my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
🌈 August Mamis-Entbindung im August 2021 🤰🥰🎉

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kommentar vom 23.11.2021 11:45
    @sandi also Lenny ist 65,5 cm und wiegt 6790 g war zumindest bei der letzt U so. Meine Hebamme kommt nicht mehr

    @Prinzessin ich denke da wirst du Artikel und Berichte finden die dafür sind und welche die dagegen sind. Unterm Strich denke ich das sollte jeder selbst entscheiden. Ich habe damals damit gute Erfahrungen gemacht und ich habe auch eine ältere erfahrene Hebamme gehabt die wissen wird was sie macht.
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2021 14:20
    @Lisi
    Wow! Du kannst Oli einfach ablegen und er schläft in paar Minuten ein??
    Welche ein Segen 🙈
    Meine Kleine Leo kann soooo müde sein..sie kann aber kaum schlafen. Dauert immer ewig. Manchmal geht es aber in der Trage flott. Nur nicht immer.

    @jule
    Habe das gleiche wie Lisi gedacht, meinst du deine Kleine hat wirklich Hunger?
    Meine kleine meckert nämlich auch oft und hat aber meist kein Hunger, die Milch speichert sie in der Wange und lässt sie dann beim Nuckeln raus laufen. Sie möchte wirklich fast nur Nuckeln.

    @sandi
    Ich finde immer noch, dass sich unsere Kleinen sehr ähneln :)
    Bei uns ist der Alltag fast genauso.
    7 oder 8 Uhr aufstehen. Mein Mann geht zur Arbeit. Dann bin ich auch oft allein mit meiner Kleinen. Tagsüber weint sie öfter, lässt sich kaum ablegen. Abends gegen 18-19 Uhr legen wir uns schlafen. Und dann klappt die Nacht meistens auch ohne weinen, mit alle 2-3h stillen.

    Meine Hebamme kommt diesen Freitag noch und dann glaube auch nur noch 1 oder 2x.
    Sie meinte auch, ich habe eher ein langes Baby 😅
    Sie ist jetzt ca 62cm lang und wog vor ca 2 Wochen 5kg.

    Liebe Grüße
    Niyaha + Leonie 12 Wochen + 1Tag
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2021 14:57
    Ach ja, es wird glaube ich immer wieder Dinge geben, die man selber anders macht oder einfach anders sieht. Ich denke auch, jede Mama wird das Beste für ihr Kind finden. Wenn natürlich vom Sicherheitsaspekt alles geklärt ist.

    Niyaha, das ist ja lustig. Das ist ja echt sehr ähnlich bei uns.
    Antwort
  • Kommentar vom 25.11.2021 19:05
    Ja, ich bin auch schwer fasziniert davon dass man Oli einfach hinlegen kann und der schläft 😅 wäre beim älteren nicht dran zu denken gewesen. Die letzten Tage waren aber deutlich anstrengender.. da tut sich wohl was.
    Laut dieser App wäre erst in einer Woche der 3. Sprung aber wenn ich das tatsächliche Geburtsdatum eingebe fängt genau jetzt der 4. An. Bin mal gespannt ö.ö
    Antwort
  • Kommentar vom 25.11.2021 22:05
    Oli ist übrigens das perfekte Tragebaby xD Jakob hat sich immer lang und steif gemacht. Und wenn man Oli hochnimmt kugelt er sich immer noch richtig zusammen. Das macht das einbinden in Tuch oder Trage echt einfach. Was ich da mit dem großen gekämpft habe 😅
    Antwort
  • Kommentar vom 26.11.2021 20:37
    @Lisi

    Meine war am Anfang auch ein super Tragebaby.
    Aber mittlerweile möchte sie echt alles mitbekommen.
    Sie streckt sich dann beim reinsetzen immer sofort über die rechte Seite 🤣
    Aber trotzdem irgendwie schon niedlich, wenn sie so neugierig und aufmerksam ist 🥰

    Die Trage ist mein Alltagsretter. Kann sie jetzt aber auch mal für paar Minuten im Bettchen liegen lassen, Spieluhr an und dann schnell Wäsche aufhängen:)

    Man sagt ja oft, ab dem 3. Monat wird es besser, wenn sie immer aktiver und neugieriger werden.
    Und bei meiner kleinen ist es wirklich so.
    Sie ist jetzt auch mal 3h am Stück wach, ohne schreien und ohne schlecht drauf zu sein.

    Das geht aber nur, wenn sie getragen wird oder auf dem Bsuch liegt. Rckenlage hasst sie 🙈
    Aber on Bauchlage ist echt süß. Sie testet dann auch immer gleich ihre Stimme und "erzählt". Mittlerweile auch immer lauter. 🥰

    Bin so verliebt in die Kleine. Macht gerade echt Spaß mit ihr.

    Liebe Grüße
    Niyaha + Leo
    Antwort
  • Kommentar vom 13.12.2021 11:26
    Hallo zusammen :)

    Ich hab ja schon ewig nichts mehr von mir hören lassen. Hab gerade mal bisschen die Beiträge aus dem letzten Monat nachgelesen.

    Ich hoffe es geht euch allen gut?! Ich finde es echt faszinierend wie unterschiedlich die Kleinen doch sind!
    @Lisi: Cool, dass Oli sich einfach ablegen lässt und alleine einschläft. Leonie müssen wir immer im Arm liegend in den Schlaf begleiten, egal bei welchem Schlaf. Meistens sitzen wir mit ihr dabei auf dem Gymnastikball und hüpfen leicht. Das Ding ist Fluch und Segen zugleich 🙈😅 Für den eigenen Rücken ist das natürlich nicht immer so toll.
    Ich hoffe Oli hat seine Bronchitis mittlerweile gut überstanden?!

    Wie früh und regelmäßig eure Kleinen schon ins Bett gehen! @Sandi und Niyaha: Ihr schreibt, dass ihr dann ca. alle 2-3 Stunden stillt. Schlafen die Kleinen danach dann direkt wieder ein oder sind sie auch nochmal längere Zeit am Stück wach?
    Bei uns ist das mit dem zu Bett gehen noch etwas unterschiedlich. Leonie hat Nachts eine lange durchgehende Schlafphase, die meistens so zwischen 22 und 23 Uhr beginnt. Manchmal aber auch erst gegen 0 oder 1 Uhr. Da schläft sie dann meistens so zwischen 7 bis 8 Stunden. Manchmal auch kürzer, dann schläft sie aber anschließend nochmal. Manchmal schläft sie aber sogar 9-10 Stunden am Stück.
    Über den Tag und Abend verteilt hat sie zur Zeit meistens so zwischen 4-5 Schlafphasen. Eine davon meistens noch am Vormittag, und die restlichen dann über den Nachmittag und Abend verteilt, zu keinen festen Uhrzeiten, sondern wenn sie halt müde ist. Oftmals ist eine längere dabei, die zwischen 2-3 Stunden dauert (sofern die Nachtphase nicht so lange war), die anderen sind meistens nur 30-40 Minuten lang.

    Sonst macht sich Leonie auch ganz gut 😊 Sie ist eher schmal und lang. Bei der U4 vor 4 Wochen war sie 65cm groß und hatte 5810g. Vor einer Woche waren wir dann bei ca. 6300g. Mittlerweile greift sie mit beiden Händen nach Dingen, steckt sich viel in den Mund, dreht sich zur Seite und dreht sich auf dem Rückend liegend um 90-180 Grad. Die Bauchlage mag sie leider nicht so sehr. Aber wir üben es regelmäßig und mittlerweile klappt es auch ein paar Minuten am Stück. Liegt vielleicht auch daran, dass wir sie anfangs nicht so häufig auf den Bauch gelegt haben, weil sie ein paar Wochen ein (zum Glück nicht komplett steifes) Spreizhöschen tragen musste. Das war dann ziemlich blöd in der Bauchlage.

    Wie sind eigentlich die Stillabstände tagsüber bei euch? Auch das ist hier irgendwie unterschiedlich. Manchmal stille ich schon nach 1,5 Stunden wieder, manchmal aber erst nach 2-3 Stunden. Ich denke das liegt noch etwas an dem 4. Sprung. Glaube aber auch, dass sie manchmal einfach nur Durst und keinen richtigen Hunger hat.

    @Sandi ich hab auch manchmal den Eindruck, dass Leonie ausgeglichener ist, wenn wir in Gesellschaft sind. Wobei die sozialen Kontakte bei uns durch Corona ganz schön leiden. Wir sehen regelmäßig meine Eltern, die übrigen Kontakte mit Freunden halten wir aber möglichst gering, einfach weil wir Angst haben, dass sich Leonie anstecken könnte. Mittlerweile hab ich wenigstens auch meinen vollen Impfschutz. Wir waren in Quarantäne, weil wir Kontakt zu meinem anschließend Corona positiven Bruder hatten. Dadurch hat sich dann meine zweite Impfung verschoben.
    Ich finde es auch richtig nervig, dass die Fallzahlen so hoch sind. Rückbildungskurse finden keine statt und alleine zu Hause kann ich mich nicht richtig aufraffen 😓 Hätte außerdem gerne mal nach einem Kurs für Babyschwimmen oder nach einer Krabbelgruppe geschaut. Aber solange die Zahlen so hoch sind, würde ich mich da glaub ich eh nicht wirklich wohl fühlen, selbst wenn die Kurse wieder stattfinden.
    Habt ihr denn Freunde oder Bekannte, die Babys in etwa dem gleichen Alter haben? Freunde von uns haben vor ca.
    3,5 Wochen Nachwuchs bekommen. Der Kleine musste in der 35. SSW geholt werden, weil sie Corona hatte. Mittlerweile sind sie aber zu Hause und es geht beiden gut. Momentan ist der Altersunterschied natürlich noch zu groß, aber später ist das bestimmt mal schön, wenn sie miteinander spielen können.

    @Meni: Wie hat es mit der Beikost geklappt? Hat er es gut angenommen? Leonie hat noch nicht alle Reifezeichen, der Zungenstoß-Reflex ist noch nicht weg.

    Unsere Hebamme kommt schon länger nicht mehr, ich werd aber voraussichtlich für Anfang Januar einen Termin mit ihr vereinbaren, damit wir mal über Beikost sprechen. Da ist Leonie dann ca. 5 Monate alt. Im September war im Nachbarort schon eine Infoveranstaltung zu dem Thema, wo ich teilgenommen hab. War zwar noch sehr früh, aber ich wusste ja nicht, ob es nochmal angeboten wird. War ganz interessant und die richtige Entscheidung, momentan findet das alles nur digital statt.
    Wollt ihr die Beikost dann selbst kochen oder Gläschen füttern? Wir werden voraussichtlich immer bisschen selbst vorkochen und dann portionsweise einfrieren. Bin schon gespannt wie sie das Brei essen dann findet 😄

    @Sandi: Du meintest ja, dass Leonard neulich nachts mal 4,5 Stunden am Stück geschlafen hat. Ist das so geblieben, oder kommt er wieder früher?

    So, jetzt hab ich aber genug geschrieben 🙈 Entschuldigt den langen Text! Ich versuche definitiv wieder etwas öfter zu lesen und zu schreiben, dann werden die Antworten auch nicht so lange 😅

    Liebe Grüße,
    Lisa mit Leonie (morgen 18 Wochen alt)
    Antwort
  • Kommentar vom 13.12.2021 12:15
    Ich freue mich immer , wenn ich eine Mail bekomme, dass es hier eine neue Nachricht gibt.

    Das mit dem Gymnastikball habe ich schon öfter gehört. Aber egal wie die Kleinen einschlafen , Hauptsache es funktioniert. Und mit 14 Jahren werden sie es sicherlich auch nicht mehr so brauchen 😅

    Aber das klingt ja Wahnsinn mit den Schlafphasen. So lange!
    Bei uns war es nur eine „Ausnahme“ und ist seitdem nicht mehr vorgekommen. Es bleibt bei 2 Stunden. Und ja manchmal auch weniger 😅 aber mit dem zeitig schlafen hat es sich nicht geändert bei uns. Länger als 18 Uhr klappt es nie. Ich habe es auch schon probiert. Da schreit er aber. Auch wenn er direkt davor geschlafen hat. Und wenn ich ihn dann stille , wenn er einmal schläft , schlaft er danach auch direkt weiter und wird nicht mehr wach.
    Allerdings wird Leonard neuerdings so gegen 4 Uhr wach. Schon verständlich wenn er spätestens 18 Uhr schläft, aber wir lassen ihn dann dennoch liegen und nach ca 45 Minuten wird er wieder müde und ich stille ihn. Dann stehen wir meist gegen 7 Uhr auf. Also gut Schlafen (für mich) ist definitiv anders. Aber ich bin mir sicher , es wird nicht für immer so sein.

    Ja das mit den Gruppen ist echt blöd. Ich würde auch gern was unternehmen mit ihm.
    Habe einen Rückbildungskurs online gemacht. Das war’s aber. Ansonsten habe ich sehr wenige Bekannte hier. Habe über die Lillydoo App paar Mamas kennengelernt.

    Achso stillabstände sind hier auch unterschiedlich. Gestern waren wir unterwegs , da waren es 4 Stunden. Wenn wir daheim sind , ist es häufige. Auch mal nach 1,5 Stunden. Habe das Gefühl die Zeit wird aber geringer , die er trinkt. Ist das bei euch auch so? Also manchmal trinkt er wirklich nur paar Minuten. Ende der Woche sind wir wieder impfen mit dem
    Kleinen. Hoffe er verträgt rs wieder gut.

    Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung?
    Bei uns ist es ja das erste Weihnachten mit Baby 🥰😍

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 14.12.2021 11:25
    Ich hab jetzt auch extra die Benachrichtigung per Mail aktiviert, aber habe gerade gesehen, dass die im Spam-Ordner gelandet ist 🥴 Beim nächsten Mal klappt es jetzt hoffentlich.

    Bei meinem kleinen Bruder hat das mit dem Gymnastikball damals auch schon geklappt 😅 Und da ich ihn in der Schwangerschaft im Home-Office genutzt habe, hatte ich ihn ja eh schon hier :D Das denke ich mir auch, dass sie das ja nicht ewig brauchen werden.
    Ja, das mit den langen Schlafphasen finde ich auch faszinierend! Schade, dass die 4 Stunden bei Leonard eine Ausnahme waren. Aber das kommt sicher auch noch. Du legst dich dann Abends vermutlich auch sehr bald mit Schlafen, oder? Wenn er meist um 4 Uhr schon eine längere Wachphase hat, ist das sicher anstrengend! Zum Glück schläft er dann aber nochmal bisschen ein.

    Ich hab mich damals bei Momallie.de angemeldet. Da war schon ein Geburtsvorbereitungskurs online und es gab auch im Wochenbett jeden Tag was zu lesen und ein kurzes Video. Da ist auch ein Rückbildungskurs dabei. Aber alleine zu Hause fehlt mir die Motivation bzw vergesse ich es oftmals auch einfach 🤦🏼‍♀️ Manchmal fällt es mir dann ein,w enn ich schon unter der Dusche stehe. Ich wollte eigentlicha uch regelmäßig Hula Hoop machen, um die restlichen überschüssigen Kilos zu verlieren. Hab im Vergleich zu vor der Schwangerschaft noch ca. 5 Kilo mehr auf den Rippen. Und vorher hatte ich schon 5 Kilo zugenommen, die ich eigentlich auch wieder loswerden möchte. Ich muss mir da einfach selbst etwas mehr in den Hintern treten... Aber gerade in der dunklen Jahreszeit mit dem schlechten nasskalten Wetter ist mir das schon immer schwer gefallen 🙈

    Leonie trinkt eigentlich schon immer nicht so sehr lange. Pro Brust waren es meistens so 7-8 Minuten. Manchmal aber auch etwas mehr. Meine Tante fand das sehr wenig, ihre Schwägerin hat meistens eine 3/4 Stunde gestillt, mir fehlt da der Vergleich. Aber da sie zugenommen hat und alles in der Norm ist, hab ich mir da keine Gedanken gemacht. In letzter Zeit ist es aber auch öfter, dass sie pro Brust nur 3-5 Minuten trinkt oder sogar nach einer Brust schon fertig ist. Ich glaube aber, dass ihre Schlucke größer sind. Am Morgen ist die Brust nämlich trotzdem meistens ziemlich leer. Oder es liegt daran, dass sie vllt auch mal nur wegen Durst und nicht aus Hunger trinken? 🤔🤷🏼‍♀️

    Ich drück die Daumen, dass Leonard die Impfungen gut verträgt 🍀✊🏻
    Leonie hatte beim letzten Mal die 6-fach Impfung, Pneumokokken- und RS-Impfung bekommen. Sie hat dann auch tagsüber sehr viel geschlafen, hatte abends leicht erhöhte Temperatur (aber nicht so hoch, dass wir ein Zäpfchen geben mussten) und durch die RS-Impfung mehrmals Stuhlgang. Am nächsten Tag war dann aber fast wieder alles normal.
    Morgen bekommt sie dann die Impfung gegen Meningokokken B. Ist zwar keine explizite Empfehlung durch die Stiko, aber da Experten trotzdem dazu raten und laut Infoheft vom Kinderarzt der Typ B sogar häufiger vorkommen soll als der Typ C, haben wir uns dafür entschieden. Die Kinderärztin meinte beim letzten Mal, dass bei dieser Impfung sehr häufig Fieber auftritt und man schon fast vorsorglich ein Zäpfchen geben kann. Aber da werde ich morgen nochmal genauer nachfragen. Ich hoffe nur, dass das mit dem Zäpfchen klappt 🙈 Als wir ihr am Anfang mal eines gegen Blähungen gegeben haben, hat sie das recht schnell wieder rausgeschossen 😅 Vielleicht haben wir aber auch die Pobacken nicht lange genug zusammengedrückt. Aber ich hatte den Eindruck, dass sie durch das Zäpfchen noch mehr gemeckert hat.

    Ich liebe die Vorweihnachtszeit 🎄🤩 Bei uns ist es auch das erste Jahr mit Baby und ich freu mich auf Weihnachten. Aber irgendwie hab ich trotzdem nicht die gleiche Weihnachtsstimmung wie sonst. Mir fehlen die Weihnachtsmärkte wirklich sehr. Als wir noch in Berlin gelebt haben, haben wir es ausgenutzt, dass es so viele verschiedene Weihnachtsmärkte gab, das war echt toll. Aber selbst wenn die Weihnachtsmärkte hier stattfinden dürften, würden wir bei denn Fallzahlen nicht hingehen. Ich hab zu Hause schön geschmückt und hör regelmäßig Weihnachtslieder, so kommt auch etwas Weihnachtsstimmung auf 😊 Trotzdem irgendwie erschreckend, dass nächsten Freitag schon Heilig Abend ist 🙈😅 Wie ist es bei euch?

    Heute Nachmittag fahren wir mit Leonie mal bei meiner Arbeit vorbei. Eine Kollegin geht in den Ruhestand und zu ihrem Abschiedsessen war ich nicht da, weil ich noch nicht meinen vollen Impfschutz hatte und mir das dafür zu viele Kollegen auf engen Raum gewesen wären. Also sehen wir uns heute nochmal und quatschen nochmal bisschen 🙂

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 14.12.2021 16:31
    Haha vielleicht klappt es ja jetzt mit der Benachrichtigung.

    Ah ok, dann reicht es bestimmt auch aus, wenn die Mäuse anfangen die stilldauer zu verkürzen.

    Mit dem Sport das Kenne ich. Hab bis auf die Rückbildung gar nichts mehr gemacht. Gestern Abend habe ich dann mal 30 min Yoga gemacht. Ich verstehe dich also sehr gut 😅
    Ich weiß aber, dass es mir gut tun würde, wenn ich wieder bisschen was für mich mache. Aber ich bin schon echt immer ziemlich ko. Wahrscheinlich wäre es tatsächlich besser , ich würde zeitig mit schlafen gehen. Aber ich freue mich auch immer, wenn ich abends Zeit mit meinem Mann habe. Deswegen wird es meist nicht vor um 10.

    Heute ist wieder ein sehr anstrengender Tag. Die Nacht war schon sehr turbulent. Und so ging es den Tag weiter. Vor dem Mittagsschlaf hat Leonard einfach 30 min geweint. Konnte ihn nicht beruhigen. Auch nach dem kurzen Schläfchen war er weiterhin schlecht drauf. Hatte ihn jetzt in der Trage, aber selbst da Geschrei. Puh!

    Wir lassen Leonard auch gegen Meningokokken B impfen.

    Viel Freude mit deinen Arbeitskollegen heute!


    Antwort
  • Kommentar vom 15.12.2021 17:54
    Hallo :)

    Ja, dieses Mal hat es mit der Benachrichtigung geklappt :)

    Ich denke auch, dass es einem selbst ganz gut tun würde, wenn man sich bisschen sportlich betätigt. Aber so richtig aufraffen kann ich mich trotzdem nicht 🙈 Bei dir ist es natürlich noch verständlicher, deine Nächte sind ja auch anstrengend! Ich kann verstehen, dass du nicht zeitig schlafen gehst. Man ist ja auch mal froh, wenn man dann Abends auch mal Zeit für sich selbst und den Partner hat. Mein Mann ist im Schichtdienst, aber wenn er nicht da ist, freu ich mich abends auch mal einen Film zu schauen. Leonie hat abends aber meistens nochmal eine lange Wachphase 😅 Gut, dass es Netflix und Co gibt und man nicht auf feste Fernsehzeiten angewiesen ist 😜

    Ich hoffe dein Tag heute war besser als gestern? Wenn sie so schreien und man sie manchmal einfach nicht beruhigt bekommt, dann leidet man immer richtig tolle mit. Man fühlt sich dann einfach so hilflos.

    Leonie war bei der Impfung heute ganz tapfer 💪🏻 Sie hat zwar geschrien, hat sich aber relativ schnell beruhigen lassen. Kein Vergleich zum letzten Mal. Aber damals gab es ja auch die Schluck-, Pneumokokken und 6-fach-Impfung auf einmal. Auf dem Heimweg im Auto hat sie dann trotzdem geschrien und lies sich nicht beruhigen. Da hat aber auch die Müdigkeit mit dazu beigetragen. Sie findet alleine schwer in den Schlaf und will auf den Arm in den Schlaf gewogen werden. Irgendwann ist sie dann ganz erschöpft eingeschlafen 😢
    Bisher hat sie kein Fieber, was hoffentlich auch so bleibt ✊🏻🍀 Sie ist sehr kuschelig und braucht heute stark die Körpernähe. Wen sie nicht gerade schläft, haben wir sie die meiste Zeit auf den Arm und kuscheln 🥰

    Ich wünsch euch noch einen schönen Abend!
    Antwort
  • Kommentar vom 23.12.2021 13:01
    Hallo 🙋‍♀️ Bin in letzter Zeit wenig zum lesen gekommen, aber beim Überfliegen habe ich gesehen das ihr wissen wollt wie es mit Lenny und der Beikost geht. Es klappt super, jeden Tag bekommt er ein bisschen mehr, wir sind jetzt schon bei Möhre mit Karotte und das ist er auch gern und vertragen tut er den Brei super 👍

    Auch unsere PEKIP Kurs Lehrerin empfiehlt auch nach dem 4. Monat mit dem Brei zu starten. Ich finde es gut, man hat das Gefühl der kleine ist zufriedener das er so schon ein bisschen mehr kann als aus der Flasche zu trinken. ☺️ Hat denn in der Zwischenzeit noch jemand mit Beikost angefangen?

    LG Meni und Lenny 20 Wochen
    Antwort
  • Kommentar vom 03.01.2022 17:45
    Hallo ihr lieben und frohes neues Jahr!
    Die beiden letzten Jahre bin ich schwanger gestartet, darum ist es eine Abwechslung diesmal meinen Körper für mich zu haben 😅
    Den Kindern geht es gut, aber sie schaffen mich auch.
    Antwort
  • Kommentar vom 03.01.2022 23:52
    Hallo zusammen 😊👋🏻
    Ich wünsche euch noch ein frohes und gesundes neues Jahr ✨🍀❤️
    Ich hoffe ihr habt die Feiertage gut und harmonisch überstanden und seid gut ins neue Jahr gerutscht?! Wie war Silvester für eure Kleinen? Leonie hat den Jahreswechsel verschlafen, obwohl hier trotzdem einiges geböllert wurde und das Babyphone dadurch auch angeschlagen hat. Sie hatte um 23 und um 1 Uhr nochmal Hunger, hat aber dabei weiter geschlafen.

    Schön, dass es dir gut geht Lisi 😊 Ist echt süß mit den Kleinen, aber kann auch gut anstrengend sein, da hast du recht. Und wir haben nur eines 🙈😅

    Leonie hatte in letzter Zeit ab und zu mal Probleme mit dem Autofahren. Mittlerweile lässt sie sich mit ihrem Knisterbuch oder anderem Spielzeug gut ablenken. Außerdem haben wir sie dünner angezogen, was auch geholfen hat.
    Wir wollen uns jetzt trotzdem schon mal nach einem Reboarder umschauen, weil sie es denk ich auch nicht mag im Babysafe so steil zu sitzen. Bei den Reboardern gibt es ja oft verschiedene Liegepositionen. Hat von euch schon jemand einen Reboarder (vllt auch bei älteren Kids)? Wenn ja welchen denn genau und seid ihr damit zufrieden?

    Toll, dass es mit der Beikost so gut klappt Meni 😀💪🏻 Ich war schon zu einer Infoveranstaltung über Beikost als Leonie 5 Wochen alt war, weil ich nicht wusste, ob oder wann die nochmal stattfindet 😅Nächste Woche haben wir nochmal einen Termin mit der Hebamme bzgl Beikost und dann werden wir denk ich auch zeitnah starten. Bin schon gespannt wie sie darauf reagiert 😄 Sie beobachtet uns immer total interessiert wenn wir essen.

    Liebe Grüße,
    Shepherdess mit Leonie (morgen 21 Wochen)
    Antwort
  • Kommentar vom 04.01.2022 13:25
    Bzgl Reboarder kann ich sagen, dass die flachste Liegeposition sogar immer noch steiler ist als die Babyschale.
    Aber es ist auch höher und man kann besser aus dem Fenster schauen.

    Es ist schon interessant wie unterschiedlich sich 2 verschiedene Kinder entwickeln. Zum Beispiel dass ich Oli unter seine Spieluhr legen kann und er dann von selbst einschläft wenn er müde ist. Der helle Wahnsinn.
    Alles in allem ist er etwas langsamer als sein großer Bruder aber was der ältere nie gemacht hat, ich nenne das Baby-Sit-Ups. Wenn Oli flach liegt oder mit erhöhtem Oberkörper, versucht er sich mit der Bauchmuskulatur hoch zu ziehen. Das habe ich noch nie gesehen 😅 selbstständig hinsetzen hat der ältere erst mit 9 Monaten gemacht als er krabbeln konnte. Ich bin gespannt ob Oli das eher macht.

    Was Beikost angeht warte ich auf die Reifezeichen. Also Darmreife ~180 Tage ab ET, selbstständiges Sitzen, kein Zungenstoßreflex mehr und was noch dazu gehört. Das reine Interesse ist da ja eher zweitrangig. Und dann werden wir wahrscheinlich auch wieder mit BLW starten. Beim Großen hatte ich das teilweise gemacht aber jetzt kenne ich mich auch besser aus und koche eh regelmäßiger, dann kommen wir ja vielleicht diesmal ohne Brei aus.
    Antwort
  • Kommentar vom 04.01.2022 15:39
    Danke für den Hinweis mit dem Reboarder! Ich hatte bei unserer Babyschale den Einsatz am Hintern raus genommen, aber dadurch saß ihr Hintern viel zu tief und ihre Beinchen gingen zu steil wieder nach oben. Das hat ihr so gar nicht gefallen. Jetzt hab ich den wieder rein und hab noch ein Tuch darunter gelegt, weil sie sonst wegen ihrem Gewicht absackt. Hatte halt die Hoffnung, dass beim Reboarder die Beine dann nicht direkt wieder so steil hoch gehen bzw der Hintern nicht so viel tiefer sitzt. Weiß gerade nicht wie ich das anders beschreiben soll 🙈 Na mal sehen.

    Das Hochziehen versucht Leonie auch, total lustig anzusehen 😄 Sobald man den Oberkörper etwas erhöht oder sie bei einem auf dem Schoß sitzt und sich anlehnt, versucht sie sich hinzusetzen. Sie sitzt auch echt gerne auf dem Schoß.

    Mit den Reifezeichen siehts schon recht gut aus. Das mit den 180 Tagen hatte ich vorher noch nicht gehört. Na mal sehen was die Hebamme nächste Woche spricht 🙂
    Antwort
  • Kommentar vom 05.01.2022 00:46
    Auch von mir ein frohes neues Jahr :-) Ich hoffe, ihr seid gut gestartet.

    Unsere Maus hat es auch fast verschlafen - bis die Nachbarn direkt vor dem Schlafzimmerfenster geböllert haben. Aber sie ist nach 5min wieder eingeschlafen. ;-)

    Bei uns ist seit Weihnachten auch einiges passiert.
    Ich habe unserer Maus einmal Brei angeboten... und sie scheint absolut begeistert. Da sie alles ja immer selbst machen möchte, reißt sie mir auch immer den Löffel aus der Hand. Wirklich lustig.
    Ich biete aber nur so 4 bis 5 Löffel an bisher und wenn es mit dem steigern klappt, ist es gut. Und wenn nicht, warte ich noch ein wenig.

    Außerdem hat unsere Kleine sich pünktlich zu Weihnachten gedreht - und zwar ohne irgendeine Animation meinerseits. Ich habe sonst immer mal wieder versucht sie mir Spielzeug in die Bewegung zu bringen. Bzw. ihr auch die Bewegungsabläufe "gezeigt" und mit ihr ausprobiert.
    Am 23.12. habe ich sie kurz unter Ihren Spielebogen gelegt - hatte unheimlich viel zu tun und war froh, dass sie sich ja mittlerweile wirklich lange alleine darunter beschäftigen kann. Und schubb, lag sie auf dem Bauch.

    Das mit den Baby Sit Ups kenne ich von unserer auch. Sie versucht sich auch immer wieder aufzusetzen.
    Sie wollte schon mit 2,5 Monaten immer hochgezogen werden. Mittlerweile stützt sie sich seit ungefähr 4 Wochen immer mit Ihren Ellebogen ab. Sowohl auf dem Boden - aber noch viel öfter im Stokke. Sieht witzig, aber nicht grade bequem aus. Richtig sitzen kann sie aber natürlich noch nicht. Das Gleichgewicht halten klappt nicht.
    Aber auf dem Schoß ist absolut kein Problem.

    Was mir etwas Sorge macht ist, dass sie sich am Beistellbettchen teilweise hochzieht... wir haben so ein Chicco Bettchen. Aus dem wollte sie schon mehrfach in unser Bett "türmen". Ich habe dann die Seite hochgezogen (kann man an dem Bettchen hochziehen, dass ist es rundum geschlossen).... mit dem Ergebnis, dass sie sich mit einem Arm an der Kante hochgezogen und mit dem anderen abgestützt hat. Sie hat es so sogar geschafft, mit der Nase über den Bettrand zu kommen... Dann verließen sie die Kräfte.
    Wir müssen uns dringend eine Alternative suchen... in Richtung unseres Betts sind solche Versuche ja die eine Sache... aber wenn sie sich hochzieht und was weiß ich auch immer es schafft, über den Bettrand drüber zu kommen und auf der falschen Seite "türmt.." - nicht auszudenken. Natürlich wird das wahrscheinlich nicht so schnell passieren. Aber wie schnell dann doch. Aktuell wiegt sie auch schon knappe 7kg. Das Bettchen ist bis 9kg empfohlen.
    Welche Bettlösung habt ihr denn? Ab wann plant Ihr die kleinen in Ihr eigenes Zimmer zu legen? Zu letzterem haben wir uns noch gar keine Gedanken gemacht. Allerdings habe ich den Mittagsschlaf schon in das Kinderzimmer verlegt, so dass sie sich schonmal an das Bett gewöhnen kann. Da man die Maus einfach beim ersten Gähnen hinlegen kann und sie dann ohne weiteres einfach einschläft, war das neue Bett zumindest kein Problem.

    Ihr habe alle noch Kontakt mit der Hebamme? Ich glaube ich sollte da auch nochmal wegen der Beikost nachhaken bei Ihr.

    So, jetzt gehe ich auch mal ins Bett. :) Die Maus schläft schon seit 19h. Ich hatte eigentlich gedacht, sie kommt nochmal vor 0h zum Trinken... mal schauen, wie lange sie mich schlafen lässt. ;-)
    Antwort
  • Kommentar vom 05.01.2022 11:22
    Wahnsinn wie aktiv die kleine schon versucht ihre Umwelt zu erkunden! Mit dem Hochziehen kann ich nur sagen, schlechter darin wird sie jetzt nicht darin werden. Also wenn das Gitter so niedrig ist, dass sie mit dem Oberkörper drüber käme, würde ich langsam umstellen. Vielleicht kann man vom Beistellbett ja auch den Boden niedriger machen.

    Ich schlafe ja mit den Kindern zusammen im Bett und hatte auf der einen Seite ein Babybay und auf der anderen ein 140x70 Gitterbett jeweils offen zum Ehebett. Inzwischen habe ich Oli auch in das Gitterbett gelegt weil das Babybay einfach zu klein wurde. Das war ja eigentlich von dem Großen, aber der schläft eh nur im großen Bett und wir haben einfach die Seiten getauscht. Manchmal rollt er nachts ins Babybay, das sieht auch witzig aus 😅

    Was das erkunden angeht ist unser Kleiner noch sehr zurückhaltend. Er mag seinen Spielebogen aber am interessantesten sind die Familienmitglieder und ganz besonders auch Besucher. Sich Sachen in den Mund stecken findet er super (aber wehe Mama kommt mit einem Schnuller an) besonders gern seine eigenen Klamotten oder Spucktücher.

    Außerdem stellen wir gerade auf Stoffwindeln um, weil der kleine Pupsi einfach jede Windel sprengt 🤪 mit Stoffwindeln muss ich immerhin nicht mehr permanent Flecken aus den Bodys schrubben
    Antwort
  • Kommentar vom 16.01.2022 13:35
    Hallo zusammen :)

    Wie geht es euch und euren Kleinen?
    @Jule Freut mich, dass es mit der Beikost schon so gut läuft 💪🏻😃 Ich hoffe es ist so geblieben?! Isst sie mittlerweile schon mehr Löffel?
    Wegen deiner Frage bzgl. Kontakt zur Hebamme: Wir hatten eigentlich schon länger keine regelmäßigen Termine mehr. Aber wenn mal was ist, meinte sie, kann ich jederzeit anrufen. Das war zwischendurch 1x wegen Leonies Bauchnabel (war nach außen gestülpt, vermutlich ein Nabelbruch; ca. 3 Wochen Tapen hat aber geholfen und er ist wieder dort wo er hingehört) und eben jetzt wegen der Beikost.
    Sie meinte, dass Leonie schon alle Reifezeichen erfüllt und wir ruhig schon anfangen können, wenn wir wollen. Auf die Darmreife nach 180 Tagen angesprochen, meinte sie, dass man das nicht fix an einer Anzahl von Tagen festmachen kann sondern das bei den Babys unterschiedlich ist. Sie hat uns aber empfohlen am Anfang noch keine Rohkost zu geben. Aber wir hatten ja sowieso vor Brei zu kochen.
    Wahrscheinlich gibt es morgen dann den ersten Brei 😁 Bin schon ganz gespannt wie sie es findet und ob sie wirklich Lust darauf hat.

    @Jule Habt ihr eine Lösung für eure Schlafsituation gefunden? Ist ja echt süß, dass die Kleine schon so aktiv ist 🥰 aber Kletterversuche im Bettchen sind natürlich wirklich riskant.
    Leonie schläft schon seit mehreren Wochen in ihrem eigenen Bett in ihrem Kinderzimmer. Eigentlich hat sie in ihrem höhenverstellbaren Laufgitter bei uns im Schlafzimmer geschlafen. Aber da mein Mann in Wechselschicht arbeitet und zum Teil sehr früh aufstehen muss, habe ich in den entsprechenden Nächten bei ihr im Zimmer auf der Schlafcouch geschlafen und sie eben in ihrem Bettchen. Wir haben dann irgendwann festgestellt, dass sie viel ruhiger schläft, wenn sie alleine in ihrem Zimmer schläft. Im Schlafzimmer waren es ihr vermutlich zu viele Geräusche: mein Mann schnarcht manchmal, ich auch manchmal, unsere beiden Katzen haben ihre Schlafkissen ebenfalls im Schlafzimmer, schnurren zum Teil sehr laut und wenn sie von der Kommode springen, dann wird man davon schnell wach.
    Ich bin wirklich fasziniert davon, dass ihr eure Kleinen zum Teil einfach hinlegen könnt und sie alleine einschlafen 😅 Das passiert bei Leonie fast nie. Sie braucht einfach die Einschlafbegleitung bei uns auf dem Arm. Und die bekommt sie dann natürlich auch ❤️

    @Lissi Wie hat die Umstellung auf Stoffwindeln geklappt? Funktioniert das bei euch gut? Ich glaube für uns wäre das nichts. Ab und zu hat Leonie in letzter Zeit auch die Pampers gesprengt, wir sind dann auf die nächste Größe umgestiegen (Größe 4) und seitdem funktioniert es wieder besser.

    Wie sind die Nächte bei euch? Leonie hatte ja schon gut durchgeschlafen. Mittlerweile ist es so, dass sie nachts wieder 1-2x Hunger hat. Sie weint dann, wird dabei aber nicht wirklich wach. Ich stille sie und sie schläft dabei im Grunde weiter. Meine Hebamme meinte, dass das öfter vorkommt, auch wenn sie vorher schon durchgeschlafen haben. Sie lernen einfach wieder mehr und das Gehirn braucht mehr Kalorien.

    Bezüglich die Welt erkunden: 2 Tage nachdem sie 5 Monate alt wurde, hat sich Leonie zum ersten Mal ohne Hilfe auf den Bauch gedreht 🥰 Da sie sich so toll angestrengt hat und ich schon geahnt habe, dass es vielleicht klappen könnte, hab ich es auch auf Video aufnehmen können 🤗 Seitdem versucht sie es immer wieder mal, aber es klappt nicht jedes Mal. Aber das wird schon 😊 Vom Bauch zurück auf den Rücken hat sie sich auch schon gedreht, allerdings sah das mehr nach Zufall als bewusst aus 😅 Sie liebt es, wenn wir Besuch haben oder irgendwo anders sind und sie alles neue anschauen kann. Leider kommt das durch Corona nicht ganz so häufig vor, weil wir sehr vorsichtig sind und die Kontakte relativ gering halten. Meine Eltern besuchen wir aber zum Beispiel regelmäßig. Leonie liebt es mit ihrer Oma Quatsch zu machen. Sie lacht bei ihr so extrem wie bei keinem anderen, richtig oft und mit Ton 😅🥰

    So, das wurde jetzt doch wieder Mal viel mehr Text als beabsichtigt 🙈
    Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag 😉
    Antwort
  • Kommentar vom 17.01.2022 12:41
    Oli ist ja mit korrigiertem Alter grade erst 4 Monate alt und wir sind noch mitten im 19 Wochen Schub. 🤪 Sonst war ich von dem Kind ja echt verwöhnt. Aber in letzter Zeit will er nur getragen werden, schläft auch nur noch auf dem Arm ein und die Nächte sind auch recht anstrengend mit alle 60min stillen und er ist auch gern mal so eine Stunde oder 2 nachts wach und macht Halligalli.
    Dazu steckt der große jetzt auch in seinem letzten großen Entwicklungssprung und ist unglaublich anhänglich und weinerlich und hat einen Wutanfall nach dem nächsten 😅

    Also gut was los bei uns grade. Das mit den Stoffwindeln habe ich mir schlimmer vorgestellt. Das waschen ist dann doch nur halb so wild. Man muss ja keine Wäsche trennen oder sortieren, einfach rein in die Trommel und anstellen. Ich finde es sogar angenehmer als die Einwegwindeln raus zu bringen zum Müll 😅
    Ich hatte vorher auch einiges probiert. Ich war schon bei größe 5 und 6, das hat auch nichts gebracht. Bei den normalen Klettwindeln läuft Urin an den Laschen aus. Und bei den pants Windeln läuft Stuhlgang hinten raus. Die nehmen einfach nicht schnell genug auf, vermute ich. Und da Oli ca. 3x am Tag Stuhlgang hat und auch nachts hatte ich echt die Nase voll 😅 ab und zu saut er sich auch noch die Überhosen ein, aber die Klamotten kriegen nur ganz selten mal was ab.

    Ich bin gespannt wie Leonie sich anstellt mit dem Brei 😊 viel Erfolg dabei!
    Antwort
  • Kommentar vom 24.01.2022 11:08
    Oh okay, da kann ich verstehen, dass du von Wegwerfwindeln die Nase voll hattest. Ist ganz schön frustrierend, wenn man so viel testet, aber nichts wirklich weiter hilft. Freut mich, dass es jetzt mit den Stoffwindeln so gut klappt 😀
    Dass beide gleichzeitig im Entwicklungsschub sind, ist bestimmt anstrengend! Brauchen dann ja beide ihre Aufmerksamkeit und Nähe. Viel Durchhaltevermögen dafür 💪🏻😉

    Nachts länger wach sein kenn ich von Leonie auch noch. Sie ist ja eine ganze Zeit zum Teil erst gegen 1 oder 2 Uhr nachts eingeschlafen 🙈 Ich vermute bei uns steht gerade der 5. Entwicklungsschub an. Sie ist seit ein paar Tagen wieder quengeliger und wirkt allgemein manchmal einfach unzufrieden. Was sie gar nicht mehr mag ist, wenn sie alleine auf dem Boden liegt und wir aus dem Sichtfeld sind. Da muss sie schon sehr mit ihrem Spielzeug beschäftigt sein, dass das okay ist. So langsam scheint auch bisschen das fremdeln anzufangen 😕 Auf ihre Uroma und ihren Opa hat sie schon leicht geweint, obwohl wir zumindest die Großeltern fast jede Woche 1x sehen. Das war aber meistens zu Beginn des Treffens und mit der Zeit wurde es dann besser.

    Wir geben ja jetzt seit einer Woche Brei. Es gab Karotten, gelbe Karotten und Pastinake. Bisher läuft es ganz gut 😊 Wir haben ein bisschen vorgekocht und es in Eiswürfelförmchen eingefroren. Bisher gibt es einen Eiswürfel. An einigen Tagen hat sie gut Appetit und isst fast alles auf. Gibt aber natürlich auch Tage, wo sie nicht so mag, dann isst sie etwas weniger. Mal sehen wie es weiter geht.

    In der Gruppe hier ist es ganz schön ruhig geworden. Ich hoffe es geht euch allen gut! 😊
    Antwort
  • Kommentar vom 24.01.2022 12:14
    Hallo hallo!

    Oh ja ich glaube hier geht es auch etwas mit fremdeln los. Bei uns ist es aber auch so, dass Leonard außer meinem Mann und mir nicht viele Menschen sieht.
    Wie ist das bei euch? Können die Papas die Mäuse isn Bett bringen? Am Anfang ging das super. Jetzt allerdings keine Chance 🙃

    Wir geben jetzt auch seit einer Woche Brei. Haben bisher Kürbis, Karotte und Pastinake gegeben. Er mag es immer mehr. Habe heute 2 halbe Portionen gegeben. Also insgesamt 120g waren das glaub ich. Da war ich selber erstaunt. Stillen tue ich nach wie vor , und viel 😅 vor allem nachts braucht er sehr regelmäßig die Brust. Somit sind die Nächte schon anstrengend. Aber es geht wahrscheinlich den meisten so.

    Ja auf dem Boden liegen ist hier auch nicht mehr möglich.
    Deswegen muss ich jetzt auch schon wieder aufhören 😅

    Liebe Grüße
    Antwort
Seite 125 von 125
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 4
    Menstruation am 28.12.2021
  • Übungszyklus: 2
    Menstruation am 29.12.2021
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 36
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern