern in sich selbst hinein. Dadurch kann eine gewisse Verträumtheit entstehen im Gegensatz zu wacher Aufmerksamkeit. Manchen Frauen kann es jetzt etwas schwerer fallen, sich zu konzentrieren, sie vergessen ihre Geheimnummer oder Verabredungen. Andere erleben sich gerade jetzt als besonders leistungsfähig und hochkonzentriert. Sich in solchen Fragen zu vergleichen, ist müßig. Denn jede Frau erlebt die Schwangerschaft auf ihre ganz persönliche und besondere Weise.

Viel trinken – aber was?

Sie tragen noch keinen Babybauch mit sich herum und kommen trotzdem leicht aus der Puste? Ihr Kreislauf hat einiges zu tun, um Gebärmutter und Mutterkuchen ausreichend mit Blut zu versorgen. Ihr Herz schlägt schneller, die Blutmenge steigt. Das erhöhte Blutvolumen kann auch zu vermehrtem Durst führen. Mehr noch als sonst sollten Sie jetzt täglich viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Für gesunde Abwechslung sorgen die Weleda Elixiere. Vor allem Sanddornsaft ist besonders reich an Vitamin C. Ob Sanddorn- oder Schlehen-Elixier: Die leckeren Zubereitungen aus gesunden Bio-Früchten verleihen Wasser oder Saftschorlen eine köstliche neue Note, und auch mit Müsli, Quark oder Joghurt zaubern die Elixiere feine Varianten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Eine bunte Vielfalt an Rezeptideen mit Weleda Elixieren können Sie sich > hier herunterladen (Weleda Elixiere Rezept-Ideen). Bitte beachten Sie dabei, dass das Birkenblätter-Elixier und die Birken-Aktiv-Kur für Schwangere und Stillende nicht geeignet sind.

Und nun alles Gute bis zur nächsten Woche!

 

Schwangerschaftskalender: Freundin empfehlen