my babyclub
menĂŒ
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
đŸŒžđŸŒ·April-Mami's 2019 đŸŒ·đŸŒž

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Sammymaus
    Powerclubber (66 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2019 20:18
    Hey ich Lieben ich melde mich auch mal bei uns lÀuft es super
    Heute genau 6 Monate und Tyler krabbelt darf leider nicht mehr zur babymassage....
    Die erste ErkÀltung haben wir auch hinter uns mit dem Papa bin ich leider nicht mehr zusammen aber seid dem geht es Tyler und mir besser
    Hier ist im Moment Kirmes und wir sind das erste Kinderkarussell gefahren
    Antwort
  • Karabienchen
    Superclubber (443 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2019 21:37
    @Sammymaus Schade, dass es mit der Beziehung nicht mehr funktioniert hat. Wie du aber schreibst geht es euch beiden nun besser, dann ist es so besser.
    Babymassage kann man wirklich schlecht durchfĂŒhren, wenn er weg krabbelt.

    @Pan wie lief es am nÀchten Tag mit dem Möhrenbrei?

    @Belly beide unteren SchneidezÀhne gleichzeitig zu bekommen ist nicht ohne.


    Meiner hat weiterhin keinen Zahn, sabbern tut er immer noch gerne. Um so spĂ€ter die ersten MilchzĂ€hne kommen um so spĂ€ter mĂŒssen wir anfangen mit dem Putzen und dann kommen die bleibenen ZĂ€hne auch erst spĂ€ter. Meinem Kater (9J.) werden dafĂŒr nĂ€chste Woche wahrscheinlich alle restlichen ZĂ€hne entfernt werden mĂŒssen. Dann ist bei ihm der Stress auch endlich vorbei.
    Bin gespannt wann mein Jojo anfÀngt mir davon zu krabbeln. Dann muss ich immer Laufschuhe tragen.
    Neustes Hobby unterm Holzspielbogen heißt: Spielbogen umtreten und dann weiter dagegen treten. Gerne drehte er sich dann auch so, dass er sich den Kopf am Holz stoßen kann.
    Antwort
  • Mondler01
    Superclubber (447 Posts)
    Kommentar vom 09.10.2019 10:55
    Hallo ihr lieben,

    ich musste leider abstillen, Toni wurde duch die Muttermilch nicht mehr satt, deswegen war er auch nachts jede zwei Stunden wach. Letzte Woche war es ganz schlimm. Er schlief nur noch 1-2 Stunden am StĂŒck in der Nacht und ich selbst habe lang gebraucht zum einschlafen, daher habe ich fast gar nicht mehr geschlafen. Ich war mit den Nerven am Ende. Er hat dann fĂŒr zwei NĂ€chte bei seiner Tante geschlafen, da hat er dann durchgeschlafen! Die erste Nacht zu Hause war dann wieder nur im zwei Stunden Takt...Haben natĂŒrlich ĂŒberlegt an was es liegt und kamen schnell auf die Muttermilch, da ich nicht abpumpen konnte so kurzfristig und er die zwei Tage bei seiner Tante Pulvermilch bekommen hatte. Er kriegt jetzt seit 5 Tagen die Pulvermilch und seit dem schlĂ€ft er durch. Ich hĂ€tte gerne weiter gestillt, aber es bringt ja nichts wenn er nicht satt wird und ich nicht schlafe :(

    ZĂ€hne hat er noch keine, sabbert aber weiterhin fleißig.

    Habe jetzt mit dem Abendbrei angefangen, Grießbrei mit Apfel, das wird mal gerne und mal nicht so gerne gegessen.

    Am Sonntag ist sein Willkommensfest/freie Taufe. Freu mich schon sehr drauf :) Ich hoffe er passt noch in seinen Anzug, denn die 68 wird grad etwas eng...

    LG Mondler und Toni
    Antwort
  • Mondler01
    Superclubber (447 Posts)
    Kommentar vom 09.10.2019 14:08
    @Sammymaus das tut mir leid, aber es geht euch besser damit und das ist die hauptsache. Ich weiß wie es ist alleinerziehend zu sein. Es ist manchmal nicht leicht aber durchaus machbar. Man braucht halt ein System wie man alles hinkriegt, muss man ĂŒben aber man schafft es :)
    Antwort
  • sonnenschein_89
    Superclubber (348 Posts)
    Kommentar vom 10.10.2019 06:48
    Hallo ihr Lieben,
    bei mir gibt es nicht viel Neues. Meine Kleine steckt gerade mitten im 26 Wochen Schub mit 23 Wochen. Ich dachte schon der 19 Wochen Schub wĂ€re schlimm gewesen, aber diesmal ist es ganz schlimm. Den ganzen Tag nur am meckern, ihr passt einfach nichts, alles ist doof. TagsĂŒber schlafen ist mit einem Kampf verbunden, ohne schaukeln geht nix. Sie hat die ganze Zeit bis ca. 6 Uhr morgens durchgeschlafen, die letzten Tage wurde sie immer zwischen 3 und 5 Uhr wach und wollte ihr FlĂ€schen, danach schlief sie aber nicht weiter, sie war hellwach.🙈 Das einzige was half, nachts wieder schaukeln bis sie irgendwann wieder einschlief. Diese Nacht, habe ich zum ersten Mal wieder durchgeschlafen, aber der Schub ist denke ich noch nicht vorbei, somit genieße ich das und kann wieder Kraft tanken.
    Ansonsten kann sie sich jetzt wunderbar auf den Bauch drehen, fĂ€ngt aber an zu meckern, wenn sie zurĂŒck will, oder einfach nicht voran kommt.🙈😄

    Brei habe ich selbstg gekocht und eingefroren, am Anfang hat sie alles super gegessen und dann fing es an,alles ausgespuckt und am heulen. Meine Mutter hat dann mal ein GlÀschen gekauft und das hat sie gegessen. Ich bin echt ratlos, wieso sie das Selbstgekochte nicht mehr will, ich habe es selber probiert und alles schmeckt normal. Naja, ich will sie jetzt mal austricksen und nach und nach unter einem GlÀschen frisch gekochtes mischen und das GlÀschen somit irgendwann wieder weg lassen.
    Den Abendbrei will sie nur manchmal. Grieß mag sie ĂŒberhaupt nicht, da wird nur gewĂŒrgt, Haferflocken in Milch gekocht,schmeckt ihr allerdings sehr gut.
    Antwort
  • Pan26
    Superclubber (411 Posts)
    Kommentar vom 10.10.2019 09:11
    @Karabienchen, das mit dem Möhrenbrei ging am Sonntag und Montag auch gut, immer etwas besser. Am Montag hat er aber auch erst nur etwa 10 g gegessen (von meinem Finger gelutscht Löffel ging noch nicht so gut). Ich hatte den Eindruck, er muss sich sehr konzentrieren und wird nach 10 Minuten recht mĂŒde und will dann endlich die Brust. Habe beim kleinsten Quengler auch immer sofort aufgehört, weil ich auf keinen Fall Zwang beim Essen auslösen möchte.
    Allerdings hatte er am Sonntag und vor allem Montag Abend tierisches Bauchweh bekommen, und er hat stĂ€ndig gedrĂŒckt ohne das was kam. Ich vermute mal, ich hab den Brei etwas zu trocken gemacht.
    Jedenfalls hab ich beschlossen, nochmal auszusetzen mit Beikost, und dann kam am Dienstag Abend endlich ein riesiger Haufen auf den Wickeltisch... 🙈
    Seit dem ist er wieder quietschfidel, trotz einer ersten leichten ErkÀltung.
    Wir werden es wohl ab morgen nochmal testen, mit etwas mehr Wasser und Öl im Brei. Habe gestern auch noch Brokkoli, KĂŒrbis und SĂŒĂŸkartoffel zu Brei verarbeitet, nun haben wir etwas Auswahl.

    @Mondler, oh je, schade! Aber gut, dass Ihr es herausgefunden habt. Wir fĂŒttern ja seit eh und je Pulvermilch zu, und ich warte auf den Tag, wo er die Brust gar nicht mehr will.

    Dienstag war mein erster Tag zurĂŒck im Institut, war sehr komisch, so lange vom KrĂŒmel weg zu sein. Aber mein Mann hat den Tag super gemanaged, und ich habe zwischendurch abgepumpt. Als ich heimkam war der Kleine zwei Minuten lang komisch zu mir, aber dann war wieder alles wie immer.

    Freie Taufe wĂ€re auch was fĂŒr uns. Wo findet man jemanden, der sowas macht?

    @Sonnenschein, au weia, halte durch! Meiner schlĂ€ft tagsĂŒber auch nur auf dem Arm oder im Kinderwagen - also null freie Zeit fĂŒr mich, ist echt mĂŒhsam. Hoffe, es wird bald besser!

    LG Pan
    Antwort
  • Karabienchen
    Superclubber (443 Posts)
    Kommentar vom 14.10.2019 15:07
    Hallo zusammen,
    wir sind seit gestern wieder zu Hause.
    Die Nacht im Hotel in Bremerhaven war nicht schön. Es ging schon damit los, dass es kein Kinderbett gab. Dabei hatte ich bei der Buchung extra eins bestellt und bei der Buchungserinnerung stand auch+ Kinderbett.
    Dann hieß es in unserem Zimmer wĂ€re das aufstellen eines Extrabett nicht möglich.
    Hatten zum GlĂŒck das Reisebett mitgenommen. Das konnten wir ohne Probleme im Zimmer aufstellen.
    Obwohl er das Bett kannte kam er darin nicht richtig zu Ruhe und war alle 2-3 Stunden wach mit viel Geschrei.
    Am Donnerstag waren wir knapp vor unserem Trauungstermin am Leuchtturm. Kaum waren wir im Turm drin, hieß es zu mir von Schwiegermutter: was ist mit deinen Haaren passiert?
    Im Gegensatz zu ihr habe ich halt lange Haare, die der Wind super durcheinander bringen konnte.
    Die Trauung selber war dann sehr schön und Zwerg war recht lieb.
    Da es zum GlĂŒck trocken aber sehr windig war sehen die paar Fotos vorm Leuchtturm auch so aus, alsob ich in die Steckdose gefasst hĂ€tte oder die Augen waren von uns fast zu.
    Danach ging es mit unseren GĂ€sten (Eltern und Geschwistern) ins lecker Fischrestaurant.
    Dort wurde uns dann gesagt wo wir die nĂ€chsten Tage Urlaub machen. Seine Eltern haben fĂŒr uns drei ein Ferienhaus gemietet gehabt kurz vor Wilhelmshaven.
    Dort hatte der Kleine ein eigenes Zimmer mit Gitterbett wo er super drin geschlafen hat.
    Gestern wurden wir dann von einigen Verwandten von ihm zu Hause ĂŒberrascht. Die haben den Garten und Hofeinfahrt geschmĂŒckt mit Herzluftballons und Papierrosen.
    Antwort
  • Mondler01
    Superclubber (447 Posts)
    Kommentar vom 14.10.2019 20:19
    @Pan google mal Hochzeitsredner, freie Redner oder freie Theologen, die machen sowas. Weiß aber nicht wie es bei dir in GB ist.
    Toni hatte nach einem Brei auch arg gedrĂŒckt und nichts kam, ich habe dann eine andere GemĂŒsesorte gegeben und danach wars wieder gut, vielleicht vertrĂ€gt er keine Karotte? Versuchs mal mit einem anderen GemĂŒse

    @Karabienchen herzlichen GlĂŒckwunsch :) meine Haare wĂŒrden wahrscheinlich auch so aussehen :D

    Gestern war die Feier von Toni. War sehr schön gewesen, bin aber froh es hinter mir zu haben. Musste so viel organisieren und war auch gestern die meiste Zeit doch etwas gestresst. Ich werd spÀter mal ein paar Fotos im Club hochladen

    Habe mir am Samstag radikal meine langen Haare abgeschnitten, sind jetzt ziemlich kurz, musste aber sein, man hat die Strapazen von der SS und nach der Geburt einfach an meinem Haaren gesehen, sogar die Friseurin hat sofort erkammt, dass ich vor kurzem schwanger war. Jetzt wirkt mein Haar deutlich gesĂŒnder. Bin aber froh wenn sie wieder etwas lĂ€nger sind :D

    Habe mich leider zu frĂŒh gefreut...nachdem Toni mit der Pulvermilch wieder besser geschlafen hat, war das nach den fĂŒnf Tagen wieder vorbei...er ist wieder jede zwei Stunden wach und ich weiß einfach nicht was mit ihm los ist...ich bin mit meinem Latein am Ende
    Antwort
  • Incognito
    Superclubber (420 Posts)
    Kommentar vom 14.10.2019 22:49
    Hallo mondler,
    Manche Kinder sind einfach so. Vllt drĂŒckt der Bauch oder einzahn schiebt.
    Meinsohn ist schon 8 Monate und vor zwei NĂ€chten hat er mich mal wieder alle 20 Minuten geweckt die ganze Nacht.
    Er braucht dann kurz Mama. Am besten Mamas Busen.
    Ich hatte aber such oft NĂ€chte in denkender alle 2 Stunden wach war und dann wieder welche da wacht er nur einmal auf.
    Der Sohn meiner Schwester hat sie bis er 14 Monate alt war alle 40 Minuten geweckt.
    Halte durch!
    Ich weiß es ist schwer alleine, aber es wird irgendwann besser!
    Antwort
  • Flo_2019
    Very Important Babyclubber (557 Posts)
    Kommentar vom 15.10.2019 12:57
    Huhu,ich melde mich auch mal wieder! Bei uns ist alles super! Nach den ersten Monaten, die das kleine KrĂŒmelchen in der Trage gelebt hat wird es jetzt von Tag zu Tag immer entspannter und wir genießen wirklich die Zeit.

    Die ersten zwei ZĂ€hne sind auch da! 😎 Das ist so Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Bald wird er 6 Monate. đŸ„°

    Mit Beikost haben wir immer noch nicht begonnen, mal sehen, vielleicht irgendwann am Wochenende. Er erscheint mir aber auch so noch total zufrieden.

    Mondler, wir haben jetzt die Tage wo die ZĂ€hne kamen so viel nachts gestillt. Vielleicht liegt es daran? Selten liegt es am Essen oder „nicht satt werden“, das ist oft so ein falscher Schluss. Mein großer Sohn hat sogar mit einem Jahr und Abend“Brei“ (so richtig hat er ja abends nie gerne Brei gegessen) nachts noch sehr oft getrunken. Ich glaube da muss man einfach durch.
    Antwort
  • Mondler01
    Superclubber (447 Posts)
    Kommentar vom 20.10.2019 22:04
    Hello,

    die letzten Tage war es wieder besser mit dem Schlafen, ich hoffe die 1-2 Stunden Phase ist endlich geschafft...

    Seit dieser Woche hat er unten zwei ZĂ€hne :) sind noch nicht komplett draußen aber das sollte ja nicht mehr lange dauern. Karabienchen du bist doch vom Fach, mĂŒssen die ZĂ€hne schon geputzt werden?

    Seit ein paar Tagen klappt auch endlich das vom Bauch auf den RĂŒcken drehen und er 'krabbelt' sogar schon etwas...also krabbeln ist das jetzt nicht klassisch aber er schafft es sich etwas fortzubewegen.

    Am Donnerstag ist die U5, bin mal gespannt wie groß er jetzt ist, GrĂ¶ĂŸe 68 fĂ€ngt schon an zu spannen.

    Mittagsbrei klappt super, hab den Brei heute das erste mal nicht fein pĂŒriert, sondern einfach gestampft, hat gut geklappt. Bin eh am Überlegen ob ich bald kein Brei mehr gebe sondern Fingerfood wie beim BLW, da muss ich mich aber erst noch einlesen.

    LG
    Antwort
  • Karabienchen
    Superclubber (443 Posts)
    Kommentar vom 21.10.2019 17:28
    Schön zu lesen, dass es mit dem Schlafen besser wird.

    Auch wenn unsere Kleinen noch keine Schokolade essen. Versteckt ist Zucker in allen Lebensmitteln (z.B. Fruchtzucker, Milchzucker..).
    Auf jeden Fall die ZĂ€hne schon putzen, in dem Alter mindestens einmal am Tag. Wobei ich dazu rate den Kindern es von Anfang an zwei mal am Tag anzugewöhnen. Entweder mit einer kleinen ZahnbĂŒrste oder so einem Fingerling, nimm dazu einen kleinen Punkt Zahnpasta fĂŒr Kinder natĂŒrlich (steht sogar ab dem 1. Zahn mit drauf).
    Ich persönlich habe Zahnpasta mit Fluorid im Haus, aber ich weiß, dass einige gegen Fluorid sind.

    Schöne Fotos von Tonis Taufe hast du reingesetzt.
    Antwort
  • Karabienchen
    Superclubber (443 Posts)
    Kommentar vom 21.10.2019 17:32
    Ich war heute auf der Kirmes bei meinen Eltern im Ort.
    Jojo fand es total spannend die vielen Menschen zu beobachten und die ganzen FahrgeschÀfte.
    NĂ€chstes Jahr darf er dann auch Karussell fahren.
    Antwort
  • Karabienchen
    Superclubber (443 Posts)
    Kommentar vom 29.10.2019 09:55
    So ruhig hier.

    Kennt ihr das, meiner ist die letzten 3 Abende immer nach 2-3 Stunden schreien aufgewacht. Erst nach einer ganzen Weile bei mir auf dem Arm hat er ĂŒberhaupt realisiert, dass Mama da ist. Als er endlich eingeschlafen ist bei mir auf dem Arm und ich ihn weggelegt habe ging es wieder von vorne los.

    Am Sonntag waren wir als kleine Familie im Tierpark.
    Dort konnte er dann Ziegen streicheln und Kinder hat die Möglichkeiten Kaninchen und Meerschweinchen mit Gurken und Möhren furchs Gitter zu fĂŒttern.
    Antwort
  • Pan26
    Superclubber (411 Posts)
    Kommentar vom 30.10.2019 11:21
    @Karabienchen, das haben wir auch seit einer guten Woche. Er schlÀft sehr unruhig, wacht stÀndig auf, weint, manchmal richtig heftig als ob er schlecht getrÀumt hat. Da dauert es auch immer eine Weile, bis er wieder zu sich kommt. Er lacht und schreit auch im Schlaf öfters auf.
    TagsĂŒber will er gar nicht schlafen, wehrt sich mit HĂ€nden und FĂŒĂŸen und schreit los, wenn ich ihn hinlegen will. Momentan geht es nur auf dem Arm nach dem Stillen (Ă€chz).
    Glaube, das ist wieder so ein Entwicklungsschub. Dazu noch Grummeln im Bauch von der Beikost...
    Hoffe, das legt sich bald wieder, ist ganz schön anstrengend.
    Antwort
  • Pan26
    Superclubber (411 Posts)
    Kommentar vom 30.10.2019 12:20
    Achja, und die Kauleiste plagt ihn auch wieder mehr, glaube, da bahnt sich ein ZĂ€hnchen an....
    Antwort
  • Kamilla79
    Powerclubber (74 Posts)
    Kommentar vom 10.11.2019 11:37
    Hallo ihr lieben... Ruhig ist es hier geworden...
    Bei uns lĂ€uft es endlich super... Seit Erik mobil ist 😄...
    Er hat ein Rhythmus... SchlÀft ab und zu durch... (19-5)... Robbt vor sich hin seit er 6 Monate ist und wir haben erfolgreich Mittags die Flasche ersetzt... Er macht 3 schlÀfchen am Tag... Hat noch keine ZÀhne...Die U 5 war gut ich habe einen ganz schönen Brummer 9 Kilo und 70 cm...
    ArbeitđŸ˜©Leider muss ich schon ab und zu dran denken das ich in 5 Monaten wieder arbeiten muss... Ich freue mich so gar nicht...
    GewichtđŸ˜© ist leider noch Thema... Ist schon was runter leider noch nicht soviel wie gewĂŒnscht...
    Weihnachten😁 fĂŒr viele von euch das erste Mal mit Kind... Was habt ihr so vor? Geschenke? Baum? Rituale?
    Wir werden wie immer einen sehr bunten Baum haben den die Kinder schmĂŒcken in die Kirche gehen... Sushi fĂŒr die Kinder und Kartoffelsalat fĂŒr meinen Mann😋... Die Weihnachtstage werden dann mit den Großeltern verbracht...
    Antwort
  • Mondler01
    Superclubber (447 Posts)
    Kommentar vom 10.11.2019 17:01
    @Karabienchen danke, die ZĂ€hnchen werden fleißig geputzt

    Wir waren letzte Woche auch im Tierpark, Toni fands ganz lustig.

    @Kamilla, versuch noch nicht an die Arbeit zu denken, genieß die letzten Monate noch :) ich muss ab Juli wieder ran, wenn ich bis dahin ein Krippen Platz hab.
    Dieses Jahr schmĂŒcke ich noch nicht, werd ich dann ab nĂ€chstes Jahr machen (war nie so der Weihnachts Freak). Heiligabend sind wir bei meiner besten Freundin. Eine Woche davor werden wir den Baum gemeinsam schmĂŒcken. Am 1. Weihnachtstag gehts zum Opa mit allen Ķindern und Enkeln und auch noch die von seiner LebensgefĂ€hrtin...das wird laut und voll 🙈
    Will auch mal schauen ob man irgendwo Bilder mit dem Weihnachtsmann machen kann (KaufhĂ€user oder so) da sich bei uns keiner verkleiden wird. Tonis Geschenk hab ich schon gekauft und eingepackt...darf er ja noch nicht sehen 😁

    Bei der U5 war alles supi, Impfung wie immer gut ĂŒberstanden, kann alles was erwartet wird bei der U5, nur beim Gewicht meinte der Arzt das wĂ€re ja schon Jahresgewicht...8,8 kg...naja er sieht gar nicht so aus.

    Er macht jetzt gern den VierfĂŒĂŸlerstand, mal schauen wann das sitzen klappt.
    Schlafen ist sehr viel besser, schlÀft durch, wird immer zwei dreimal nur kurz nachts wach, beruhigt sich dann aber schnell wieder.
    Seit gestern ist er erkĂ€ltet und hat mehrmals erbrochen (immer nur wenig), die Nacht war furchtbar, hat jede 20 Minuten geweint. Morgen FrĂŒh ruf ich gleich mal beim KIA an.

    Ich hoffe euch gehts allen gut :)

    Antwort
  • Mondler01
    Superclubber (447 Posts)
    Kommentar vom 10.11.2019 17:03
    Ach was vergessen: Wie ist das bei euch mit dem Autositz? Meine Babyschale geht zwar bis 13kg aber die wird trotzdem langsam zu klein und zu eng, ĂŒberlege zu wechseln sobald er stabil sitzen kann
    Antwort
  • Flo_2019
    Very Important Babyclubber (557 Posts)
    Kommentar vom 12.11.2019 15:18
    Huhu, schön mal wieder was zu lesen!
    Bei uns ist auch alles super. Zwei ZĂ€hne, und total mobil! Er kommt durchs ganze Wohnzimmer - er robbt, setzt sich aber immer wieder in den VierfĂŒĂŸler und versucht es auch mit Krabbeln. Sie werden wirklich sooooo schnell groß! Ansonsten hat uns der Alltag mit zwei Kindern total im Griff, gerade am Jahresende ist es immer viel. Hier wird noch fast voll gestillt, bis auf wenige Breilöffel am Mittag. Es wird aber so nach und nach mehr Brei - wobei ich da keinen Stress mache. DemnĂ€chst wollten wir mal mit Obst - Getreidebrei beginnen.

    Mondler, hier sind wir auch bei 8.8 kg bei der U5 gewesen... der Arzt hat nichts gesagt dass es zu viel wÀre.

    Mit dem Wechsel zum neuen Sitz werde ich mindestens bis zum ersten Geburtstag warten, es sein denn er wird vorher zu groß. Kommt aber auch auf den Sitz an. VorwĂ€rtsgerichtet so frĂŒh bitte nicht: Stabil sitzen und im Falle eines Unfalles das Gewicht im Sitzen auszugleichen sind zweierlei Dinge! Ein Reboarder scheint aber zu gehen wenn er passend ist fĂŒr Gewicht und GrĂ¶ĂŸe. Ich persönlich werde auf jeden Fall noch warten, so lange der Kopf noch nicht oben rausguckt. :) Bei den „Zwergperten“ gibts spannende Berichte dazu.

    Weihnachten ist ja mein absolutes Lieblingsfest im Jahr. Bei uns gehts bald los mit der Deko! 🎄

    Antwort
  • Alena1405
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 13.11.2019 11:51
    Hallo, ich bin Alena und vor kurzem auf dieses Forum gestoßen. Leider erst jetzt, da ich auch ein April Baby habe ;-). Hoffe, ich darf mich trotzdem noch dazu klinken.

    Mich wĂŒrde interessieren, ob jemand von euch Ă€hnliche Erfahrungen macht/gemacht hat. Daher erzĂ€hle ich mal grob meine Geschichte. Ich hoffe es wird nocht allzu lang.

    Mein Sohn kam am 20.4. zur Welt, also bald 7 Monate. Er hat die ersten 3,5 Monate viel geschrien, sodass wir irgendwann angefangen haben, ihn beim "hĂŒpfen" zu beruhigen.

    NatĂŒrlich haben wir alles probiert, von Stillen (hatte groooße Probleme mit dem stillen, mit anfĂ€nglichem ZufĂŒttern, Milchstaus, Saugverwirrung usw. Aber das ist ein anderes Thema und auch vorbei, da es irgendwann dann einwandfrei funktionierte), pucken(ging gar nicht), tragen im Tuch/ in der Trage (ging auch ĂŒberhaupt nicht, immer direkt geschrien und nein, auch nach ner halben Stunde nicht aufgehört, kaum war er draußen war aber Ruhe, er ist einfach ein "Ablegebaby", wie ich gerne sage ;-), Schnuller, WĂ€rme, elektrische Wippe, einfach nur im Arm, myhummy, Sch-Laute, streicheln, schuckeln im Kinderwagen usw usw.
    Letztendlich half nur hĂŒpfen.
    Allerdings wiegt der junge Mann nun 9kg und so langsam wirds schwer. WĂ€re das nur zum einschlafen, hĂ€tte ich damit ja noch nicht mal ein Problem. Er wird allerdings nachts bis zu halbstĂŒndlich/stĂŒndlich wach. Manchmal schlĂ€ft er auch mal 2-3 Stunden am StĂŒck, das ist schon ein Wunder fĂŒr mich. Die 9kg so oft nachts zu schaukeln ist langsam echt nicht mehr schön.
    Wir versuchen weiterhin zunĂ€chst alles andere, Schnuller geben, stillen (dabei schlĂ€ft er leider seit er 5 Monate alt ist nicht mehr ein), aber letztendlich mĂŒssten wir ihn schreien lassen wenn wir ihn nicht schaukeln. Und das kommt fĂŒr uns nicht in Frage. Gleichzeitig sind wir fertig, bei so wenig Schlaf.

    Kann da noch irgendjemand was dazu sagen? Oder mĂŒssen wir da echt noch durch und hoffen, dass er irgendwann ohne Bewegung einschlĂ€ft bzw zumindest nicht ca 15x in der Nacht wach wird?
    Antwort
  • Alena1405
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 13.11.2019 12:04
    Achso, ich konnte natĂŒrlich nicht alles nachlesen.

    Aber die aktuellen Themen waren, wie ich so rauslesen konnte, Beikost, Autositz, Schlafen, ZĂ€hne.

    Daher schreibe ich dazu noch was, um nicht nur eine Frage zu stellen :-).
    Mit Beikost haben wir kurz bevor er 6 Monate war, begonnen, also jetzt ca seit einem Monat. Er nimmt es super an, will gefĂŒhlt immer mehr. Möchte aber nicht zu schnell machen, damit der Darm sich daran gewöhnen kann, daher bremse ich ihn eher.
    Wir sind aktuell bei einem kompletten Mittagessen. Also GemĂŒse, Kartoffeln, Fleisch. 2x die Woche ca gebe ich ohne Fleisch, wir essen ja auch nicht tĂ€glich Fleisch.

    Abends bekommt er jetzt seit neuestem MilchGetreide Brei, aktuell hab ich mit Haferbrei begonnen, möchte aber auch mit Hirse oder Dinkel mal probieren.

    Zwischendurch geb ich ihm ab und zu mal was in die Hand, und wenn es nur die Hirsekringel von Holle sind. Die mag er sehr.
    Sonst wird gestillt.

    Zum Thema Autositz, er liegt noch gut in der Babyschale, aber wir wollen die nĂ€chste Zeit auch schon mal den nĂ€chsten Autositz kaufen. Was man hat, hat man ;-) Auto fahren ist aber zusĂ€tzlich absolut nicht sein Ding, daher bin ich nur das nötigste unterwegs. SchrĂ€nkt mich sehr ein, aber was tut man nicht alles fĂŒr die Kleinen.

    Und zum Thema ZĂ€hne, der erste kam kurz bevor er 6 Monate war.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Antwort
  • Pan26
    Superclubber (411 Posts)
    Kommentar vom 13.11.2019 15:12
    @Alena, willkommen!
    Unser Sohn hat sich auch erst langsam an die Trage gewöhnt, erst gings gar nicht, dann 2 Minuten, dann mal 10 Minuten,... Und vorgestern habe ich eine 50 Minuten Vorlesung mit ihm in der Trage gehalten, ohne Probleme. (Das war zwar nicht geplant, ging aber nicht anders...)

    Ganz so schlimm sind unsre NĂ€chte nicht, aber seit ca 4-5 Wochen wird es stĂ€ndig schlimmer. Bin froh, wenn er mal 3 oder sogar 4 Stunden schafft. FrĂŒher waren es immer mindestens 5 1/2, oft sogar 8.
    Ich höre das aber von vielen, in dem Alter scheint da eine ziemliche Umstellung am Start zu sein.
    Hast du mal versucht, ihn Dir auf den Bauch zu legen (so dass er auf dem RĂŒcken liegt, auf Dir drauf) und so zu schaukeln? Dann musst Du ihn wenigstens nicht heben. Bei uns wirkt das manchmal Wunder und er schlĂ€ft sofort ein, wenn ers im Beistellbett doch nicht alleine schafft.
    Antwort
  • Pan26
    Superclubber (411 Posts)
    Kommentar vom 13.11.2019 15:17
    Achja, noch ne Idee: Wieviel schlĂ€ft er denn tagsĂŒber? Unser braucht inzwischen deutlich weniger Schlaf am Tag als noch vor 1 Monat, manchmal reichen ihm nur 2 x 40 Minuten. Vielleicht ist er ja nicht mĂŒde genug? Oder er powert sich körperlich nicht genug aus (Bauchlage, strampeln, motorische Spiele, Fliegen lassen etc)?
    Antwort
  • Alena1405
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 13.11.2019 19:20
    @Pan, Trage versuche ich auch immer wieder mal, aber tatsĂ€chlich nicht mehr so hĂ€ufig, da ich dann doch eher aufgegeben habe. Ich mĂŒsste es nochmal öfters versuchen.

    Ja, so 3-4 Stunden gabs hier auch schon, keine Frage. Nur seit ein paar Wochen eben nicht mehr. Aber dann könnte es ja an der Umstellung liegen. In der Hoffnung es stellt sich dann auch irgendwann zum durchschlafen, oder zumindest mal 4-5 Stunden, um ;-)
    Gute Idee, das mit dem auf mich legen werde ich mal versuchen.

    Dass es am Tag liegt, kann ich eigentlich ausschließen.
    Er dreht sich, macht und tut. Seit kurzem "robbt" er rĂŒckwĂ€rts durch die Gegend. Geschlafen wird hier auch nur 2-3x tĂ€glich. Bei 3x sind meist alle SchlĂ€fchen 30 Min. (aber auf die Sekunde genau ;-)), bei 2x ist einer davon auch mal ne Stunde. Wir kommen also auf ungefĂ€hr 1,5 Stunden am Tag, die braucht er auch.

    Abendritual gibt's auch. Was wir hier noch nicht haben, sind regelmĂ€ĂŸige Zeiten. Also abends ist es was zwischen 18.45 und 20.15 Uhr, tagsĂŒber komplett unterschiedlich. Auch die Essenszeiten. Oft liest man, ein strikter Rythmus könnte helfen.
    Aber wie ich diesen einfĂŒhren könnte, ist mir noch ein RĂ€tsel.
    Gestillt wird er nach Bedarf (Wasser lĂ€sst er bisher nur rauslaufen, daher ist das ja auch noch seine FlĂŒssigkeit) und beim schlafen hĂ€tte ich genau das Problem, dass er dann nicht mĂŒde wĂ€re. Deswegen schlĂ€ft er auch nach Bedarf.
    Gibt's da schon einen Rythmus bei euch?
    Antwort
Seite 195 von 196
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.