my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Babyernährung

Flüssigkeit vor dem Brei

Anonym

Frage vom 13.09.2020

Hallo, mein Sohn ist 6,5 Monate. Bevor es mit Beikost los geht hat mir eine befreundete Hebamme empfohlen,dass mein kleiner zuerst "lernen" soll etwas Wasser zu trinken um Verstopfungen durch den Brei vorzubeugen. Flaschen nimmt er nicht an, daher hab ich ihm Wasser mit einem Löffel gegeben was er aber nicht runter schluckt. Die befreundete Hebamme meinte dann ich könnte statt Wasser auch Fencheltee nehmen. Meine reguläre Hebamme hat aber gemeint da Fenchel ein Korbblütler oder so ist könnte der Tee auch Allergien auslösen. Muss ich mir Sorgen machen oder kann ich ihm bedenkenlos etwas "Wasser mit Geschmack" geben?

Antwort vom 17.09.2020

Halli Hallo,
da Sie voll stillen würde ich Ihnen nicht zwingend empfehlen Wasser oder Ähnliches zu geben, da die Kinder meistens nur dann trinken wenn der Bedarf auch da ist. D.h. da Sie voll stillen, hat Ihr Babylein keinen Durst und wird somit auch nichts weiter trinken wollen.
Wenn Sie mit der Beikost beginnen können Sie immer wieder was anbieten, aber da man da auch meistens noch stillt bis die Mäuse eine volle Mahlzeit schaffen, wäre es hier auch nicht zwingend notwendig.
Wenn Sie es aber trotzdem probieren wollen, kenne ich den Grund der Allergien bei Fencheltee nicht. Ich würde sagen wenn Sie den Beutel nur 1-2x eintunken und Tee aus der Apotheke nehmen, dürfte das kein Problem sein.

Zur Vorbeugung von Verstopfungen würde ich Ihnen empfehlen eher mit Zuccini, Kürbis oder Broccoli anzufangen. Nicht unbedingt Karotte da diese oft stopft.

Und Sie können Ihren Schatz auch versuchen lassen aus dem Becher zu trinken. Einfach kleine Schlücke kippen und mit der Zunge schleckern lassen.

Beste Grüße und viel Erfolg

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: