my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

12 Monate unerfüllter Kinderwunsch

Anonym

Frage vom 13.02.2020

Hallo liebes Hebammentaem,
Ich bin 32 Jahre, habe eine Tochter (10) und einen Sohn (5) Jahre leider auch schon zwei Fehlgeburten. Mein Partner und ich verhüten seit 12 Monaten nicht, ich habe von Anfang an eine App genutzt um meinen Eisprung zu kontrollieren. Ich habe mich bis jetzt nicht unter Druck gesetzt, da auch der Frauenarzt nach einem Ultraschall sagte, es wäre alles in Ordnung und ich könnte erneut schwanger werden. Da mein Zyklus unregelmäßig ist, versuche ich es jetzt mit Hilfe eines Ovationstest. Da mein Partner noch keine eigene Kinder hat, stelle ich mir vermehrt die Frage ob ich überhaupt noch mal schwanger werden kann. Ich hatte nach jedem Kaiserschnitte eine Fehlgeburt und bei der letzten musste der Eingriff beim ersten Mal abgebrochen werden, da meine Gebärmutter nach hinten geklappt ist. Bei meinen beiden Kinder, bin ich eigentlich recht schnell schwanger geworden. Ich bedanke mich im voraus für Ihre Antwort und freue mich sehr von Ihnen zu hören. Mfg

Antwort vom 15.02.2020

Hallo, um näher eingrenzen zu können woran es liegen kann, dass Sie bislang noch nicht wieder schwanger geworden sind, kann ich Ihnen die NFP Metgode eher empfehlen als Apps und Ovulationstests, insbesondere wenn Sie einen unregelmäßigen Zyklus haben.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier:
https://www.babyclub.de/magazin/Kinderwunsch/nfp-familienplanung.html
Dabei ist interessant, ob es Besonderheiten gibt, die der Fruchtbarkeit entgegen stehen, beispielsweise eine kurze zweite Zyklushälfte. Ein weiterer Schritt wäre, dass Ihr Partner ein Spermiogram beim Urologen anfertigen lässt. Mit beiden Ergebnissen lässt es sich dann gezielter beraten, wie und bei wem die Fruchtbarkeit positiv beeinflusst werden kann. Ich wünsche Ihnen baldigen Erfolg mit einer Schwangerschaft, Monika Selow

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: