my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Und schon wieder Schimmel...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Juna2
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 27.11.2013 13:14
    Hallo liebe Mamis,

    ich weiß so langsam nicht weiter, wir haben seit 2 Tagen wieder Schimmel im Badezimmer.
    Einmal zu unserer Vorgeschichte: Mein Mann und ich haben uns vor einem Jahr ein Traum erfüllt und ein Haus gekauft, leider wussten wir zu dem Zeitpunkt nicht das im Badezimmer ab und an Schimmel durchkommt... an zb. sehr feuchten Tagen, da das Haus auch schon etwas älter ist.
    So nun wo wir unser Kind haben bin ich sehr empfindlich, da es auch für das Baby überhaupt nicht gut ist.
    Beim letzten Mal ist der Schimmel nach einer Woche wiedergekommen und ich möchte nun eine dauerhafte Lösung finden. Auf http://www.geprueft.de/schaedlingsbekaempfung habe ich einen guten Dienstleister für Schimmelbeseitigung gefunden. Dort wird geschrieben, dass man den Schimmel erst mal analysiert, um festzustellen wie man richtig dagegen vorgehen kann.. das klingt alles sehr professionell und ich möchte auf keinen Fall das meinem Schatz irgendwas gesundheitlich passiert.. Ich habe auch schon über ausziehen nachgedacht, aber es ist doch unser Traumhaus:(
    Antwort
  • Luc14
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2013 11:59
    hallo, wir haben auch so ein altes Traumhaus mit Schimmelproblem. Haben uns für eine technische Trocknung entschieden, die seit 2 Wochen durch unser Haus rattert, anschließend wird erneut analysiert woher das Wasser kommt und was man dagegen tun kann. Es wird sich auf jeden Fall lohnen - genießt Euer schönes altes Haus!!
    Antwort
  • xenaka
    Very Important Babyclubber (1032 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2013 12:26
    Meistens bekommt man ja Probleme mit Schimmel in einem alten Haus wenn irgendwo nachträglich Hand angelegt und "verschlimmbessert" wurde. D.h. falsche oder zu starke Wärmedämmung. Vielleicht ist das bei euch der Fall?

    Wir haben auch ein altes Haus mit allen Vor- und Nachteilen und auch Feuchtigkeit und vor allem Kälte, aber glücklicherweise nirgends Schimmel, da das Haus nachträglich nicht wärmegedämmt wurde.

    Da muss man nämlich schon genau schauen wo und vor allem wie man es macht, dass man dauerhaft keine Probleme bekommt.

    lg xenaka
    Antwort
  • Luc14
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 16.12.2013 08:05
    ...genau deshalb haben wir auch nichts gedämmt von außen, außer das Dach ;-)
    Antwort
  • Marby
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 10.10.2014 11:32
    Kennst Du die aktuelle Luftfeuchte in all Euren Räumen? Wenn nein, würde ich mir schnellstmöglich einen digitalen Luftfeuchtemesser für jeden Raum zulegen. Sobald das Gerät über 60 % anzeigt, muss entsprechend reagiert werden. Ein elektrischer Raumentfeuchter dürfte bei Euch eine lohnende Anschaffung sein. In etwas unkritischeren Räumen könnte auch ein Luftentfeuchter auf Granulatbasis gtue Dienste leisten.

    Sofern Ihr diese noch nicht verstrichen habt: Es gibt auch sogenannte Anti-Schimmelfarbe. Damit haben es Schimmelsporen schwerer, irgendwo "Wurzeln" zu schlagen. Außerdem würde ich einen Bauexperten zu rate ziehen. Diese können in der Wand die Feuchte messen und dann kann man ungefähr lokalisieren, woher die Feuchtigkeit stammt. Eventuell habt Ihr einen hohen Grundwasserspiegel. Da müsste dann eine Feuchtigkeitssperre eingezogen werden. Dein Ansatz mit der professionellen Firma ist sicherlich schon gut, aber neben dem Schimmel an sich müssen auch die Ursachen bekämpft werden und da fürchte ich, wird's ohne Handwerker und Investitionen nicht gehen.
    Antwort
  • KinDsTraum
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2014 09:41
    Oh man, so ein ähnliches Problem hatten wir auch.
    Antwort
  • vaterglueck
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 11.02.2015 12:20
    Ihr solltet mal nach einer technischen Trocknung fragen, bestellt mal einen Handwerker und der soll euch dazu was erklären! Wir hatten vor 3 Jahren auch Probleme mit Schimmel aber das hat geholfen, war quasi der letzte Ausweg vorm Auszug
    Antwort
  • Hannih
    Superclubber (124 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2019 16:49
    Ich würde dann dazu raten eventuell die Fliesen auszutauschen.
    Ich kann Dir diese hier empfehlen:
    https://www.fliesenadeneuer.de/marken/villeroy-und-boch-fliesen/lucerna.html
    Die sind hochwertig und sehr schön.
    Wir haben die auch selber bei uns verlegt.
    Antwort
  • Hannih
    Superclubber (124 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2019 16:50
    Ich würde dann dazu raten eventuell die Fliesen auszutauschen.
    Ich kann Dir diese hier empfehlen:
    https://www.fliesenadeneuer.de/marken/villeroy-und-boch-fliesen/section.html
    Die sind hochwertig und sehr schön.
    Wir haben die auch selber bei uns verlegt.
    Antwort
  • Tastenflitzerin
    Superclubber (251 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2019 13:57
    Schimmelbildung kann viele Ursachen haben. Ich würde definitiv einen Fachmann kommen lassen.
    Antwort
  • Kiara27
    Powerclubber (55 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2019 14:52
    Hi,

    Es gibt durchaus verschiedene Möglichkeiten Schimmel loszuwerden. Wir hatten auch mal riesige Probleme mit Schimmelbefall in unserer alten Wohnung. Wir haben uns dann einen Fachmann geholt, das ist das beste was man machen kann. Die Schädlingsbekämpfungsfirma nutzte ein chemiefreies Spezialverfahren, um den Schimmel zu bekämpfen. Davor haben sie ihn auch analysiert und die möglichen Ursachen geklärt. Bei dem Verfahren selbst werden Pflanzenauszüge und Substrate verwendet, um den Schimmelpilz loszuwerden. Danach wurde eine sogenannte mechanische CleanWäsche an den betroffenen Stellen durchgeführt. Die Produkte, die bei diesem Verfahren verwendet werden, verhindern das auch nach Jahren neuer Schimmelpilz entsteht.
    Hier mal den Anbieter, den wir engagiert haben, wenn ihr mehr über das Verfahren wissen wollt: https://www.ass-schaedlingsbekaempfung.de/schimmel-entfernen.html

    Sie bieten auch andere Verfahrensweisen an, aber ich denke besonders für Mütter klingt ein chemiefreies Verfahren sehr gut. Es ist natürlich immer blöd, wenn sich Schimmel bildet und er sogar wiederkommt. Aber da kann ein Profi Abhilfe schaffen. Der kann den Schimmel nicht nur beseitigen, sondern dir auch sagen wo die Ursachen liegen könnten. Wenn es wirklich nicht anders geht, dann müsst ihr wohl oder übel die Fliesen wechseln.

    Lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.