Themenbereich:

welche Konsequenz hat eine Trichterbrust?

Anonym

Frage vom 13.07.2005

Hallo,

meine Tochter ist fast 10 Wochen alt und als ich letztlich aus einem anderen Grund in der Kinderklinik war sagte mir der Arzt, dass sie einen Ansatz zur Trichterbrust hätte.

Zwar war uns bereits aufgefallen, dass sie beim Weinen die Brust stark einzieht, aber wir hatten dem keine größere Bedeutung beigemessen, weil unser Kinderarzt dies nicht registriert hatte.
Jetzt sind wir aber doch verunsichert. Was kommt auf uns zu?

Grüße
Hebammenantwort noch nicht online

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: