babyclub.de News | Ernährung
Erhöhtes Asthmarisiko durch Nüsse
Vorsicht bei Nüssen in der Schwangerschaft
Laut neusten Untersuchungen besteht ein Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Nüssen in der Schwangerschaft und einem erhöhten Asthmarisiko bei Kindern. Dies belegen Forscher, basierend auf Ergebnissen einer acht Jahre andauernden Studie: Die Asthmarate beim Verzehr von Nüssen in der Schwangerschaft steigt laut dieser Studie um 50 Prozent.

Getestet wurden über 2800 Kinder und dessen Mütter per Fragebogen. Gefragt wurde, wie häufig die Mütter jeweils frische Früchte, Gemüse, Fisch, Milch, Eier und Nüsse, sowie Nussprodukte in ihrer Schwangerschaft aßen. Ein solcher Zusammenhang zwischen den Essgewohnheiten der Mutter und der späterem Asthmaerkrankung des Kindes kam nur in diesem Fall vor.

Nüsse in der Schwangerschaft - verwandte Themen:
Essen in der Schwangerschaft

Das ist jetzt tabu!

Welche Lebensmittel kannst du in der Schwangerschaft bedenkenlos essen und welche nicht? Das ist ab sofort tabu

Checkliste: Gesunde Ernährung leicht gemacht

Unkompliziert, alltagstauglich, easy: Mit dieser Checkliste wird gesunde Ernährung in der Schwangerschaft ganz einfach. Checkliste: Ausgewogene Ernährung

Hebammenrat zum Thema:

  • Allergien durch Nüsse?
  • Hallo, Von ganzen Nüssen wird bei Kleinkindern abgeraten, weil diese die Nüsse verschlucken könnten und damit Atemprobleme zu befürchten wären. Es haben j...
  • ab wann Nüsse und Honig?
  • Hallo, die Dosierung von Vigantol sollte eigentlich auf der Packung stehen, aber soviel ich weiß ist es 1 Tropfen am Tag. (Habe aber keine Anleitung zur Hand u...
  • Gefahr durch faule Nüsse?
  • Hallo, durch eine faule Nuss wird Ihr Baby genauso wenig vergiftet wie Sie selbst. Die Dosis macht das Gift. Ihr Körper ist in der Lage so geringe Mengen zu ve...
  • von Monika Selow
    27.08.2005