my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Tipps zum Kauf von Umstandsmode

Modisch in die anderen Umstände

Mamarella Umstandsmode
Ab wann kauft man sich Umstandsmode und welche Essentials sind eigentlich empfehlenswert? Mit dem positiven Schwangerschaftstest beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Wir geben euch deshalb die besten Tipps rund ums Thema Umstandsmode.

Passt die Lieblingsjeans plötzlich nicht mehr, wird es Zeit für neue Lieblinge. Doch worauf kommt es jetzt an? Um die wichtigsten Must-Haves und die besten Tipps zum Thema Größenfindung und Komfort geht es im Folgenden.

Lohnt sich der Kauf von Umstandsmode?

Manche Frauen sind sich zunächst unsicher, ob sie überhaupt Umstandsmode kaufen sollen. Schließlich haben viele das Gefühl sie würden sich diese Kleidungsstücke nur für ein paar Monate leisten. Wer die richtige Umstandsmode wählt, muss sich diese Frage jedoch gar nicht stellen. Hochwertige Umstandsmode ist nicht nur eine Investition für die Schwangerschaft, sondern weitaus nachhaltiger. Langlebige Materialien und clevere Schnitte mit Stillöffnungen sorgen dafür, dass die neuen Lieblingsteile auch in der Stillzeit absolute Essentials bleiben. Hinzu kommt, dass Umstandsmode mittlerweile aktuelle Trends aufgreift, sodass man sich auch die geliebt Lederhose kaufen kann und so seinem eigenen Stil treu bleiben kann. Das Sortiment umfasst von Umstandshosen über -kleider bis hin zu Oberteilen und praktischen Umstands- und Still BHs wirklich alles. Ob festliche Umstandsmode, Umstandsmode für den Job, Umstands-Bademode oder Umstandsmode für Sport - mittlerweile gibt es für jede Gelegenheit auch die passende Bekleidung. Im Gegensatz zur gewöhnlichen Garderobe setzt Umstandsmode die neuen Kurven jedoch noch viel besser in Szene. Das pusht das Selbstbewusstsein und sorgt für eine sichere Ausstrahlung. Eine riesige Auswahl an toller Umstandsmode gibt es bei Mamarella.

Ab wann kann Umstandsmode getragen werden?

Bereits in der 8. Schwangerschaftswoche oder früher kann die Lieblingsjeans plötzlich kneifen oder bestimmte Materialen sind nun unangenehm auf der Haut. Interessant ist: Manche Frauen bemerken schon, bevor sie überhaupt den positiven Schwangerschaftstest in den Händen halten, dass sie schwanger sind. Denn nicht nur der Bauch wächst zunehmend. Oft sind es die Brüste, die plötzlich schwerer werden und spannen. Dann fühlt sich der Lieblings BH einfach nicht mehr gut an. Bis zur 36. Schwangerschaftswoche steigen auch das Blut- und das Wasservolumen im Körpers an. Die Haut wird dadurch sensibler, von Hitzewallungen und Übelkeit ganz zu schweigen. Der Körper einer schwangeren Frau verändert sich und genau hier kann Umstandsmode optimal unterstützen.

Umstandsmode - welche Größe ist die Richtige?

In der Schwangerschaft verändert sich der Körper jeder Frau auf andere Weise. Nicht nur der Bauch wird größer, auch die Brust- und der Hüftumfang verändern sich ebenfalls. Eine Schwangerschaft bedeutet aber keineswegs, dass eine Frau zum Schlabberlook greifen muss. Umstandsmode ist modisch und stylisch und nimmt Rücksicht auf die körperlichen Veränderungen. Deswegen kann auch bei Umstandskleidung ganz einfach die Kleidergröße bestellt werden, die vorher getragen wurde. Umstandsmode ist so geschnitten, dass genügend Platz für den noch wachsenden Bauch bleibt und ist daher von Beginn an eine gute Lösung.

Die besten Tipps zum Kauf von Umstandsmode

Umstandskleidung aus natürlichen Stoffen wie Baumwolle oder Seide eignet sich besonders gut da wir darin weniger schwitzen. Ein guter Tipp vorweg: Beim Kauf am besten darauf achten, dass sich alle Teile gut kombinieren lassen. Zur Basic Garderobe gehören ein Umstandskleid, welches sich gut mit einer Umstandsstrumpfhose kombinieren lässt, eine Umstandsjeans oder-hose mit Bauchband, Umstandsleggings und zwei bis drei Shirts. Dazu können die gewohnten BHs ab dem ersten Trimester durch Schwangerschafts-BHs ersetzt werden, da diese die Brust nun optimal stützen. Ein besonderes Highlight ist sicherlich eine Umstandsbluse die sich wunderbar zur Leggings oder Umstandsjeans tragen lässt. Bei den Schuhen greifen werdende Mütter meist automatisch zu flachen Exemplaren ohne Schnürung. Wenn man für besondere Anlässe wie eine Hochzeit nicht auf Schuhe mit Absatz verzichten möchte, kann man zusätzlich einfach ein Paar Ballerina mit einpacken.

Welche Must-Haves zur Grundausstattung gehören

Diese Kleidungsstücke sollten in eurem Kleiderschrank nicht fehlen - so seid ihr bequem und trotzdem modisch für jeden Anlass ausgestattet.

1. Umstands- und Stillkleider: das vielseitigste Kleidungsstück

Sie sind schnell angezogen und passen einfach zu jeder Gelegenheit. Umstandskleider sind für Schwangere nicht nur eine praktische Wahl, sie lassen sich auch immer passend stylen. Ob ganz casual in der Freizeit, im Büro oder zu festlichen Anlässen- in einem Umstandskleid fühlen sich werdende Mamas besonders wohl denn es lässt dem Babybauch ausreichend Platz. Das wichtigste Element hierbei ist die Betonung der Empire-Linie, der Bereich zwischen Brust und Bauch. Dadurch wird eine optische Taille geschaffen. Da Umstandskleider meist über Knopfleisten, eine Wickeloptik oder diskrete Stillöffnungen verfügen, eignen sich die Kleider auch ideal als Stillkleider nach der Geburt. Kleider können in jeder Saison gestyled werden: im Sommer reicht meist eine leichte Umstandstrickjacke zum Überziehen, im Winter passen Umstandsstrumpfhosen, Umstandsleggins und ein warmer Cardigan dazu.

2. Allrounder für jede Situation: Umstandsjeans mit Unterbauch- und Überbauch-Band

Was wäre ein Kleiderschrank ohne Jeans! Sie ist einfach das beliebteste Basic einer jeden Frau und zum Glück müssen Mom-to-bes auch während der Schwangerschaft nicht darauf verzichten. Umstandsjeans enthalten in der Regel einen besonders hohen elastischen Anteil und schmiegen sich hervorragend an die Beine an. Dank weichen Stoffeinsätzen am Bund, hat der Babybauch in einer Umstandsjeans ausreichend Platz und wird gleichzeitig sanft gestützt. Je nach Vorliebe kann zwischen Unter- und Oberbauch Jeans entschieden werden. Der Bauch darf also bis zum Schluss problemlos mitwachsen und auch nach der Geburt ist die Umstandsjeans eine gute Wahl, wenn sich der Bauch erst langsam zurück bildet und noch empfindlich ist, zum Beispiel durch eine Kaiserschnitt Narbe.

3. Essential nicht nur für die Herbst-Winter Garderobe: Umstandsleggings

Umstandsleggings gehören neben Jeans zu den beliebtesten Kleidungsstücken werdender Mütter und das aus gutem Grund. Eine Leggings kann nicht nur sehr vielseitig zu Blusen, Pullover oder Tuniken kombiniert werden, der weiche Stoff ist auch angenehm auf der Haut. Im Vergleich zu regulären Modellen passen sich Umstandsleggins deinem Bauch flexibel an ohne einzuengen durch den besonderen Schnitt. Man kann zwischen Überbauch und Unterbauch Varianten wählen. Für welche Variante man sich entscheidet, ist Geschmacksache. Schwangerschaftsleggings gibt es aus verschiedenen Materialien. Besonders gefragt sind Modelle aus Modal, denn diese sind atmungsaktiv und weich. In der kalten Jahreszeit empfehlen sich Umstandsleggins mit Thermo Effekt, die deine Beine schön warm halten. Sie sind also ein absolutes Essential für deine Herbst-Winter Garderobe. Sehr zu empfehlen sind auch ein paar Umstandsstrumpfhosen je nach Jahreszeit in Nude oder Schwarz. Die Überbauch Variante ist hierbei besonders beliebt.
Strumpfhosen mit Stützeffekt, die vom Frauenarzt verschrieben werden, können eine wichtige Alternative sein. Sie eignen sich auch zur Optimierung der Venen, dienen der Vorbeugung von Thrombose und lindern Schmerzen in den Beinen.

4. BHs für Schwangerschaft und Stillzeit

Sobald der BH anfängt zu zwicken oder zu drücken, ist es Zeit über einen Schwangerschafts- oder Still BH nachzudenken. Für die Zeit mit Babybauch ist ein Schwangerschafts-BH empfehlenswert, denn dieser bietet weitaus mehr Komfort durch optimalen Stützeffekt, breitere Träger und hautsympathische Materialien. Empfehlenswert sind zwei bis drei Modelle zum Wechseln sowie ein Sport Still BH für die Schwangerschaftsgymnastik. Schon vor der Geburt kann es sein, dass man als Mom-to-be schlechter schläft, weil man keine bequeme Position mehr findet. Ein Schlaf Still BH stützt die Brust auch in der Nacht und kommt ganz ohne störende Nähte aus.

Ein wichtiger Aspekt ist die richtige Größe. Nur wenn der Schwangerschafts und Still BH optimal sitzt, fühlt man sich darin wohl. Empfehlenswert ist spätestens zu Beginn des 4. Schwangerschaftsmonats genau Maß zu nehmen. Ein wiederholtes Messen sollte dann etwa im 7. Monat stattfinden sowie kurz vor der Geburt. Hierfür wird zuerst der Umfang direkt unterhalb der Brust und dann die Brust selbst gemessen. Das Maßband muss flach über den Rücken laufen und locker sitzen. Mit Hilfe der gemessenen Werte kann die Größe des Umstands-BHs in Größentabelle online abgelesen werden.

Für den Anfang legt man zwei bis drei Still BHs in die Kliniktasche. So ist man bereits für die ersten Tage im Krankenhaus optimal ausgestattet. Ein guter Still BH bietet breite, verstellbare Träger und Platz für Stilleinlagen. Es ist außerdem sehr wichtig, dass die Stillöffnungen leicht zu öffnen sind, sodass man diese auch mit einer Hand öffnen kann. Nicht zu vergessen ist natürlich der Milcheinschuss, durch dem die Brust nochmal an Volumen zunimmt. Es ist also sinnvoll hier noch ausreichend Luft zu lassen und ein Modell eine Cup-Größe größer zu nehmen. Auch Stilleinlagen haben dann genügend Platz. Wenn man sich dann in den ersten Wochen eingespielt hat mit seinem Baby und die aktuelle Cup Größe ausgemessen hat, kann man sich noch ein paar weitere Still BHs kaufen, gerne auch einen mit Spitze oder elegantem Print je nach Geschmack.

Umstandsmode auch nach der Geburt tragen?

Nach der Geburt ist der Babybauch natürlich nicht gleich verschwunden, sondern bildet sich nach und nach zurück. Im Durchschnitt dauert es drei bis neun Monate oder länger bis die vorherige Kleidung wieder einwandfrei passt- alles ist dabei normal, denn jeder Körper bildet sich individuell zurück. Hochwertige Umstandsmode knüpft durch spezielle Schnitte und diskrete Stillzugänge nahtlos an die Stillzeit an. Umstandskleider, -blusen und Umstandsshirts oder -tops verfügen meist über einen diskreten Stillzugang oder praktische Ausschnitte wie Cache-coeur und sind aus besonders elastischen und weichen Materialien gefertigt. So fühlt sich eine frisch gebackene Mama wohl und kann ihr Baby ganz easy überall stillen.

Hebammenrat:

Hallo, wenn Sie Schurwollhemdchen bzw. Bodies anziehen dann ist das auch im Sommer prima. Sie könnten ja einfach auf Kleidung über dem Bodie verzichten, wenn ... Weiterlesen ...

Hallo, ich denke mir, daß Sie die Wäsche ordentlich gesäubert haben, aber irgendwie würde ich mir das überlegen. Schimmel ist etwas sehr hartnäckiges,... Weiterlesen ...

Ihre Fragen lassen sich nicht so allgemeingültig beantworten. Es gibt Kinder die im Sommer nur mit Windel und Babybody gut schlafen, manche legen den Kleinen e... Weiterlesen ...

Aus der Community:
  • Hier ein Web-tipp von mir: http://www.mamarella.com Da findet ihr schöne Umstandsmode aber auch Geschenke, Babykleidung etc. ;) Viel Spaß dabei .....
  • Hallo alle zusammen!!!! Ich bin zum ersten mal Schwanger und das ist natürlich alles Neuland für mich. Irgendwann muß ich mich ja auch mit dem Thema Umstan...
  • Hallo, mich würde einfach mal interessieren, wo Ihr eure Klamotten für die Zeit eurer Schwangerschaft kauft oder herbekommt! Also: Bekommt ihr Sachen gesch...

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen
Ganzkörperyoga für Schwangere
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • BARMER GEK
  • Demeter
  • Beutelsbacher
Vornamen finden

Mehr als 17.000 Vornamen: Mädchennamen & Jungennamen mit Bewertungsprofil



Vorname passend zum

Charts: Beliebte Vornamen Top 5
Jungen Mädchen
1. Jonas
2. Leon
3. Noah
4. Luca
5. Liam
1. Mia
2. Emma
3. Sophie
4. Marie
5. Emilia

Jetzt Hitlisten wählen oder Vornamen bewerten.

Video: Baby richtig wickeln

Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Aktuelles
 
Fragen an die Hebammen!
Partner-Shops