my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch

Fragliche Schwangerschaft und Fehlgeburten

Anonym

Frage vom 13.09.2021

Hallo,

im Februar 2021 durfte ich positiv testen (mehrere Test), nach einer Woche ist eine Schmierblutung eingetreten. Daraufhin bin ich zu meiner FA die nichts gesehen hat (war auch noch sehr früh da ich nur 1 1/2 Wochen überfällig war. Mir wurde Blut abgenommen und telefonisch mitgeteilt das ich schwanger bin. Habe dann von meiner stärkeren Blutung erzählt und sollte in 1 Woche wieder kommen. Da war dann auch nichts mehr zu sehen und die Blutung war rum.

Im Juni durfte ich wieder positiv testen (diesmal sehr früh 0+). Leider wieder das selbe wie beim ersten mal .. Schmierblutung. Wurde beim Arzt wieder positiv getestet. Nach 1 Woche wieder Kontrolltermin und mein Körper hat sich wieder von selber gereinigt (dieses Mal konnte man allerdings einen sehr sehr kleinen Punkt sehen und ich hatte mehr Anzeichen).

Dann konnte ich im August wieder positiv testen (12+ Tage überfällig), dann ist wieder eine Blutung Tage später eingetroffen. Meine Frauenärztin hat mich nicht mehr getestet da ich mit sehr starken Schmerzen in die Praxis kam und hat mich wie "genervt" behandelt und nachhause geschickt mit der Meinung "wenn die nächsten 2 Wochen eine Blutung Eintritt, dann brauche ich nicht wieder kommen".

Nun blute ich seit 26 Tagen durch .. Am Anfang und sehr stark mit Schmerzen (nach dem Klumpen haben die Schmerzen nach gelassen) und heute ist es hauptsächlich altes Blut und selten frisches (seit 1-2 Wochen).

Nun meine Fragen:
- Ist die lange Blutung normal?
- sind diese 3 "Schwangerschaften" ein Zeichen, das etwas nicht stimmt?
- Sollte ich bestimmte Untersuchungen machen lassen?
- mir hat meine Heilpraktikerin Cuprum metallicum D12 verschrieben zur Einnistung, was halten Sie davon?

Danke für die Zeit und Antworten.

Antwort vom 16.09.2021

Hallo,
erstmal tut es mir Leid das Sie den Schwangerschaftsbeginn 3 mal so erleben mussten mit negativen Ausgang, wobei jetzt die Frage ist, wie der Ausgang wirklich ist, denn Sie wissen ja nicht wirklich ob Sie vielleicht noch schwanger sind. Blutungen müssen nicht zu 100% einen Abgang bedeuten. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar hoch, aber wenn Sie ein Hämatom haben und das abblutet oder die Plazenta (Mutterkuchen) weit unten am Muttermund liegt kann es auch bluten. Ich finde es völlig unangebracht von Ihrer Frauenärztin so zu reagieren und Sie so hängen zu lassen. Als wäre es psychisch nicht schon schwer genug, wenn man sich ein Baby wünscht aber die Schwangerschaften nicht halten.
Ich würde ihnen durch die andauernde Blutung die Sie sonst nicht hatten raten nochmal zur Gyn zu gehen - diesmal ist es nicht so wie bei den anderen 2 malen... nur ist die Frage warum....falls die Schwangerschaft noch intakt ist, kann man sehen warum die Blutung so ist, falls nicht weiß man da aber das der Körper etwas aus dem Gleichgewicht ist und man mit zyklusfördernden Tees nachhelfen kann.
Nach 3 Fehlgeburten machen Sie ruhig mal ein Vitamin-Check, Schilddrüsen-Check, HormonCheck.
Oder auch einen CheckUp durch die Heilpraktikerin. Ich kann Ihnen jetzt aus dem Stehgreif nicht sagen ob das homöopatische Mittel das richtige ist, aber ich denke Ihre Heilpraktikerin weiß was Sie tut und Sie können Ihr vertrauen.
Geben Sie gerne mal ein Feedback wie der Ausgang war.
Beste grüße und alles Gute.
Hebamme Sarah

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.