Themenbereich: Kinderwunsch

Guten Tag, ich bekam in meinem letzten Zyklus (der dritte Z...

Anonym

Frage vom 12.04.2019

Guten Tag,

ich bekam in meinem letzten Zyklus (der dritte Zyklus ohne Pille) meine Periode wie errechnet, obwohl sie nur drei Tage andauerte und sehr schwach war.
Am achten Zyklustag bekam ich plötzlich heftige Unterleibskrämpfe, kein Medikament konnte helfen. Am nächsten Tag setzten Blutungen ein.
Zuerst ging ich von einen Zwischenblutung aus, obwohl ich so etwas noch nie hatte. Als ich jedoch am 9. Zyklustag dann zum Arzt gegangen bin, stellte dieser fest, dass ich schwanger war und einen Abort hatte.

Ich habe mich gegen eine Ausschabung entschieden, weil mein Arzt meinte, dass es auch allein ginge. Nun blute ich allerdings schon seit zwei Wochen. Die Blutungen kommen in Intervallen. An einem Tag sind sie eher bräunlich und sehr leicht, an anderen Tagen sehr stark und rot. Auch die Unterleibskrämpfe kommen und gehen. Ich möchte gern wissen, wie lange die Blutungen wohl noch andauern werden und ob diese Länge und die unterschiedliche Intensität gewöhnlich ist, wenn ja, warum ist Letzteres so?
Außerdem möchte ich gern wissen, ob mein Partner und ich Sex haben können oder ob das eher kontraproduktiv für die „Heilung“ wäre.
Außerdem fühle ich mich sehr schlapp und krank, kann ich etwas tun oder nehmen, damit es mir körperlich besser geht? (die Übelkeit ist mittlerweile verschwunden)

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! Haben Sie vielen herzlichen Dank für die Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Sarah
Hebamme
Hebammenantwort noch nicht online

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: