babyclub.de Partner Gewinnspiel
Babys Erstaustattung
Babymarkt Erstaustattung
Ihr erwartet ein Baby! Bis euer Nachwuchs endlich da ist, gibt es eine Menge Dinge, die ihr regeln müsst. Z.B. stehen einige Besuche im Baby-Fachmarkt an. Was genau braucht ihr als Erstausstattung, damit ihr und euer Kleines in den ersten Wochen nach der Geburt gut ausgerüstet seid? Erfahrt es hier.

Baby-Strampler und Co.

Am Anfang brauchen alle kleinen Knirpse dieselbe Basis-Ausstattung. An Stramplern, Bodys, Söckchen und Mützen kommt ihr definitiv nicht vorbei. Sie halten euer Baby in jeder Jahreszeit warm. Ob süße Pünktchen, coole Comic-Prints oder kecke Streifen: Wer Wert auf modische Details legt, wird bei Babykleidung definitiv schnell fündig. Wenn ihr euch unsicher seid, was ihr beim Kleidungskauf beherzigen solltet, fragt unbedingt auch eure Hebamme. Sie kann euch wertvolle Tipps geben. Was auf jeden Fall gilt: Achtet bei der Auswahl der Kleidung am besten auf Baumwoll-Qualität, wählt schadstofffreie Materialen und wascht die Anziehsachen auf jeden Fall einmal, bevor eurer Baby sie trägt. Babyhaut ist sehr empfindlich!

Das Baby wickeln – Hilfe!

Keine Angst, ein Baby zu wickeln schafft wirklich jeder. Es gibt allerdings einige Dinge, die ihr euch anschaffen solltet, damit ihr einen schönen, sicheren und warmen Platz zum Wickeln für euren Nachwuchs schafft. Dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Bevor das Baby in euer Heim zieht, sollte sein Wickelplatz fertig sein. Dafür benötigt ihr einen Wickeltisch oder eine Wickelkommode mit abwaschbarer Auflage. Am besten achtet ihr beim Kauf auf genug Abstellfläche und Schubladen für euer Wickelzubehör. Außerdem sollte die Höhe des Möbelstücks so gewählt sein, dass ihr euren Rücken beim Wickeln schont. Mit einem Heizstrahler, den ihr an der Wand über dem Wickelplatz anbringt, ist eurem nackigen Baby wohlig warm. Wenn ihr unterwegs seid, macht eine Wickeltasche Sinn. Hier passen Windeln, Feuchttücher, Wechselkleidung und Co. rein. Unerlässlich für das Wickeln sind folgende Dinge:

In Sachen Pflege braucht euer Kleines erst einmal wenig – nämlich hauptsächlich warmes Wasser. Ihr solltet aber auf jeden Fall Waschlappen, ein Badethermometer, Kapuzenhandtücher und eine weiche Babybürste parat haben.

Das erste Babyzimmer

Damit es euer Nachwuchs im eigenen Zimmer so richtig gemütlich und funktional hat, geht ihr am besten ganz entspannt ein paar Monate vor der Geburt bereits in den Einrichtungs-Modus über. Das erste Reich für euer Baby könnt ihr ganz einfach selbst zusammenstellen. Dafür kauft ihr Babybett, Wickelkommode und Kleiderschrank getrennt voneinander. Wer einen einheitlichen, gemütlichen Look im Babyzimmer möchte, kauft direkt ein Komplettzimmer für Babys, in dem alle wichtigen Möbel bereits im Set enthalten sind. Ob Holzoptik, Massivholz, nordischer Charme oder rosa Mädchentraum: Bei den Designs habt ihr die freie Auswahl! Besonders beim Bettkauf solltet ihr folgende Dinge beachten: In den ersten Wochen könnt ihr euer Baby ins Beistellbett an euer Bett stellen. Wichtig bei Bett und Matratze sind Lüftungsschlitze oder -löcher, da Luft und Feuchtigkeit zirkulieren müssen. Natürlich sollte das Babybett schadstofffrei sein. Um euer Kleines sicher im eigenen Zimmerchen zu wissen, solltet ihr das Zimmer mit Babyphone, Nachtlicht sowie Kanten- und Steckdosenschutz ausrüsten.

Sicher unterwegs sein mit Kinderwagen und Baby-Autositz

Eure Baby Erstausstattung bezieht sich natürlich nicht nur rein auf Dinge, die ihr im Haushalt benötigt. Ihr wollt doch auch gemeinsam die Welt da draußen erkunden. Bereits für den ersten Weg – den vom Krankenhaus bis nach Hause – benötigt ihr zum Beispiel schon eine Babyschale fürs Auto oder einen Kinderwagen. In den Wochen danach wollt ihr sicherlich auch mal auf einen Kaffee oder Einkauf in die Stadt. Hier könnt ihr neben Babyschale und Kinderwagen mit Zubehör auch auf praktische Babytragen zum Umschnallen oder Umbinden zurückgreifen. So habt ihr euer Baby immer ganz nah am Körper und könnt es gleichzeitig wärmen. Beim Kauf eines Kinderwagens solltet ihr übrigens immer als erstes auf die Sicherheit achten (Feststellbremse, Handbremse, Bereifung). Modelle mit Fünfpunktgurten bewahren euer Kleines vor dem Herausfallen. Wenn ihr einen Kinderwagen nutzen möchtet, empfiehlt sich ein flexibler Kombikinderwagen, der „mitwächst“ und später zum Buggy wird. In jedem Fall gilt: Ihr solltet regelmäßig die Bremsen kontrollieren und den Kinderwagen niemals zu stark beladen. Um euer Baby bei Laune zu halten, sind eine Kinderwagenkette mit Spielelementen und eine Spieluhr ratsam. Beratet euch auch mit eurer Hebamme, wie ihr euren Kinderwagen optimal und sicher einrichtet.

Ihr sucht zudem einen sicheren Baby-Kindersitz? Dann achtet unbedingt auf die richtige Gewichtsklasse des Modells für euren Nachwuchs. Experten raten zu einem Reboarder, der rückwärts gerichtet im Auto angebracht wird. Auch bequeme Sitzpolster und eine einfache Montage sollten gegeben sein. Safety first: Ihr solltet regelmäßig den Halt des Kindersitzes überprüfen! Jetzt braucht ihr nur noch spannendes Spielzeug und es kann auf große Fahrt gehen. Sicherlich hat eure Hebamme auch noch ein paar Tricks parat, wie ihr euer quengelndes Baby unterwegs optimal bespaßen könnt, damit ihr alle entspannt ankommt.

Baby-Spielzeug: Was macht Sinn?

Wenn euer Baby noch sehr klein ist, braucht es gar nicht viel – es braucht vor allem euch! Aber natürlich wird in ihm auch so langsam der Spieltrieb geweckt. Bei der Spielzeug-Auswahl solltet ihr auf vernünftige Materialen achten, die keine Schadstoffe enthalten. Für die Anfänge freuen sich eure Winzlinge über spannende Mobiles und Spieluhren über dem Bett. Hoch im Kurs stehen bei ihnen auch kuschelige Schmusetücher mit oder ohne Knisterfolie und Babyspielzeug wie Rasseln oder Greiflinge, mit denen sie ihre kleinen Finger trainieren können.

Gewinnspiel:

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Gemeinsam mit babymarkt.de verlosen wir eine Kiddy Babyschale Evolution Pro 2 Lime Green (UVP 249,00 €/Produktinformation). Einfach Frage beantworten und mit ein wenig Glück gewinnen! Wir drücken euch die Daumen!

Frage: babymarkt.de ist ein ...

Dieses Gewinnspiel ist bereits abgelaufen.

Weiterlesen:
Checkliste

Vom Body bis zum Stillkissen: Was man für's Baby wirklich braucht. Plus: Links von tollen Online-Shops. Alle Infos in unserer Checkliste für die Baby-Erstausstattung

Mit allen Sinnen

Wir erklären, wie die Entwicklung des Babys mit dem richtigen Spielzeug optimal gefördert werden kann. Babyspielzeug

Chekliste Kinderwagen

Kinderwägen müssen viele Anforderungen erfüllen: Sie sollen z.B. komfortabel und sicher sowie schadstoffarm sein. Unsere Tipps zum Kinderwagen-Kauf

Aus der Hebammensprechstudne:
Aus der Community: