My Babyclub.de
Immer wieder Pseudo-Krupp & Husten

Antworten Zur neuesten Antwort

  • tatjana.raehme@web.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Eintrag vom 10.11.2007 21:37
    Hallo, zum Thema Pseudo-Krupp; mein Sohn, 2 1/4, hatte seinen ersten Pseudo-Krupp Anfall mit 1 1/2 (Januar 2007). Da war es auch ein richtiger "Anfall", also mit allem drum und dran, hatten ihm damals auch ein Rectodelt Z├Ąpfle gegeben (wor├╝ber er sich so aufgeregt hat, dass es noch viel schlimmer wurde - soviel dazu) Seitdem hatte er gut 6 Mal Pseudo-Krupp, immer in Verbindung mit einer Erk├Ąltung, immer nachts beginnend, es hat sich dann jedesmal sp├Ątestens in der n├Ąchsten/├╝bern├Ąchsten Nacht verlaufen. Mein Sohn hat, zus├Ątzlich zu dem Pseudo-Krupp, sehr viel und oft Husten. Grob gesagt, f├Ąngt es im Herbst an und endet an Ostern (so war es letztes Jahr), es sind zwar immer wieder Pausen dazwischen, aber im Grunde geht das durchweg. Es w├╝rde mir sehr helfen, wenn jemand ├Ąhnliche Erfahrung gemacht hat, oder gerade macht. Wir haben, aufgrund des Husten, schon viele Dinge ausprobiert bzw. abgekl├Ąrt, aber irgendwie kommen wir auf keinen gr├╝nen Zweig bzw. habe ich das Gef├╝hl, dass noch was anderes dahinter stecken k├Ânnte. Wir haben einen Allergietest machen lassen, beim Kinderarzt & Heilpraktikerin, beides negativ, habe zig Globuli und noch viel mehr Hustens├Ąfte ausprobiert, div. Tees, Zimmer befeuchtet und s├Ąmtliche "Staubf├Ąnger" entfernt, frische Luft, Fenster gekippt nachts, Inhaliert usw. Momentan f├╝hle ich mich einfach so "ohnm├Ąchtig", da ich denke, alles "richtig" zu machen, wie auch immer "richtig" definiert wird - gesunde Ern├Ąhrung, Nichtraucher, viel raus in die Natur usw. Also im Grunde m├Âchte ich damit sagen, dass ich irgendwie nicht begreifen kann, das nicht in den Griff zu bekommen. Oder ist er einfach "so arg" anf├Ąllig? Glaub halt, dass es noch andere Ursachen hierf├╝r gibt, geben kann. Besten Dank f├╝r die Zuschriften.
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2007 12:23
    hier findest du vielleicht eher antworten? alles gute, lg peggy : http://www.pseudokrupp.net/seiten/frameset.htm
    Antwort
  • zeuss@aushannover.de
    Powerclubber (77 Posts)
    Kommentar vom 12.11.2007 21:09
    hallo tanja.ganz so ist es bei uns nicht.aber meine tochter hatte 4 monate am st├╝ck husten,wir waren bei vielen ├Ąrzten,da sagt dir jeder ja auch was anderes.kann es sein,dass er astma hat?so war es bei uns.darauf hin,hat sie flutide mite(cortisonspay)bekommen.2 tage sp├Ąter war der husten weg.!!!wenn sie dann mal st├Ąrker hustet,bekommt sie dann noch salbutomol.beides wird inhaliert.geh mal zu einem lungenfacharzt.bitte.
    lg
    Antwort
  • sunny28
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 22.10.2008 20:21
    Hallo Tatjana!!
    Genau so wie Du es beschreibst ist es auch bei uns gewesen, mein Sohn hat den Krupp 2 mal im Jahr und wir haben alles versucht es zu verhindern. Doch nix half es soll eine Virus Erkrankung sein die den Kehlkopf einengt. Da helfen nur die Z├Ąpfchen oder ein wenig Fenster voll auf oder K├╝hlschrank T├╝r, Kalte Luft!!! Wir dachten wir h├Ątten nur ein Kind mit Krupp doch meine Tochter damals 8Monate bekam auch so einen Anfall Sie hatte damals eine leichte Erk├Ąltung und , dann kam der Horror so 21,00 Uhr Sie war kurz vorm Ersticken, Schrie schrecklich u. zog nach Luft eine halbe Stunde sp├Ąter hatte ich den Notarzt da. Der ihr was zum Inhalieren gab. Was jedoch nur 2 Stunden half. Wir hatten die Nacht noch vier weitere Anf├Ąlle. Zum Gl├╝ck ist die Zeit vergangenheit. Wir haben schon jetzt wieder Angst was uns in den n├Ąchsten Monaten erwartet. LG Diana
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 23.10.2008 19:02
    Hallo,
    ich selber hatte als Kind- im Alter von 3-5 Jahren- massiven PseudoKrupp. Hab des├Âfteren starke Anf├Ąlle gehabt. Mein HNO meinte damals zu meiner Ma, dass wir wahrscheinlich umziehen m├╝ssen, an die See. Ich war dann mit f├╝nf zur Kur an der Ostsee. es ha auch geholfen. Leider kannst du bei kruop auch nicht wirklich viel machen, au├čer zu Hoffen, dass es sich verw├Ąchst. Bei mir war es zum Gl├╝ck der Fall.
    Muss aber dazu sagen, dass ich immer noch mit einem ├╝berempfindlichen Bronchialsystem zu k├Ąmpfen und hab um die winterzeit auch Probleme mit der heizung...
    Geh aber doch mal zum Lungenfacharzt und lass abkl├Ąren, ob es nicht vielleicht doch Asthma ist.
    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu k├Ânnen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.