my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Abpummp Probleme

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 16.04.2007 07:55
    Ich möchte im Juni 4 Tage ohne meine Tochter in die Ferien. Doch leider klappt es nicht so richtig mit abpummpen. Ich versuche schon seit einigen Wochen etwas Milchreserven zu machen, doch leider geht es nicht so wie ich möchte. Meine Maus trinkt sehr gut, doch bekomme ich auch bei einer vollen Brust nicht mehr raus als 30ml pro Brust. Und sie ist schon 2 Monate alt ich denke es sollte viel mehr drin sein...

    Hat jemand erfahrungen?
    Antwort
  • Kommentar vom 16.04.2007 07:55
    Ich möchte im Juni 4 Tage ohne meine Tochter in die Ferien. Doch leider klappt es nicht so richtig mit abpummpen. Ich versuche schon seit einigen Wochen etwas Milchreserven zu machen, doch leider geht es nicht so wie ich möchte. Meine Maus trinkt sehr gut, doch bekomme ich auch bei einer vollen Brust nicht mehr raus als 30ml pro Brust. Und sie ist schon 2 Monate alt ich denke es sollte viel mehr drin sein...

    Hat jemand erfahrungen?
    Antwort
  • Kommentar vom 16.04.2007 12:41
    Hallo Katja,

    habe "damals" auch viel abgepumpt. bei mir hat es am besten geklappt, wenn ich kurz vor und kurz nach dem Stillen abgepumpt habe. Egal wieviel das auch war, ich habe das dann gleich eingefrohren. Als die Kleine plötzlich nachts durchschlief, habe ich dann auch nachts nochmal abgepumpt. Aber ich muß wohl echt viel Milch gehabt haben...Zum Einfrieren gibt es extra Beutelchen. Ich hatte die von Avent, da sieht man auch gleich, wieviel ml drin sind.
    Viel Glück!
    Antwort
  • Kommentar vom 16.04.2007 20:21
    Herzlichen Dank für deinen Tipp. Ich werde es einmal so versuchen. Ja die Gefrierbeutel von Avent habe ich auch gekauft und fülle sie so gut es geht. Ich habe auch so viel Milch, nur das Abpummpen will es nicht so richtig. Morgen habe ich meine Hebamme bestellt. ich hoffe sie kann mir mit eineren besseren Pummpe helfen. Bis jetzt habe ich es immer mit der Handpummpe von Avent versucht.
    Antwort
  • Kommentar vom 17.04.2007 06:57
    Du kannst Dir auch auf Rezept eine elektrische Milchpumpe "verschreiben" lassen. Entweder man bekommt die in der Apotheke oder in spreziellen Fachhäusern ( hier bei uns nennt sich das "Haus der Hilfe" ). Die hatte ich fast zwei Monate hier. War ne große Hilfe!
    Antwort
  • Kommentar vom 05.05.2007 20:26
    Du kannst folgendes versuchen: Wärend dein Kind an der Brust trinkt, an der anderen parallel abpumpen. Durch den Saug´reflex deines Babys fließt die Milch um einiges besser als beim "Abpumpen pur ohne Baby". Viel Glück! PS: Wahrscheinl. weißt du das ja schon: Du solltest auch in den 4 Tagen abpumpen, damit du keinen Milchstau kriegst/ die Milch zurückgeht.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 31
    Menstruation am 13.11.2021
  • Übungszyklus: 8
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 8
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 9
    Menstruation am 09.11.2021
  • Übungszyklus: 2
    Menstruation am 16.11.2021
  • Übungszyklus: 6
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 6
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern