My Babyclub.de
keine Lust mehr!!!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • janni77
    Juniorclubber (33 Posts)
    Eintrag vom 24.10.2009 09:51
    Vielleicht kann mir ja jemand einen guten Rat geben!!!!
    Also mein Freund und ich sind erst 1Jahr und 2Monate zusammen,bin schnell schwanger geworden(geplant) und unsere Tochter ist jetzt 8Wochen alt!Ich liebe sie über alles!!!
    Aber unsere Beziehung geht langsam den Bach runter....bin unglücklich und fühle mich total allein gelassen!Er geht,seitdem die kleine da ist früher aus dem Haus,arbeitet länger...wenn er zu Hause ist,schläft er oder schaut Fernseh(im Haushalt rührt er auch kein Finger),Zärtlichkeiten werden auch nicht mehr ausgetauscht!
    Wenn ich ihn darauf anspreche,ist er gleich genervt...Ich bin echt oft am weinen,weil ich mir das so nicht vorgestellt habe,er sagt immer nur das ich Depressionen habe und mal zum Arzt soll!!!
    Was soll ich machen,habe schon überlegt mich zu trennen....

    l.g Janni
    Antwort
  • janni77
    Juniorclubber (33 Posts)
    Kommentar vom 24.10.2009 10:48
    danke dir....
    habe schon versucht mit ihm zu reden...auch das Thema Trennung habe ich schon angesprochen darauf hat er mir gedroht und ohne die kleine geht er nicht!
    Die Babybauch hat ihn auch nicht wirklich interessiert...hat vielleicht 5mal die Hand drauf gelegt...super!Die Schwangerschaft war für ihn auch nur Stress...Ich war ja so schlimm!!!
    Antwort
  • TruckersFrau
    Gelegenheitsclubber (17 Posts)
    Kommentar vom 24.10.2009 13:48
    Hallo Janni77!
    Bei mir war es ähnlich wir waren noch nicht lang zusammen als ich schwanger wurde(Geplante ss)Nachdem mein sohn 2007 geboren wurde war es fast so wie bei dir jetz wir haben uns wegen der kleinsten kleinigkeit gestritten es hat sich aber wieder gebessert nun fast 3jahre später sind wir noch zusammen aben zusammen eine Fehlgeburt(April 09)Überstanden!Also wen du ihn liebst und du weisst er dich auch dann hab noch etwas gedult und gib euch noch ne chance!
    Wünsche euch das alles sich zum guten wendet!
    LG Kathi
    Antwort
  • puchien
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 27.10.2009 20:23
    Fühlt euch erstmal kräftig gedrückt!!! mir kommt es nicht so vor, als wenn dein Freund eine richtige Stellungnahme abliefert.
    Einfach zu behaupten, du hättest Depressionen, es läge alles an dir ist ja wohl falsch. Schließlich ist es ja tatsache, dass er früher geht und später von der Arbeit kommt. Frag ihn, ob er mit der Familiensituation nicht zufrieden ist, ob ihn irgendwas stört und warum er so oft vorm Fernseher sitzt, anstelle sich an eurem Familienleben zu beteiligen.
    Schließlich freut es nicht nur dem Kind, sondern auch der Mutter, wenn der Vater sich mit dem Kind beschäftigt.
    Hattest du denn bereits die Initiative im Bett ergriffen oder wartest du ab, bis er dich berührt? Falls du einen Versuch gestartet hattest, hatte er dann abgeblockt? Falls ja, würde ich ihn fragen warum, ob er dich nicht mehr attraktiv findet oder die Arbeit sooooo stressig ist oder oder...
    Sofern dein Freund sich nicht ändert, würde ich an deiner Stelle erstmal zu einer Familienberatung gehen und dort Hilfe suchen. Die können vielleicht die Situation besser einschätzen, als wir hier aus der Ferne.
    Wenn ihm die Kleine so wichtig ist, dann sollte er einen anderen Umgang an den Tag legen!
    Das ist meine Meinung.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du nicht mehr so viele Tränen vergießt und ein glücklicheres Leben führen kannst!!
    Antwort
  • Ikla
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 19.09.2012 07:13
    Gib dir mal ein bisschen Zeit, dich mit der Situation zurecht zu finden. Nimm mal bewusst wahr, was du für ein tolles Kind hast. Bestürme deinen Partner abends nicht mit irgendwelchen Sachen, die man noch erledigen muss, sondern versucht mal den liegen gebliebenen Haushalt am Wochende zu machen. Ergreife du mal die Initiative im Bett. Bei uns lief es ähnlich und mein MAnn hat mir dann gesagt, ich hätte eine ablehnende Haltung ausgestrahlt. Seit der Aussprache läuft es sehr viel besser.

    Viel Erfolg!
    Antwort
  • raina
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 09.09.2016 15:24
    Leider, aber viele Männer verhalten sich auf solche Weise nach dem Kindgeburt. Ich und mein Mann sind schon 20 Jahren verheiratet und ich muss sagen, dass alle diese Romantik leider verschwunden hat. Ich sehe, dass mein Mann sich nicht wie früher verhaltet. Ich habe vergessen wann wir einen Sex zum letzten Mal gehabt haben. Ich möchte etwas im unseren Sexleben ändern und entschied meinem Mann etwas neues, wie die Rollenspiele oder ein, so zu sagen, Tapetenwechsel vorzuschlagen. Ich möchte auch Sextabletten wie Viagra (http://www.viagra-pillen-kaufen.com) probieren aber weiss ich nicht ob mein Mann dazu zustimmen wird.
    Antwort
  • raina
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 09.09.2016 15:27
    Leider, aber viele Männer verhalten sich auf solche Weise nach dem Kindgeburt. Ich und mein Mann sind schon 20 Jahren verheiratet und ich muss sagen, dass alle diese Romantik leider verschwunden hat. Ich sehe, dass mein Mann sich nicht wie früher verhaltet. Ich habe vergessen wann wir einen Sex zum letzten Mal gehabt haben. Ich möchte etwas im unseren Sexleben ändern und entschied meinem Mann etwas neues, wie die Rollenspiele oder ein, so zu sagen, Tapetenwechsel vorzuschlagen. Ich möchte auch Sextabletten wie Viagra ( http://www.viagra-pillen-kaufen.com ) probieren aber weiss ich nicht ob mein Mann dazu zustimmen wird.
    Antwort
  • Wundermama
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2016 04:11
    Mit Potenzmitteln löst Ihr keine Partnerschaftsprobleme, das sollte Euch eigentlich klar sein. Geht in Euch, fragt Euch was Ihr an Eurer Partnerschaft liebt, entdeckt Euch noch einmal neu. Viele Beziehungen rosten mit der Zeit etwas ein, das ist völlig normal, es ist aber durchaus möglich, wieder frischen Wind in die Beziehung zu bekommen. Schaut Euch doch einfach mal auf dieser Seite um, hier gibt es viele lesenswerte Artikel auch zum Thema Partnerschaft: http://www.erektion.de/content/5-magazin-erektile-dysfunktion 
    Antwort
  • HanniNanni94
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2016 13:28
    Hm, die Angelegenheit ist ja schon 7 Jahre alt. Nun tät mich aber iinteressieren, wie es bei Janni77 weitergegangen ist. Ist doch spannend, das zu sehen, wie es ausgegangen ist, oder?
    Antwort
  • vikis
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 29.11.2016 16:03
    Geburt des Kindes ist eine seriöse Belastungsprobe für beide Partner!!! Sehr oft bringt Kind mit dem Glück auch Probleme in der Beziehung, sehr oft im sexuellen Bereich beginnen die Partner verschiedene Gefühle zu erleben. Dies kann seriös negativ Beziehung beeinflußen. Ich empfehle einen Spezialist zu besuchen, um ihre Beziehung und Probleme zusammen zu besprechen. Sexuelle Probleme von Männern und Frauen können verschiedene Pillen lösen. Hier https://www.apothekerezeptfrei.com/ kann man auch interessante Informationen finden. Zusammen kann man alle Probleme beheben!
    Antwort
  • Maik88
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 30.11.2016 11:28
    Als meine Frau und ich unser Kind bekommen haben, hatten wir auch beide erstmal keine Lust mehr auf Sex. Das tritt dann einfach ein wenig in den Hintergrund, das ist ganz normal. Ich hatte irgendwie anfangs Probleme eine Erektion zu bekommen, weil ich ständig unser Kind im Kopf hatte und mich nicht entspannen konnte. Um meine Lust wieder ein bisschen zu steigern habe ich einfach mal Viagra online bestellt auf http://www.viagra-online-kaufen.de/ , damit habe ich dann auch wieder eine richtige Erektion aufbauen können und wir hatten wieder Spaß am Sex.
    Antwort
  • MelanieBerger
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2017 09:48
    Hallo,
    ich denke auch,dass die neue Situation erstmal alles andere in den Hintergrund rückt. Natürlich ist es schön,dass das Kind da ist und es ist auch sehr zeitintensiv. Jedoch muss man es irgendwie schaffen,Zeit für die Partnerschaft zu finden. Ich habe meiner Mama einmal in 2 Wochen meine Kleine gegeben. Dann haben wir ein schönes Zimmer in nem Spa gebucht und nur an uns gedacht. Natürlich tel. wir ab und zu mit meiner Mutter, nur um sicher zu gehen,dass alles in Ordnung war. Sonst hätte das mit der Entspannung nicht funktioniert. Allerdings hat uns das sehr gut getan-Zeit für uns!!!

    Alles Gute
    Antwort
  • Baby_Selma
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2017 10:19
    Janni, wir waren glücklich verheiratet und als unsere Kleine - ersehntes Wunschkind - endlich da war und durchlitten als Paar die Hölle als wir endlich Familie waren. Einfach zu viel Stress und Umstellung auf einmal. Wir haben nicht aufgegeben, sondern ich habe mir vor Augen gehalten, dass das alles nur eine Phase ist, die vorbei gehen wird, und wenn man die übersteht, ist man als Familie für alle Zeiten gewappnet. Wenn er Dir sagt, dass er ohne die Kleine nicht geht dann weisst Du schon mal, dass er das Kind liebt und dass ihm Euer Baby wichtig ist. Ein ganz wichtiger Schritt!!!! Dass viele Männer die Schwangerschaft ihrer Frauen nicht interessiert, das liegt leider am Geschlecht, nicht am Status Eurer Beziehung ;-) Deshalb bitte bitte bitte: für Dich und für Eure Tochter! Halte zu Deinem Partner, auch wenn es oft schwierig scheint, versuche ihn zu nehmen wie er ist, mach Du ihm mal kleine Überraschungen im Alltag und sehe wie er darauf reagiert. Versuche das Baby mal einem Babysitter zu geben damit ihr wieder mehr zu zweit machen könnt. Inseln im Babyalltag ist und bleibt das Beziehungszauberwort. Es ist als Kind nicht schön, ohne Papa aufzuwachsen, und leider müssen wir Mamas das manchmal in die Hand nehmen. Wenn es dann klappt mit der Familie ist es nicht selbstverständlich - wie viele meinen - sondern der Himmel auf Erden. Ich wünsche Dir viel Kraft!!
    Antwort
  • kruss3
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 29.05.2017 20:17
    Eine seriöse Belastungsprobe für beide Partner ist eine Geburt!!! Oft bringt Kind mit dem Glück auch Probleme in der Beziehung, sehr oft im sexuellen Bereich beginnen die Partner verschiedene Gefühle zu erleben. Dies kann seriös negativ Beziehung beeinflußen. Ich empfehle einen Spezialist zu besuchen, um ihre Beziehung und Probleme zusammen zu besprechen. Sexuelle Probleme können verschreigungspflichtige Tabletten lösen. Hier https://www.rezeptfrei-shop.net kann man auch interessante Informationen finden. Zusammen kann man alle Probleme beheben!
    Antwort
  • SBKstudiode
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 02.06.2017 10:16
    Bei SBK Studio aus Hamburg können Sie die Website mit Responsive Webdesign erstellen lassen https://sbk-studio.de/
    Antwort
  • LuisaB
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 06.06.2017 13:55
    Davor habe ich nun kein Angst, da mein Partner selber das Kind sehr wünscht. Er redet davon jeden Tag! :)
    Schade, dass es bei manchen so passiert, Männer sich so nach der Geburt verhalten. Vielleicht sind sie noch nicht bereit, Kinder zu haben.
    Antwort
  • Samparto
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 04.08.2017 22:22
    Über Viagra habe ich geschrieben, aber über die gleichen Waren (weniger bekannten) - Cialis, Kamagra, Levitra (http://cialis5mgkaufen.com/) wird sehr oft übersehen . Ich kann für jeden einzelnen Menschen sagen, dass eine geeignete Analogie Viagra finden.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.