my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Private Krankenversicherung ja oder nein?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 21.06.2018 15:32
    Huhu,

    bin gerade dabei mich zum Thema private Krankenversicherung zu informieren. Mich würde einfach mal interessieren, wie ihr dazu steht. Habt ihr eine? Welche? Seid ihr zufrieden? Würdet ihre eine abschließen oder genügt die gesetzliche KV?

    Freue mich auf eure Meinungen und Anregungen! :)
    Antwort
  • Kommentar vom 02.07.2018 00:28
    Hängt wohl eher von deiner Lebenssituation ab.

    Ich hatte jahrelang eine private Krankenversicherung, die allerdings noch meine Eltern für mich abgeschloßen haben und ich halt weiter übernommen habe. In meiner damaligen Lebenslage (in meinen 20ern und bei guter Gesundheit) war es allerdings nur eine reine Geldverschwendung. Außerdem habe ich bei meiner kranken Oma miterlebt, dass sich die Vorteile für die Kosten nur selten rentieren. Deshalb habe ich sie gekündigt.

    Die Kosten für einen Privatarzt können außerdem rückerstattet werden, zumindest bis zu 80% davon. Musst dich halt um den Papierkram kümmern, aber auch bei einer Privatversicherung musst du erst mal alles möglich einschicken...

    Stattdessen empfehle ich dir einfach eine simple Taggeldversicherung, damit die Kosten für Kur- und Krankenhausaufenthalt mit einem kleinen Gewinn rückerstattet werden.

    Den Rest regelt die gesetzliche KV auch ganz gut!

    Falls du dich dennoch näher für die private Krankenversicherung interessierst, dann empfehle ich dir diesen Informationsartikel: https://www.gevestor.de/details/private-krankenversicherung-alles-was-sie-wissen-muessen-56331.html

    Darin wird alles erklärt, was du dazu wissen musst.

    LG
    Antwort
  • Kommentar vom 04.07.2018 08:28
    ja aber kostet viel money
    Antwort
  • Kommentar vom 05.07.2018 09:51
    Das lohnt sich schon, aber kostet halt auch dementsprechend. Wieso möchtest du dich privat versichern lassen?
    Antwort
  • Kommentar vom 02.08.2018 10:11
    Hallo :)

    Ich komme aus dem Gesundheitsbereich (ich habe viel mit Gesetzlichen und Privaten Versicherung und deren Erstattung zu tun)
    Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen: mach es nicht!
    Von einer Privaten in eine gesetzliche Versicherung, später, zu wechseln ist wirklich schwierig. Vorallem im Alter. Viele ältere Herrschaften können sich nur die Basisversicherung leisten und bekommen schlechtere Leistungen als Kassenversicherte und müssen Dan noch sehr viel selber bezahlen. Was mit einer mini Rente teilweise garnicht geht. Dementsprechend lassen sich viele nicht versorgen.
    Falls du eine grosse Sicherheit hast, das du im Alter noch viel Geld zur Verfügung hast, ist das natürlich was anderes.
    Außerdem wird, wie gesagt, der evtl.wechsel in eine gesetzliche Kasse teilweise sehr teuer. Manche gesetzlichen Krankenkassen verlangen z.B. die Beiträge für die Jahre in denen du privat Versichert warst zurück. Verrücktes System, aufgrund meiner Erfahrung aber keine Seltenheit sondern tägliches Brot sozusagen.

    Ich persönlich würde zur gesetzlichen Krankenversicherung raten, die Beiträge sind ähnlich, dennoch für Kassenleistungen ohne Selbstbeteiligung.(Kassenleistung= ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich) Falls du dann bessere Leistungen wünscht, hast du zwar eine Zuzahlung aber die ist es wert. Dan lieber eine Zusatzversicherung zusätzlich für z.B. Zahnersatz, damit die Finanzielle Belastung bei einem eintretenden Behandlungsfall gering gehalten wird.
    Falls du in einem Sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis angestellt bist, ist es meiner Meinung nach auch schlauer in einer gesetzlichen Versicherung zu sein. Da günstiger.(je nach Tarif der Privaten)

    Falls du noch Fragen dazu hast kannst du dich gerne per Mail an mich wenden :)

    P.S.: Zur Info, ich komme aus dem Zahnmedizinischen Bereich und die privat Versicherten werden (zumindestens bei uns!) nicht bevorzugt behandelt. Diese meckern eher noch über Ihre private Versicherung.
    Antwort
  • Kommentar vom 21.08.2018 11:38
    Hallo,

    das ist eine Entscheidung die man sich gut überlegen sollte. Gibt Vorteile und Nachteile. Ein Vorteil der PKV ist die bessere Behandlung etc. Auf die Nachteile wurde bereits oben eingegangen. Egal wie deine Entscheidung ausfällt, mache Dir Bitte Gedanken, wie die zukünftige Familienplanung aussieht. Es gibt einige Dinge auf die man achten muss, wenn man verheiratet ist und ein Kind bekommt und die Eltern unterschiedlich versichert sind. Das kann schnell zu hohen Kosten führen. Habe leider selbst die Erfahrung gemacht. Hier findest Du weitere Hinweise, die Dich bei deiner Entscheidung unterstützen können: https://www.kinder-privat-versichern.de/vollversicherung/pkv-oder-gkv/
    Antwort
  • Kommentar vom 08.11.2018 03:09
    Ich sage nein, denn wenn du deine gesetzliche Krankenversicherung aufgibst, dann lassen die dich auch nie wieder rein. Das beste was du vielleicht machen kannst, vorher alles genau zu vergleichen. Das kannst du auf Vervox machen.

    Wir haben damals über https://www.verivox.de/kfz-haftpflichtversicherung/ eine neue KFZ-Versicherung gefunden und sind richtig glücklich damit. Vielleicht hilft dir das ja weiter. Bei Fragen, einfach melden.
    Antwort
  • Kommentar vom 26.12.2018 23:13
    Guten Abend Petra,
    gute Frage wäre muss man privat versichert sein und was sind die Unterschiede, Vor- und Nachteile? Dazu wurde schon vieles geschrieben oben, aber was sind die Alternativen zu PKV, wie kann man günstiger die Leistungen auch mit GKV zu haben, das auch gezielt, sinnvoll, ohne unnötiges Geld zu verschwenden.

    Es gibt genug andere Möglichkeiten, das Geld sinnvoller zu „verschwenden“ ;)
    Antwort
  • Kommentar vom 11.12.2020 08:49
    Ich habe mich damals auf jeden Fall auch für die PKV entschieden. Die ist auch relativ günstig im Vergleich zu einer GKV. Dazu einfach den PKV Rechner auf https://private-krankenversicherung-rechner.com/ nutzen. Das habe ich auch getan und zahle gerade einmal 300 Euro im Monat.
    Antwort
  • Kommentar vom 01.06.2021 13:21
    Hallo Liebe Petra2017,

    super Frage! Extrem schwer zu beantworten, weil das sehr individuell ist. Aber im Kern schließe ich mich Mademoiselle89 an.
    Es kann ein riesen Vorteil sein. Wenn es gut läuft, sparst du monatlich 500-600 €, und gleichzeitig bist du für den gleichen Preis wie bei der GKV besser versichert (bsp. alternative Heilmethoden, schnellere Termine, besonderer Service, etc.)

    Tatsächlich kann es schwierig sein in der Gesetzliche Krankenversicherung zurückzukommen. Unter bestimmten Umständen muss man sogar zurück in die GKV.

    Fazit:
    Es kann ein riesen Vorteil sein, kann aber auch in die Hose gehen. Eine Beratung ist hier extrem wichtig.
    Von dem gesparten Geld sollte man einen Teil zurücklegen für eine evtl. Beitragserhöhung, dann ist man für alle Eventualitäten aufgestellt.

    Ich habe in diesen Bereich viel Erfahrung und teile das gern mit dir. Bei mehr Information Schreibe mir gerne eine Nachricht.
    Antwort
  • Kommentar vom 16.06.2021 11:57
    Hallo ihr Lieben,

    das kann man pauschal leider nicht gut beantworten. Es kommt immer auf das Alter, den Gesundheitszustand und vieles mehr an.

    Für Kinder lohnt es sich fast immer. Meinem Sohn habe ich jetzt auch eine Krankenzusatzversicherung mitgegeben, da ich es für sehr sinnvoll erachte.
    Gerne kann ich dir mit deinem Anliegen weiterhelfen und dich dabei unterstützen den richtigen Weg zu finden.
    Schreib mir einfach eine Nachricht oder eine E-Mail.

    Liebste Grüße
    Sanja Günther
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Aktuelles
 
Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 7
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 07.07.2021
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 15.07.2021
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 10
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 15
    Menstruation am 16.07.2021

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern