My Babyclub.de
Eileiterdurchgängigkeitsprüfung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Sandra567
    Juniorclubber (31 Posts)
    Eintrag vom 26.07.2017 20:27
    Hallo ihr Lieben,

    Ich bin neu hier. Kurz zu mir: ich bin Sandra 22jahre aus Leipzig und versuche schon seit fast 2 Jahren schwanger zu werden.
    Nehme also seitdem keine Pille mehr.
    Laut FA ist alles in Ordnung.
    Ich lasse in 2 Wochen eine eileiterdurchgängigkeitsprüfung machen. Hat damit jemand Erfahrung?
    Ich bin für jede Antwort sehr dankbar. Und ich hoffe hier auf nette Gespräche.

    Liebe grüße
    Sandra
    Antwort
  • Loewin3009
    Superclubber (189 Posts)
    Kommentar vom 27.07.2017 09:45
    Hallo Sandra,

    ich habe bisher leider auch keine Erfahrung. Sollte es diesen Zyklus nicht klappen, ist das aber auch unser nächster Schritt. Ich habe schon die Überweisung.

    Soweit ich weiß, muss man die Prüfung direkt nach der Mens machen.

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Sandra567
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 27.07.2017 09:58
    Ja zwischen Mens und eisprung. Ich hoffe das alles ok ist.
    Hast du Angst?
    Antwort
  • Loewin3009
    Superclubber (189 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2017 08:29
    Ne Angst eigentlich nicht, Dauert ja noch und vielleicht kommt es ja nicht dazu. Ich glaube ich bin erst nervös wenn die OP ansteht.
    Und du?
    Antwort
  • Conny235
    Very Important Babyclubber (880 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2017 08:45
    Hallo, ich hatte die Eileiterprüfung mit einem Kontrastmittel . ohne OP.

    Die wurde bei mir am ZT 4 oder 5 gemacht, auf jeden Fall vor dem ES, da man sonst das Ei mit raus spült.
    Ich hatte danach für ein paar Stunden leichte schmerzen im Unterbauch, was von dem Kontrastmittel gekommen ist.

    Aber wenn du operiert wirst, dann ist es vielleicht die andere Prüfung der Eileiter.
    Dazu kann ich dann leider nicht berichten...
    Antwort
  • Sandra567
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2017 09:15
    Vielen dank. Da meine mens 1-2tage eher gekommen ist, muss ich nun bangen ob die op stattfindet am 15. Da dort mein zt15 ist. Muss heute anrufen und Fragen ob es noch machbar ist.
    Hab bissel bammel vor der op,aber wenn ich weiß das alles gut ist oder sie das Problem beseitigt haben, bin ich vllt entspannter
    Antwort
  • Loewin3009
    Superclubber (189 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2017 10:42
    Vielleicht können Sie die OP ja dann auch früher machen. Habe gehört, dass die OP dann oft nach vorne verschoben wird.

    Ich glaube ich wäre an deiner Stelle sogar fast froh wenn sie etwas finden würden und beseitigen könnten.
    Wenn alles ok wäre, dann wäre die Hoffnung ja fast wieder etwas gedrückt.

    Ich hoffe immer noch auf diesen Zyklus. Bin jetzt ES + 8. Hoffentlich hat es geklappt :(
    Antwort
  • Sandra567
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2017 09:25
    Meine op findet statt. Ich drück dir die Daumen das es klappt
    Antwort
  • Cherokee
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2017 09:42
    Ich hatte eine OP dazu. Vollnarkose, 1 Schnitt neben dem Bauchnabel, 1 Schnitt weiter unten quasi im "Unterhosen-Bereich". Der Bauch wurde mit Luft aufgeblasen, damit man besser sehen kann. Es wurde der gesamte Unterleib durchgecheckt, also nicht nur die Eileiter. Anschließend war ich 1 Woche krank geschrieben (und damit meine Kollegen nichts davon mitbekamen, habe ich Trottel 1 Woche Urlaub genommen). Die beiden Schnitte haben kaum weh getan, aber die im Bauch verbliebene Luft war äußerst schmerzhaft, ohne starke Schmerztabletten hätte ich die Woche nicht überstanden. Leider hat sich nach 4 Tagen der Schnitt am Bauchnabel entzündet, das war dann auch noch mal äußerst schmerzhaft, und dadurch wurde auch die Narbe größer, weswegen man sie heute noch sieht.
    Antwort
  • Loewin3009
    Superclubber (189 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2017 09:44
    Ok. Aber ist ZT 15 nicht etwas zu spät?
    Antwort
  • Cherokee
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2017 09:46
    Die werden schon wissen, was sie tun. Im schlimmsten Fall verlierst du eben 1 Zyklus, in dem du schwanger werden könntest. Viel Glück!
    Antwort
  • Sandra567
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2017 10:21
    Cherokee: ja genau so erklärten die mir die op. Also scheint es ja die selbe zu sein. Bin dann wohl mind. 2 Wochen krank geschrieben.

    Zt15 ist spät ja, deswegen hab ich ja gefragt ob es noch erfolgt und sie meinte ja
    Antwort
  • Cherokee
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2017 14:24
    Übrigens musste ich morgens vor der OP Urin abgeben - da hatte ich ein kleines Problem, denn ich war unmittelbar vor der Anmeldung im Krankenhaus noch schnell aufs Klo gegangen. Die Dame am Tresen hat dann rumgemotzt, ohne Urinprobe keine OP blablabla... das hat mich arg wütend gemacht, woher sollte ich denn das wissen!! Und was hat Urin mit einer OP zu tun, grrrr...
    Antwort
  • Sandra567
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2017 14:56
    Ich muss einen Tag eher zur Aufnahme ins kh, vermutlich nochmal Untersuchungen machen lassen
    Antwort
  • Cherokee
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2017 17:40
    Das heißt, du musst dort übernachten? Bei mir ging es ambulant, morgens rein und spätnachmittags raus
    Antwort
  • Sandra567
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2017 17:57
    Ja . War eigentlich bei mir auch so gedacht das ich am selben Tag wieder raus kann, aber die tagesklinik konnte das wohl nicht verantworten bei mir bzw. Hatten anscheinend nur für sehr schlanke die Instrumente.frag nicht. Ein theater
    Antwort
  • Cherokee
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 04.08.2017 09:49
    :) Oder sie wollten einfach eine teure Nacht mit deiner Versicherung abrechnen :)
    Hoffentlich kannst du vorher gut schlafen. Ich war vor Aufregung fast die ganze Nacht wach gelegen, deswegen hab ich im Anschluss an die Narkose ewig gepennt, bis mich so eine dämliche Krankenschwester wach gerüttelt hat: "Was ist denn mit Ihnen, wachen Sie denn gar nicht mehr auf?" Sehr taktvoll und in der nächsten Nacht, daheim, konnte ich dann vor Schmerzen nicht mehr schlafen.
    Aber ich will dir keine Angst machen! Die Schmerzen sind schon auszuhalten, bloß halt nicht arg angenehm, und wenn du dann erst mal ein Kind geboren hast, weißt du was ECHTE Schmerzen sind, lach! :)
    Antwort
  • Sandra567
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 04.08.2017 09:52
    Ja ich weiß das ich da schmerzen haben werde.
    Wie lange darf ich denn davor und danach keinen gv haben?
    Antwort
  • Cherokee
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 04.08.2017 13:35
    Das weiß ich leider nicht mehr... ist bei mir schon 3 Jahre her
    Antwort
  • Loewin3009
    Superclubber (189 Posts)
    Kommentar vom 30.08.2017 11:06
    Hallo Sandra,

    wie ist es dir ergangen?
    Was kam bei der OP raus?

    Ich hatte die OP letzte Woche Montag, also am 21.08. und bekomme heute den Befund.

    Ich bin 2 Tage Zuhause geblieben und bin dann Donnerstags wieder arbeiten gegangen. Allerdings seit dem immer nur einen halben Tag, weil das Sitzen im Bauchnabel dann irgendwann gezogen hat.
    Gestern war ich wieder den ganzen Tag arbeiten.

    Warst du dann echt 2 Wochen krank geschrieben?
    Antwort
  • Sandra567
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 30.08.2017 13:34
    Hallo. Also hatte ja am 15. Die op. Musste dann bis donnerstag drin bleiben und anschließend 2 wochen zuhause,weil ich in der pflege arbeite. Schwer heben darf ich immer noch nicht.
    Op verlief gut. Haben eine zyste weggemacht, ein eileiter war verklebt und haben endometriose festgestellt. Wurde alles bereinigt und darf ab heute wieder herzeln ;)
    Gas war noch unangenehm,aber nun geht es
    Antwort
  • Loewin3009
    Superclubber (189 Posts)
    Kommentar vom 31.08.2017 08:41
    Hey guten Morgen.

    Ja krass.. Aber gut das mit dem heben ist natürlich auch was anderes. Ich arbeite ja im Büro. Da war es nur nervig mit dem sitzen..

    Ich habe auch Endometriose. Ein Teil davon konnte entfernt werden, der Rest ist unoperabel.
    Antwort
  • Sandra567
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 31.08.2017 15:05
    Welches stadium bist du? Ich bin im 1.. Oder war es. Keine ahnung was man dazu nun sagt
    Antwort
  • Loewin3009
    Superclubber (189 Posts)
    Kommentar vom 01.09.2017 07:40
    Um ehrlich zu sein, wurde mir das nicht gesagt.
    Ich denke aber mal 1. Stadium. Ein Teil konnte entfernt werden, der Rest sitzt am Blasendach. Da wäre eine OP mit zu vielen Risiken verbunden.
    Antwort
  • Sandra567
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 04.09.2017 18:51
    Ich warte seit 6 tagen auf meine mens nach der op. Die will ei fach nicht kommen
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.