Anzeige
Meningokokken: Die wichtigsten Fragen
Jeder zehnte Erwachsene trägt Meningokokken-Bakterien im Nasen-Rachen-Raum, mit denen er Kinder anstecken kann – ohne es zu wissen! Das Leben von rund 300 Familien wird dadurch jedes Jahr auf den Kopf gestellt. Denn Meningokokken sind nicht ungefährlich.

Meningokokken können vor allem bei Säuglingen und Kleinkindern mit einem unausgereiften Immunsystem eine Hirnhautentzündung (Meningitis) oder Blutvergiftung (Sepsis) auslösen und innerhalb von 24 Stunden lebensbedrohlich werden.

Kinder- und Jugendarzt Dr. Christoph Wittermann klärt auf

Im Video erklärt Kinder- und Jugendarzt Dr. Christoph Wittermann unter anderem, warum Meningokokken-Infektionen auch aus Sicht eines Arztes schwer zu diagnostizieren sind. Erste Symptome sind meist sehr unspezifisch, daher werden Meningokokken-Infektionen oftmals erst spät erkannt.

Sie können dann zwar mit Antibiotika behandelt werden, dennoch kommt es trotzdem immer wieder zu Folgeschäden wie Taubheit, Lernschwächen oder anderen kognitiven Problemen. Bis zu jede zehnte Infektion endet tödlich. „Das sind Schicksale, die man als Arzt unbedingt verhindern möchte“, betont Dr. Wittermann. Deshalb erläutert er am Ende des Videos auch die unterschiedlichen Impfungen, die Eltern kennen sollten, um ihre Kinder vor den Folgen einer Infektion schützen zu können.

Mit freundlicher Unterstützung von GSK
DE/BEX/0017/18c; 09/2018

Verwandte Themen:
Schutzimpfungen

Impfungen können vor Infektionskrankheiten schützen, aber auch mögliche Nachteile werden heiß diskutiert. Was wirklich bei der Impf-Entscheidung hilft. mehr

Expertentalk

Beim Thema Impfen fühlen sich Eltern oftmals überfordert. Der Leiter des Allergiezentrums der Kinder- und Jungendklinik Erlangen erklärt im Expertentalk: Impfen oder nicht?

Wenn der Kopf glüht

Warum fiebern Kinder, ab wann hat ein Kind Fieber und wie kann man es am besten natürlich behandeln? Wir klären auf. Fieber Baby

Aus der Hebammensprechstunde:
Jetzt mitreden!
  • Impft Ihr alle gegen Meningokokken?
  • Hallo! Rein theoretisch würde bei uns demnächst die Meningokokken-Impfung anstehen (meine Tochter ist 13 Monate alt). Ich schrecke aber noch davor zurück,...
  • von nadinsche
    08.10.2008 14:51:35
  • Impfung Meningokokken B
  • Hallo liebe Muetter hier im Forum, seit kurzer Zeit gibt es ja den Impfstoff gegen Meningokokken B. Hat jemand hier schon sein Baby/Kind dagegen impfen lasse...
  • von Mondenlicht
    13.09.2015 11:28:59
  • 🍀💓🌟Mamis mit Sternchen🌟💓🍀
  • In Anlehnung an die Sternchen Gruppen, möchten wir eine Gruppe für alle Mamas mit Sternenkind/er zum weiteren Austausch nach der Geburt eröffnen. Es sind al...
  • von Curley2003
    02.01.2018 11:00:48