my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft

Drohende Fehlgeburt

Anonym

Frage vom 09.10.2021

Hallo,

ich habe eine Frage: Ich bin heute in SSW 6+1 - vor 3 Tagen hatte ich einen Ultraschall-Termin, der perfekt war: endlich (nach bereits 3 Fehlgeburten) ein zeitgerecht entwickelter Embryo mit schlagendem Herz. Einen Tag später bekam ich ein Untetleibsziehen und Blutungen (ohne Gewebe, kräftig rot). Die Blutungen stoppten nach ca. einer Stunde, das Ziehen blieb. Am nächsten Tag, also gestern, nochmals Blut und Schmerzen. Ich bin dann ins Krankenhaus gefahren - im Ultraschall sah man zum Glück den Embryo, unverändert mit schlagendem Herz. Es war kein Hämatom o.ä. zu sehen und das Blut kam eindeutig aus der Gebärmutter. Jetzt liege ich hier und habe Angst, dass sich dies zu einem Abgang entwickelt. Seit gestern blute ich nicht mehr, aber das Ziehen im Unterleib geht einfach nicht weg. Ich verstehe es nicht, denn der Embryo ist doch gesund und zeitgerecht entwickelt. Wenn dies wirklich ein Abgang ist, ist es typisch, dass sich die Blutung punktuell über mehrere Tage zieht? Allerdings war die Blutung komplett ohne Gewebe, rein flüssig. Was könnte denn noch eine Ursache sein - könnte es sein, dass es ein Hämatom ist, das man im Ultraschall nicht sieht? Aber wären dann die leichten Schmerzen nicht untypisch? Ohje, ich mache mich viele Sorgen.

Vielen Dank für Ihre Einschätzung!!

Antwort vom 11.10.2021

Hallo,

Zuerst sei gesagt, sie befinden sich in den besten Händen. Solange das Herzl schlägt ist alles in Ordnung und es besteht kein Grund zur Sorge.
Was es genau ist kann ich Ihnen nicht sagen, ich würde auch auf ein Hämatom tippen, aber aus der Ferne kann ich das Ihnen nicht genau sagen.
Sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt darüber.
Ich wünsche Ihnen alles Gute.
Viele Grüße
Sophia

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.