my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
🍂 🦃 November - Mamis 2021 🍁👶

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kommentar vom 08.11.2021 09:39
    Guten Morgen ihr Lieben,

    @Sonnenkind
    Herzlichen Glückwunsch zum Töchterchen! Ich hoffe, ihr konntet euch so weit ganz gut von den Strapazen erholen und dass ihr beide schon wieder etwas fitter seid.

    @Meli
    Du hast also bestimmt jetzt auch schon ausgekugelt. Hoffentlich ist alles gut bei euch und ich wünsche euch die beste Versorgung in der Herzklinik.

    @Miri
    Freut mich, dass sich das Baby noch gedreht hat 👍🏻 Die Schwangere Frau eines Arbeitskollegen meines Mannes ist in der 33. SSW und da hat sich das Kind auf einmal wieder in die Beckenendlage gedreht 🤨 naja, da kann man wohl nicht viel machen…

    @me
    Wir haben den 2. Geburtstag meiner Tochter ganz entspannt feiern können. Im ersten Lebensjahr eines Babys passiert so viel, da staunt man wirklich, was die Babys alles so lernen. Aber gerade jetzt um den 2. Geburtstag herum ist echt nochmal viel passiert, sie wirkt teilweise viel „erwachsener“ und quasselt in einer Tour. 😅 mal sehen wie es dann wird, wenn ihre Schwester dann da ist.
    Letzte Woche hatte ich wieder Termin beim Gyn mit CTG und US. CTG unauffällig und MuMu war noch gut verschlossen. Plazentastruktur sehr gut und genügend Fruchtwasser ist auch noch da. Morgen gibts die nächste Kontrolle. Gewicht bei ca 3,1 kg. Gestern hatte ich so ein bisschen das Gefühl, dass es bald losgehen könnte, Baby war ruhiger als sonst und im unteren Rücken zieht es ab und zu mal. Heute zieht es gewaltig krampfartig beim Gehen im rechten Schritt, das ist schon sehr unangenehm. Ich hätte zumindest kein Problem damit, wenn es diese Woche kommt, heute bin ich 39+1.
    Meine Freundin hatte am Freitag entbunden. Sie hatte auf eine natürliche Geburt gehofft, aber leider sind die Herztöne nicht mehr so gut gewesen und da hatte sie und ihr Partner sich dann doch für einen geplanten KS am Freitag entschieden. Beiden gehts gut, das ist die Hauptsache ❤️
    So, ich werde dann mal noch ein bisschen Budenschwung machen, Nestbautrieb lässt grüßen ☺️

    Euch eine angenehme Woche!
    Antwort
  • Kommentar vom 08.11.2021 13:02
    Ich melde mich wieder endlich mit der Nachricht wir habens geschafft!
    Allerdings lief es nochmal anders als ursprünglich geplant.

    Unser Bauchzwerg Aleo 💙👶🏽 hat gestern um 8:25 Uhr das Licht der Welt erblickt. Er hat stolze 3440g und ist 49cm groß und 34cm Kopfumfang.
    Ihm geht es soweit gut und es gibt zurzeit sogar wirklich die Hoffnung, dass er keine OP braucht bzw. erst vlt später und nicht sofort. Auf jeden Fall wurde das Medikament für die Herzklappe zum Offen halten sogar gestern noch abgesetzt und er wurde von der Intensiv auf die Kardiologie verlegt. Ich darf ihn auch anlegen im Moment und halten zwar alles etwas schwierig mit den ganzen Kabeln aber ich bin froh überhaupt so viel machen zu dürfen.

    Zur Geburt selbst hab ich auch noch kleinwenig zu erzählen. Wie ich schon geschrieben hatte wäre eigl. am Freitag den 5ten eingeleitet worden. Ich saß 3h im KH und hab gewartet bis ich endlich den Ultraschall bekomme und zur Einleitung kann. Und dann kam meine schlimmste Befürchtung, sie leiten nicht ein weil im Moment zu viele Herzkinder da sind zum Entbinden und der Platz im KH gerade sehr knapp ist.. Ich sollte am 8ten also heute wieder kommen, aber ich stehe von den Einleitungen her ganz oben auf der Liste, da ich ja dann schon über ET sei. Als kleinen Trost fragte mich die Ärztin ob sie eine Eipollösung machen sollte, damit es evtl. überd Wochenende los geht. Ich hab sie machen lassen und es war wirklich nicht schlimm.
    Dann war ich Spazieren und Ausruhen an den nächsten Tagen. Am 6ten gegen Mittag hatte ich mal wieder den Schleimpfropf mit Blut verloren, dee musste sich nach nen Monat woll wieder nachgebildet haben. Sind dann wieder Spazieren gewesen und ich hatte immer wieder viel Schleim verloren. Wehen hatte ich wie immer, immer wieder mal aber nie was was blieb. Wir sind dann am 6ten früh ins Bett und gegen halb 1 in der Nacht wurde ich wach und ging zur Toilette. Und um 1 Uhr fingen die Wehen an in 10 Minuten Abständen. Sie fühlten sich gleich zu Anfang relativ wirksam an. Ich hatte sie dann begonnen zu tracken und habe gebetet dass es diesesmal wirklich soweit ist. Die Wehen Abstände wurden kürzer so auf 3 Minuten und die Intensität war auch da. Um 3 Uhr hatte ich dann beschlossen meinem Mann zu sagen dass ich glaube dass es los geht. Wir waren kurz vor 4 Uhr dann im KH und die Wehen waren am CTG auch wirklich so stark am Ausschlagen dass sie gar nicht ganz Aufgezeichnet werden konnten. 3cm MUMU Befund und endlich durften wir mal ein Kreiszimmer beziehen. So bis ca 7 Uhr waren die Wehen für mich noch super zum Aushalten, dann war Schicht Wechsel und es eine Liebe Hebammenstudentin hauptsächlich bei uns. Dann wurden die Wehen nochmal heftiger so gegen 7:45 Uhr wurde nochmal untersucht MUMU bei 6cm und ich war total Enttäuscht da meine Schmerzen einfach so heftig waren und alles so Druck ausübte. Ich hatte dann um was Gebeten was mir die Wehen etwas erleichtert könnte weil ich dachte ich liege da noch Stunden wenn ich doch erst bei 6cm bin. Sie bot mir Lachgas an was ich gerne annahm und ich hatte gegen 8 Uhr als ich das Gas dann auch endlich bekommen hatte, sie angefleht nochmal nach zu sehen wie weit ich war, weil der 6cm Befund einfach nicht in mein Kopf rein wollte. Sie meinte 6 bis 7cm und die Blase könnte jederzeit platzen. 2 Wehen später ist sie dann auch geplatz und dann kam schon die Neigung zum mit Schieben und Pressen. Ich meinte noch zu ihr halb benommen von dem Lachgas dass er kommt. Ich denke sie hatte das nicht so wirklich für voll genommen. Bei der nächsten Wehe sagte ich wieder er kommt er schiebt sich raus. Dann meinte sie scheinbar sie sieht den Kopf und ich soll versuchen noch nicht zu Pressen sondern zu atmen. Sie musste erst die normale Hebamme und die Kinderärzte holen, meinte mein Mann. Ich hatte es irgendwie versucht nicht zu pressen und zu veratmen und habe fast mit dem Lachgas hyperventiliert aber ich konnte nicht anders ubd musste einfach pressen und zack war er da. Ich hatte von dem Moment als die Wehen stärker wurden nie wirklich meine Augen offen und habe die Umwelt um mich total ausgeblendet aber in dem Moment als der Kleine raus kam war der erste Blick auf die Uhr, was auch gut war weil die Hebammenstudentin auch etwas überfordert war in dem Moment. Also es ging dann innerhalb einer halben Stunde von 6cm auf er ist da. Und somit dauerte die Geburt 7 einhalb Stunden.

    Mir selbst geht es auch soweit gut ich habe nur starke Nachwehen und meine Symphyse macht mir noch Probleme. Aber sonst bin ich fit und einfach nur froh dass der erste Schritt geschafft ist und nun hoffe ich auf ein baldiges Heim kommen und auf eine schöne Zusammenkunft von meinen Zwergen mit Mann und unseren Haustieren, was halt alles zu uns gehört 🥰

    Ich wünsche euch allen eine schöne Restkugelzeit und alles gute für eure Zwerge 🍀🥰
    Antwort
  • Kommentar vom 08.11.2021 23:44
    Hallo Zusammen☺️

    @ Sonnenkind:
    Herzlichen Glückwunsch zur Geburt eurer Tochter! Wow, wirklich kaum zu glauben, dass sie ein Frühchen noch ist, sie ist ja um einiges größer und schwerer als unser Sohn damals, der 5 Tage nach ET kam bzw. auch geholt wurde. Es tut mir sehr Leid, dass es im Kaiserschnitt geendet hat, aber bei allem was du schreibst, hat euch das wirklich gerettet. Ich hoffe dieser Gedanke spendet dir etwas Trost. Ich fühle mit dir. Das war auch das, was mich damals ganz schön runtergezogen hat. Kaum selber da sein zu können am Anfang, weil man kaum aufstehen kann. Und auch ich bin nach dem Aufstehen ein paar mal kollabiert. Aber trotz Allem war ich vergleichsweise schnell wieder fit und alles ist super geheilt. Und ich drücke die Daumen, dass es bei dir dann auch so ist! Und für den Kopf kann ich dir nur sagen, es wird mit der Zeit besser werden. Vielleicht nicht ganz vergessen aber auf jeden Fall besser.
    Ich wünsche euch auf jeden Fall eine wundervolle Kennenlern- und Kuschelzeit und dass sich alles noch bei euch einspielt.

    Und ja…. Nerven hatte ich für den ganzen Stress auch keine aber leider keine Wahl 🙈 und das beschäftigt mich auch immer noch etwas.

    @ Meli:
    Auch dir alles Gute und die besten Glückwünsche zur Geburt eures Sohnes. Freut mich riesig zu hören, dass es dann quasi mehr oder weniger doch noch ohne die Einleitung geklappt hat und auch dass er erstmal vielleicht noch nicht operiert werden muss!!! Das sind ja wirklich tolle Nachrichten ☺️ Auch euch ein eine wunderschöne Kennenlern- und Kuschelzeit und eine baldige Entlassung ☺️

    @Oceanwind: Das ist ja ärgerlich bei deiner Bekannten. Aber vielleicht dreht sich das Kind ja noch. Wie gesagt, bei mir auch erst in der 37. SSW wo es hieß, das wird nichts mehr, erst recht, da unser Sohn schon eine BEL war…
    Freut mich, dass bei dir und deinem Bauchzwerg alles soweit gut ist und ihr den Geburtstag eurer Tochter noch feiern konntet ☺️ 2 ist ein schönes Alter, die kleinen lernen soooo viel…. Es kommt so viel neues…. Auch wenn die sogenannte Autonomie/Trotzphase einen manchmal echt an seine Grenzen bringt 😂🙈 unser Großer ist heute genau 2 Jahre 4 Monate alt und mitten drin 🙈 Ich drücke dir die Daumen, dass es bald losgeht und ihr euer zweites Wunder bald in den Armen halten könnt ☺️

    @Me: Bei uns läuft auch der Countdown in genau 2 Wochen ist ET und wir sind schon sehr gespannt, wann es wohl diesmal los geht. Ob ich wieder übertrage, oder ob die Kleine sich etwas früher auf den Weg macht. Bei der letzten Untersuchung war der MuMu noch fest zu und alles gut soweit. Die Kleine sitzt schon fest im Becken (auch wenn man es meiner Kugel nicht ansieht, die bleibt optisch einfach oben 🙈) und ich werde jetzt auch seit einigen Nächten immer mal wieder von Wehen geweckt. Immer nur so 2-4 und das war’s dann wieder. Also irgendwas in mir arbeitet da 😂 Mal schauen wann es endlich los geht. Wir sind bereit und können es kaum erwarten ☺️

    Alles Gute für euch auf den letzten Metern und wer weiß, vielleicht sind ja schon ein paar weitere Kinder geboren?
    LG
    Antwort
  • Kommentar vom 13.11.2021 11:42
    Hallo ihr Lieben,

    Auch von uns mal wieder eine Wortmeldung.

    Vielen Dank für die Glückwünsche 🥰 Freyja ist wirklich ein Schatz, nur mit dem Essen müssen wir auch weiter kämpfen. Aber sie gibt sich große Mühe und unsere Hebamme stärkt uns den Rücken, es wird schon werden.

    Schöner Name, Meli! Und herzlichen Glückwunsch zur Geburt. Es kam ja doch alles anders als befürchtet und wenn ihr jetzt vielleicht wirklich noch um eine OP rum kommen würdet, das wäre wirklich ein echter Traum! Ich wünsche es euch sehr! Und toll, dass dein Mann da sein konnte. So kam anscheinen doch alles viel besser als befürchtet 👍👍👍😊


    Miri, was macht der Countdown, tickt die Uhr noch oder ist euer Schatz schon da? Meine Kugel war irgendwie schon lange unten, aber auch kein Wunder bei dem Gewicht. Aber im Endeffekt heißt das vermutlich alles nichts, denn unser Krümel war zwar weit unten, aber bis zum Schluss verschiebbar. Ich hab leider ja ca. 20kg zugenommen, aber eben rund um den Bauch plus zum Schluss massive Wassereinlagerungen. Sah schon schlimm aus, so richtig bewusst wird das gerade erst, nachdem meine Füße jetzt wieder normal aussehen, ich wieder locker in Schuhe passe, wo nichts mehr ging, Knöchel habe…. Und meinen Ehering fast wieder tragen kann. Und von den 20kg sind jetzt nach 3 Wochen 15 schon wieder weg, hab mich gestern das erste Mal auf die Waage gestellt….

    Oceanwind, wie schaut es bei euch aus? Toll, das ihr den Geburtstag noch geschafft habt!
    Eine liebe Freundin hat vor bald 4 Jahren in BEL entbunden. Es ging alles gut. Ich drücke die Daumen, dass sich euer Kleines noch dreht, oder falls nicht, dass es so gut geht wie bei meiner Freundin!
    Antwort
  • Kommentar vom 13.11.2021 12:47
    @Miri Dankeschön für die Glückwünsche 🥰 das mit den Wehen kenne ich ja so ähnlich. Bin gespannt wann der Zwerg kommen möchte 😊 Mein Bauch war in dieser SS nie richtig oben, das kann alles so unterschiedlich sein.

    @Sonnenkind ich drücke euch ganz fest die Daumen dass es mit dem Essen bald super klappt 🍀🙏 und auch dir Dankeschön für die Glückwünsche 🥰 und ja ein besonderer Name für unseren kleinen Kämpfer 🙈

    @me Es ging die letzten Tage dann alles sehr schnell. Nachdem dem Kleinen das Medikament für die Herzklappe ja noch am selben Tag der Geburt abgesetzt wurde, war die Klappe am nächsten Tag schon zu und der Kreislauf hat super funktioniert. Und da erwähnten die Ärzte dann schon das erste Mal dass wir vlt schon Donnerstag nach Hause dürfen, wenn es so toll bleibt. Am Abend bekam er dann Atemunterstützung weil er so hektisch geatmet hat ab und zu. Nach 2 Tagen bekam ich dann die Möglichkeit auf ein Mutterkindzimmer zu ziehen mit ihm. Hab mich extra früher Entlassen um direkt bei ihm zu sein. Die Tage gemeinsam haben wir uns ans Stillen schön langsam zusammen gewöhnt, das war Anfangs noch ein wenig schwierig, da ich ihn immer komplett entkabeln musste, dann abwiegen, dann wieder ankabeln, stillen, wieder abkabeln, wiegen und ankabeln. Er wurde auch schnell müde vom Brust saugen deswegen gabs danach immer noch eine Flasche nach. Am Donnerstag durften wir dann tatsächlich schon nach Hause, wir haben in 1 Woche ca. wieder ein Herzultraschall zur Kontrolle ob auch alles weiterhin so toll aussieht. Die Örzte gehen davon aus dass er die OP so auch nicht später brauchen wird. 100 Prozentig kann uns das zwar keiner garantieren, aber sie sind sehr positiv gestimmt.
    Jetzt die Tage zu Hause wird alles schön langsam. Wir stillen voll. Ich kämpfe seit dem ersten Tag als wir heimgekommen sind leider sehr mit Schmerzen. Ich hatte Milchstau bekommen (das habe ich mittlerweile im Griff) mein Wochenfluss wurde plötzlich wieder sehr stark und ich hatte auch Schmerzen. Kopfschmerzen kamen dann auch noch dazu und meine Symphyse schmerzt auch zusätzlich sehr. Die Bauchschmerzen sind schon etwas besser Kopfschmerzen auch. Aber Gehen, Aufstehen sind sehr schmerzhaft, gerade nachts, wenn ich den Kleinen wickeln und stillen gehe.
    Der Große Bruder ist sehr stolz und total lieb. Versucht ihn zu beruhigen, bringt ihm seinen Schnuller und möchte sein Essen mit ihm teilen.
    Unser Hund passt auch sehr bedacht auf den Zwerg auf. Schaut bei jeden Pieps ob der Kleine okay ist.
    Ich für meinen Teil bin einfach nur dankbar, dass wir so viel Glück hatten. Dass Aleo ein soweit gesundes Kind ist und sein Herzfehler einfach nur beobachtet gehört. Ich bin auch so dankbar nach so langer Zeit wieder komplett vereint zu sein mit meiner Familie 🙏🥰

    Ich wünsche allen noch Schwangeren eine schöne rest Kugelzeit und eine schöne Komplikationslose Geburt und jedem viel Gesundheit 🍀🙏
    Antwort
  • Kommentar vom 13.11.2021 17:01
    Hallo ihr Lieben,

    @Meli
    Das sind sooooo gute Nachrichten von dir 😍 herzlichen Glückwunsch noch von mir. Schöner Name, die weibliche Variante stand bei mir lange hoch im Kurs 😉 das mit dem abkabeln, wiegen, stillen, wiegen, ankabeln und zufüttern kenne ich von meiner großen Tochter nur zu gut. Aber das hatte sich alles gelohnt. Und dann hatten wir auch voll gestillt. Und wer hätte das gedacht, dass du es über ET schaffst und nun schon zu Hause bist. Das freut mich ungemein.

    @me
    Ich Kugel noch, morgen ist ET. Heute liegt mein Baby ganz schön auf dem Nerv, es zieht beim gehen ganz heftig ins rechte Bein rein. Kindsbewegung sind noch deutlich da, auch Schluckauf. Montag nächsten Termin beim Gyn, höchstwahrscheinlich am Donnerstag (wenn’s soweit kommt), Kontrolle in der Geburtsklinik. Ich hoffe nicht, dass ich noch lange aushalten muss 😅 dadurch dass ich schon eine Spontangeburt hinter mir habe, warte ich nun wahrscheinlich zu krampfhaft auf die ersten Wehen 🙃 bin auch ehrlich gesagt, kein geduldiger Mensch, bleibt mir wohl grad nix anderes übrig 🤷🏼‍♀️ Aber Hauptsache, Baby gehts gut 😊

    Euch noch ein schönes Wochenende 😊
    Antwort
  • Kommentar vom 13.11.2021 17:26
    Hey!
    Nur eine kurze Meldung:
    Mein Sohn Jasper kam am 2.11. Zur Welt. Er war Rekordverdächtig unterwegs und ist nach 1h20min im Krankenhaus zur Welt gekommen.
    Wehen insgesamt hatte ich ca 5h, aber gut aus haltbar, deshalb waren wir auch erst so spät in der Klinik (8cm Öffnung 😅).
    Uns gehts gut, wir sind dabei uns neu zu sortieren.
    Der große ist ein toller Bruder und meist bin ich einfach nur glücklich mit meinen jungs. Natürlich ist es auch anstrengend, mein Mann musste als selbstständiger schon wieder zurück zur Arbeit. Aber wir schaukeln das daheim schon!
    Lg
    L mit E und J
    Antwort
  • Kommentar vom 13.11.2021 17:53
    @Oceanwind danke auch dir für die Glückwünsche 🥰 und ja es hat sich gelohnt mit diesem Kabelsalat.
    Ich hatte einen Tag vor der Entbindung auch plötzlich so ziehen und Krämpfe im rechten Bein 🙈 ach und mein Kleiner hatte noch unter den Geburtswehen Schluckauf 😅 ich drücke auf jeden Fall die Daumen und dass dir der Wunsch einer Spontangeburt erfüllt wird. 🥰

    @Incognito Herzlichen Glückwunsch zu deinem Jasper 🥰 da wart ihr dann wirklich schnell und erstaunlich mit 8cm im KH anzukommen 🙈😅 ich wäre wohl auch noch später ins KH gefahren wenn ich nicht mit einem Herzkind schwanger gewesen wäre 🙈 dann hätte es aber wsl passieren können es nicht mehr ins KH zu schaffen.
    Antwort
  • Kommentar vom 13.11.2021 21:12
    Hallo ihr Lieben,

    Ja, ich kugel noch. Es sind noch 9 Tage bis ET und irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, dass ich wieder über ET gehen werde… Ich bin auch so ein schrecklich ungeduldiger Mensch und kann es kaum erwarten 🙈😂 Am Montag bin ich wieder bei meiner FA, bin gespannt ob diese Wehen hier und da immer wieder evtl. schon was am Muttermund bewirkt haben oder ob er immer noch fest und zu ist.

    @Sonnenkind: Drücke die Daumen, dass es mit dem Trinken bald besser wird, aber ihr scheint ja besten betreut zu sein ☺️ Die erste Zeit ist wirklich nicht einfach. Unser Sohn hatte auch Probleme beim Trinken an der Brust und dass obwohl er kein Frühchen war… Das wird schon werden ☺️

    @Meli: Das sind wirklich wahnsinnig tolle Nachrichten nach allem, was gewesen ist! Das freut mich riesig! Man hat nie eine Garantie aber das sind doch die besten Voraussetzungen ☺️ Genießt die Zeit als Familie jetzt wo ihr wieder vereint seid ☺️

    @Oceanwind: Ich kann dich verstehen, ich bin auch immer so ungeduldig und je näher man am ET ist umso schlimmer wird es 🙈 Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es bald losgeht und eine schöne, unkomplizierte Geburt wird ☺️

    @Incognito: Herzlichen Glückwunsch zur Geburt des kleinen Jasper!!! Das ging ja echt mega schnell! Alles Gute für euch ☺️
    Antwort
  • Kommentar vom 15.11.2021 13:43
    @incognito
    Herzlichen Glückwunsch zum Söhnchen! Das ging ja wirklich schnell ☺️

    @me
    Ich bin heute 40+1 und war zur Kontrolle beim Gyn. Nachdem meine Kleine die letzten CTGs verschlafen hatte, war heute ganz schön Ramba Zamba angesagt inklusive Schluckauf. Jedenfalls sind ihre Herztöne bestens und Wehen keine zu sehen. Im US gab es kaum neue Erkenntnisse, dafür bei der Vaginaluntersuchung. Das Köpfchen drückt schon sehr auf den MuMu, der ist schon sehr weich und grad noch so 1 cm zu. Prinzipiell fehlen also nur noch die Wehen, lange kann’s nicht mehr dauern. Ich habe noch eine Eipollösung bekommen, hoffentlich bringt die was 🙏🏻 Jetzt liege ich auf der Couch und habe die ersten Rückenschmerzen. Ich würde gerne noch spazieren gehen, aber die Kleine klemmt mir immer wieder den Nerv ab. Schauen wir mal, wie sich das jetzt in den nächsten 2 Tagen entwickelt. Sonst habe ich am Donnerstag den nächsten Termin (Mittwoch ist Feiertag und die Entbindungsklinik will mich frühestens Montag sehen).

    So weit erstmal von mir 🙋🏼‍♀️
    Antwort
  • Kommentar vom 16.11.2021 12:47
    Hallo Ihr Lieben,
    Sorry das so lange von mir nix kam.
    Aber wir hatten einige gesundheitliche Baustellen wo einfach kein Kopf für anderes war.

    Nun ist soweit wieder alles gut.

    Ich kugel noch aber vorab:
    Allen die schon entkugelt haben Herzlichen Glückwunsch und genießt diesen Zauber.

    Bei mir alles ruhig, weiterhin keinerlei Senkwehen oder sonstiges.
    Mein Blutdruck schießt ständig nach oben. Letzte Woche war ich stationär um eine Schwangerschaftsvergiftung auszuschließen und nehme nun Blutdruck Medis.

    Hoffe ich muss nicht weit über ET gehen. Mal sehen was der FA nun sagt
    Antwort
  • Kommentar vom 18.11.2021 20:00
    So auf einen neuen Versuch, vorhin war alles wieder weg 😬

    Wir sind seit gestern Eltern der kleinen Miriam (55 cm, 3730 g). Sie kam in per Rakete zur Welt, es ging so fix. Ich kann das immer noch nicht glauben, dass es so schnell ging, bei der großen Tochter hatte ich 12 h im Kreißsaal gekämpft 😅

    Die Eipollösung am Montag hatte wirklich was gebracht, Dienstag ging ganz viel Schleim ab und abends hatte ich dann schon Rückenschmerzen. Gegen halb 10 sind wir ins Bett und halb 12 bin ich mit Wehen aufgewacht. Die kamen dann schon sehr regelmäßig und heftig. Mir kam dann leider auch das Abendessen wieder hoch. Fix noch duschen und zwischendurch die Wehen veratmen. Die waren dann schon ziemlich übel. Während mein Mann das Auto aus der Garage holte, half mir mein Papa vom 3. Stock nach unten. So lange habe ich noch nie dafür gebraucht 🙃 halb 2 waren wir dann endlich im Kreißsaal, die Hebamme untersuchte mich gleich und meinte, der MuMu wäre schon bei 5-6 cm. Also rein in den Kreißsaal, Vierfüßlerstand und Wehen veratmen. Die Hebamme bereitete alles vor und war dann gleich bei mir. Irgendwie kamen wir aber in der Position nicht vorwärts, der MuMu war dann schon komplett offen. Die Hebamme schlug vor, dass ich mich auf die Seite legen und die Beine anziehen soll. Die Presswehen kamen und schon bald ploppte das Köpfchen durch, und noch eine Wehe und sie war um 02:38 Uhr da. Die Nabelschnur war dreimal um den Hals gewickelt, dementsprechend blau war sie, aber das gab sich gleich wieder und wir konnten erstmal kuscheln. Nachgeburt ok, Damm intakt, das Glück war perfekt. Stillen klappte auch gleich im Kreißsaal.

    Morgen werden wir dann vrsl entlassen, sofern bei der U2 alles ok ist. Miriam ist eine gute Trinkerin, dadurch hat sie auch kaum Gewicht verloren. Ich freue mich auch meine große Tochter zu sehen, mal sehen, wie sie reagiert.

    Ich habe heute eine Bettnachbarin bekommen, geplatzte Fruchtblase, und nun wartet sie auf Wehen. Das zerrt schon ganz schön an ihren Nerven. Ich hoffe, bei ihr gehts bald los. Sie hofft, noch ein bisschen schlafen zu können, mal sehen, ob Miriam ihr das gönnt 😅

    So weit erstmal von mir 🙋🏼‍♀️
    Antwort
  • Kommentar vom 19.11.2021 19:51
    Liebe Oceanwind, herzlichen Glückwunsch zur Geburt eurer kleinen Miriam und eine schöne Kuschelzeit ☺️

    Wir haben gestern ausgekugelt. Nachdem ich mir schon sicher war, wieder über ET zu gehen, hat sich unsere Kleine doch eher auf den Weg gemacht mit vorzeitigen Blasensprung schön beim Spazierengehen mit unserem Großen. 😂🙈 Paar Stunden später gingen die Wehen los und gestern wurde unsere Luisa dann mit 3095g und 50cm spontan geboren. Uns geht’s soweit gut und wir können morgen nach Hause. Heute durfte Sie ihren großen Bruder kennenlernen, der stolz den Kinderwagen draußen vor dem Krankenhaus geschoben hat. Rein durfte er leider nicht. Morgen geht es dann für uns nach Hause.

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 23.11.2021 19:38
    Hallo ihr Lieben,

    mal wieder gratuliere ich allen, die ihre Babys im Arm halten dürfen. :)
    Ich zähle jetzt auch endlich dazu!
    Nach einem 5-tägigen Einleitungsmarathon wurde unsere kleine Tilda am 21.11.2021 um 23:41 Uhr per Kaiserschnitt geboren.
    Ich wollte zwar liebend gern eine natürliche Geburt aber ich konnte einfach nicht mehr. Kein Einleitungsversuch war erfolgreich, von dem Gel hat mir den ganzen Tag die Scheide gebrannt, das CTG war mein neuer Stammplatz. Das Fass zum Überlaufen haben dann zwei Mal Herztonabfälle gebracht. Dieser Schock wenn alle Hebammen nervös nach dem Herzschlag des Kindes suchen, eine schon mit einer Spritze in den Raum gerannt kommt. Da habe ich dann gesagt „es reicht, holt die Kleine da raus solange es ihr noch gut geht“
    Und da liegt sie nun und verursacht einen Heulkrampf nach dem anderen in mir. Es ist so eine Erleichterung weil wir durch den Verlust von unserem Theo und der Schreckensnachricht bei Tilda „Gebärmutterhalsverkürzung“ extrem kämpfen mussten.
    Ich war noch nie so glücklich, auch wenn ich die Schmerzen teilweise unerträglich finde. Aber das wird schon wieder. Für dieses kleine Wesen nehme ich alles in Kauf. 🥰
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2021 10:58
    @SchwesterUnella ich Gratuliere euch zu eurer kleinen Tilda ❤️🍀 ich freue mich dass es trotz der Schwierigkeiten und der anstrengend Geburt, nun alles für euch soweit passt und alles gesund ist.
    @Miri Gratuliere auch dir zur kleinen Maus 🍀❤️ schön dass eine spontane Geburt geklappt hat und alles gesund ist. Schöne Kuschelzeit, 🥰

    @me bei uns war am Montag ein turbulenter Tag erst noch ins KH zum Herzultraschall miz unserem kleinen Aleo. Es sieht Gott sei Dank alles bestens aus. Die Durchblutung passt man erkennt an der Engstelle noch den schnelleren Fluss des Blutes, aber es ist alles soweit gut dass es bei dem Standpunkt keine OP notwendig geblieben ist und auch bleiben sollte. Nächste Kontrolle haben wir in 3 Monaten im Februar. Und dann haben wir am Montag noch den Geburtstag von unserem Großen gefeiert. Also nur im kleinen Kreis mit meinen Großeltern und meinem Bruder, die ja sowieso im Haus wohnen.
    Seit Montag herrscht ja bei uns in Österreich wieder Lockdown und in der Klinik wo ich entbinden musste, zeigen sich nun massive Auswirkungen. Herz OPs von den Kindern dort müssen verschoben werden, weil so viel Personal abgezogen werden muss für die Coronaintensiv Stationen. Deswegen wurde auch bei mir mit der Einleitung gezögert und damals im Oktober wäre ein Notbett für unseren Kleinen hergerichtet worden. Die Intensiv der Herzkinder ist wirklich überfüllt. Und ich bin froh das uns die OP erspart bleibt. Wir wären wsl auch Kandidaten gewesen die sie verschoben hätten, da man mit dem Medikament ja den stabilen Zustand aufrecht halten hätte können. Allein die Vorstellung wie lange wir da noch von zu Hause wegbleiben hätten müssen. Ich bin wirklich mehr als Dankbar, dass wir in dieser Sache so viel Glück hatten.
    Ich war am Wochenende selbst noch im KH, da ich immer wieder frisch und stärker zu bluten beginne. Soweit sah alles aber gut aus nur minimale erhöhte Entzündungswerte, die nicht behandelt werden müssen. Mir wurde nur der MuMu noch mal aufgedehnt dass das Blut besser abfließen kann.

    Ich wünsche allen die Ausgekugelt haben rine wunderschöne Kuschelzeit und den anderen eine schöne Restkugelzeit und Geburt. Das ihr alle gesund bleibt 🍀❤️
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2021 15:21
    Hallo ihr Lieben,

    @Miri
    Herzlichen Glückwunsch zur Tochter! Ich hoffe, ihr seid gut zu Hause angekommen und ruckelt euch schön ein.

    @SchwesterUnella
    Auch an dich ein herzlichen Glückwunsch! Du bist echt eine starke Frau, ich glaube ich hätte keine 5 Tage ausgehalten 💪🏻 Du hast alles richtig gemacht, jetzt hast du dein Happy End.

    @me
    Nachdem meine Miriam als gute Trinkerin startete, hat sie meine Milchproduktion enorm angeregt. Da war erstmal zu viel des Guten 🤯 die letzten Tage schlief sie erstmal viel anstatt zu trinken und zack, habe ich den ersten Milchstau 😬 vorletzte Nacht hatte ich dann Schüttelfrost, am Morgen heftige Kreislaufprobleme und Kopfschmerzen. Meine Hebamme guckte sich nur die Brust und meinte, es käme davon. Aber wir würden es wohl ohne ärztliche Behandlung hinbekommen. Ich soll sie jetzt alle 2-3 Stunden wecken und anlegen, zumindest tagsüber. Vor dem Stillen wärmen und ausstreichen, nach dem Stillen kühlen. Es ist zum Glück auch nur eine lokale Stelle in der linken Brust. Anlegen muss ich auch in einer bestimmten Stellung, damit auch die Stelle gut entleert wird. Schauen wir mal, meine Hebamme ist optimistisch.

    Antwort
Seite 46 von 46
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 4
    Menstruation am 28.12.2021
  • Übungszyklus: 2
    Menstruation am 29.12.2021
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 36
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern