33. SSW (33. Schwangerschaftswoche)

Baby lächelt, Mama strahlt
Ihr Baby kann schon lächeln! Jetzt in der Schwangerschaft bleibt es uns noch verborgen, doch die Mimik wird schon einmal geübt, um in ein paar Monaten die Eltern zu verzaubern. Jetzt und auch in den ersten sechs bis acht Lebenswochen handelt sich dabei um ein „Engelslächeln“, ein unbewusstes Reflexlächeln, das jedoch jede Mona Lisa in den Schatten stellt. Erst mit etwa zwei Monaten wird daraus ein ganz bewusstes wunderschönes, zahnloses Lächeln. Anfangs ganz sacht, dann immer breiter. Schon ein paar Wochen später wird es zum richtigen Lachen, das mit wunderbaren Geräuschen untermalt wird.

Mehr als ein Baby an Bord
Sie können, wenn Sie auf dem Rücken liegen, den oberen Rand Ihrer Gebärmutter nun sehr gut zwischen Ihrem Bauchnabel und der Brustbeinspitze ertasten. Im Stehen können Sie Ihre Füße nun wahrscheinlich nicht mehr sehen, und vielleicht haben Sie das Gefühl, wirklich viel mehr Gewicht als das Ihres Kindes zu tragen. Das stimmt auch. Denn an vielen Stellen Ihres Körpers wird bis zum Ende der Schwangerschaft noch ordentlich zugelegt. Eine Gewichtszunahme von 12 bis 18 Kilogramm ist völlig normal. Zunächst sind da die wichtigen Fettpolster an Bauch, Hüften und Po von etwa 4 bis 5 Kilogramm. Super von der Natur eingerichtet: In der körperlichen Umstellung im Wochenbett ist der Appetit meist gering, dabei kostet aber das neue Leben mit dem Kind viel Energie – die der Körper schon einmal vorsorglich deponiert. Dazu kommen etwa 1 Liter Fruchtwasser, 2 bis 3 Liter Gewebswasser und etwa 2 Liter mehr Blut. Ihr Körper hat aber auch mehr Gewebe gebildet: Die Plazenta bringt zusätzlich etwa 500 Gramm mehr Gewicht, wie auch das Gewebe der Gebärmutter und das Ihrer Brüste. Wenige Tage nach der Geburt wiegen die meisten Frauen gut 10 Kilogramm weniger. Der Rest des Gewichtes schwindet langsam, aber stetig im ersten Jahr nach der Geburt. Erst dann arbeitet Ihr Körper wieder annähernd so wie vor der Geburt. Auch wenn es kaum auffällt: Viele Frauen haben nach der Geburt nicht wieder den Körper, den sie vor der Schwangerschaft hatten. Das ist völlig in Ordnung. Der Körper hat eine großartige Leistung und eine extreme Wandlung vollbracht – das darf man ihm gerne ansehen.

Gratis im Briefkasten: Weleda Magazin

Für Lesestoff in den letzten Wochen und auch in der gemeinsamen Zeit mit Ihrem Kind können Sie sich gratis das Weleda Magazin ins Haus bestellen. Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter – viermal im Jahr erhalten Sie als Abonnentin das Weleda Magazin kostenfrei im Briefkasten. Mit spannenden Themen rund um Naturkosmetik, Familie, Gesellschaft, alternative Arzneimittel und vieles mehr.
Einfach im Internet unter www.weleda.de kostenfrei bestellen. Oder telefonisch unter 07171/919-414 bei der Weleda Kundenbetreuung anfordern. Viel Spaß beim Lesen!
Zeit der Erwartung
Sie können es sicher kaum mehr erwarten, bis es endlich losgeht. Manche Bewegungen im Alltag sind jetzt ganz schön beschwerlich geworden. Ihr Kind macht sich bemerkbar und es fühlt sich an wie ein leises Anklopfen mit der Frage: „Wann darf ich kommen?“ Vielleicht sprechen Sie auch manchmal mit dem kleinen Wesen in Ihrem Bauch und verraten ihm, dass Sie es auch kaum mehr erwarten können und dass Sie sich unbändig freuen. Und doch ist da auch leise Unsicherheit und Sorge. Die meisten Schwangeren erleben in diesen letzten Wochen, dass sie sich fast unmerklich ein wenig aus ihrer gewohnten Umwelt zurückziehen. Dass sie das Bedürfnis nach Rückzug haben. Das ist ein natürlicher und gesunder Prozess. Man kann es sich so vorstellen, dass sich Ihr Körper auf die Geburt vorbereitet und die Kräfte zunehmend auf dieses Ereignis konzentriert. Auch Seele und Geist bereiten sich auf die neue Zeit vor und es ist wertvoll, wenn Sie diesem Bedürfnis nach Rückzug immer wieder Raum geben können: nach innen lauschen und spüren, wie auch Ihre seelischen Kräfte wachsen. Trotz körperlicher Beschwerden ist jetzt eine besondere Zeit. Sie haben ein Kind, das ohne Ihr Zutun bestens versorgt ist. Und vielleicht können Sie die Freiheit genießen im Bewusstsein, dass eine Lebensphase zu Ende geht und ein wunderbares Abenteuer vor Ihnen liegt.

Und nun alles Gute bis zur nächsten Woche!

 

Schwangerschaftskalender: Freundin empfehlen