My Babyclub.de
Wollt ihr das Geschlecht wissen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • soffigoesmama
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Eintrag vom 27.01.2012 11:54
    Hey ihr Lieben,

    ich bin noch ganz frisch schwanger :) aber mir sausen jetzt schon 10.000 Gedanken durch den Kopf! Eine davon ist: Will ich das Geschlecht meines kleinen Spatz wissen oder lasse ich mich überraschen?
    Wie habt ihr es gemacht und warum?

    Ich freue mich auf eure Antworten ;)
    Antwort
  • Die_Linda
    Powerclubber (90 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2012 12:15
    Ich bin mit meinem ersten Kind schwanger und ich weiß schon, dass es ein kleiner Mann ist :-)

    Ich wollte es aber auch unbedingt vorher wissen. Eigentlich weil ich dachte, dann kann ich endlich gezielt einkaufen und muss nicht mehr nur neutrale Sachen nehmen. So im nachhinein ist mir das nicht mehr wichtig...
    Viel mehr hat sich seit dem Outing mein Gefühl für den Kleinen geändert. Mir war vollkommen egal, ob ich nun einen Jungen oder ein Mädchen bekomme, aber nach dem Outing war die Schwangerschaft für mich dann noch realer und fand es einfach schöner von meinem kleinen Mann zu sprechen als von einem "Es"...


    Ich würde es mir immer wieder sagen. Ich wäre einfach zu neugierig um bis zur Geburt zu warten...

    Antwort
  • JuliaP
    Superclubber (462 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2012 12:47
    Also, ich war am Anfang meiner SS auch unschlüssig ob ich das Geschlecht wissen will oder nicht (bin jetzt 25.SSw+0)
    Mein Mann wollts unbedingt wissen. Und die Vorstellung dass er es weiß und mir nix sagt, fand ich ganz schön doof, dafür bin ich viiiel zu neugierig(-;
    Mein Bauchgefühl war von Anfang an "Mädchen", wobei mir eigentlich echt egal war, was "es" wird.
    Und siehe da: ich lag richtig-wir bekommen ein Mädchen(-:
    Und es ist echt viel schöner von "sie" zu sprechen, als von "es".
    Wobei wir aber keinem aus unserem Familien-und Freundeskreis sagen, dass es ein Mädel wird, dass bleibt dann doch unser geheimniss(-;
    Und wir müssen uns keine Gedanken um Jungennamen machen...

    Wenns so weit ist, hör einfach auf dein Bauchgefühl, ob du es wissen willst oder nicht!
    Dann triffst du auf jeden Fall die für dich richtige Entscheidung.
    Bei mir hat die Neugierde gesiegt(-;

    Liebe Grüße und eine schöne SS,
    Julia
    Antwort
  • Nadine0405
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2012 12:58
    Hallo ;-)


    ich freue mich soooo sehr, egal ob mädchen oder junge ;-) aber wissen möchte ich schon ;-) aber das dauert noch einige monate... -----> weiss jemand ab wann man es bei günstiger babylage sehen kann ??

    ich finde es dann auch viel schöner von "ihr" oder "ihm" zu reden, bisher ist es meine bauchmaus ;-)


    ooohhh,man watt bin ich happy, bitte bitte bitte, lass es bei mir bleiben... ;-)

    lg nadine
    Antwort
  • JuliaP
    Superclubber (462 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2012 13:06
    @Nadine: Erst mal Herzlichen Glückwunsch zur SS!!!
    Also ich hatte den US in der 19.SSW und wir hatten das große Glück, dass es sowas von offensichtlich war, dass es ein Mädel wird(-:
    Aber viele Mädels aus meinem Mai-Mami-Forum mussten sich bissal länger gedulden. Also ich denk, wenn du so um die 20.SSW herum einen US-Termin hast, kannst du rein theoretisch was sehen. Wenn sich das Bauchmäuslein nicht zeigt kann man auch nix machen(-; Gibt da ja immer wieder so Kanidaten, die nur den Hintern zeigen(-;
    20.SSW hört sich wahrscheinlich noch eeeewig an für dich, aber glaub mir-die Zeit verfliegt so schnell, ich kann gar nicht fassen dass ich schon inder 25.SSW bin!
    Antwort
  • Zwetschge
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2012 14:04
    Hallo ihr,

    bei mir ists auch noch alles so früh...aber darüber mach ich mir auch schon Gedanken. Erst ab der 20. SSW das ist aber wirklich noch ewig, kann mir gar nicht vorstellen das es so schnell vorbei geht, bei mir sind 2 Wochen schon eine Ewigkeit.

    Irgendwie möchte ich mich ja überraschen lassen...die Frauen früher wussten es auch nicht, ich möchte das Gefühl kennenlernen wenn man mal nichts vorher weiß.
    Antwort
  • engelchenpreu
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2012 14:11
    Hallo @ all,

    Ich bin jetzt in der 13 SSW und weiss leider noch nicht was es wird, bin dennoch aber total Neugierig....Das warten ist echt schlimm. Klar wünsche ich mir hauptsache Gesund,aber die Neugier ist dennoch sehr Groß. Ich bin fast gleich mit meiner Schwester schwanger. Sie hat das Glück das sie schon fast 2 Monate vor mir ist, somit weiss sie das sie ein Junge bekommt. Hmm. Eigentlich wollte sie das Mädchen zuerst und ich den Jung. Ich glaube das Schicksal hat sich gedreht.. Daher ist meine Neugier jetzt noch größer was es bei mir wird. Mein Freund sagt,er spürt das es ein Junge wird... Kann ein Mann sowas vorab Spüren? Weiss ja nicht. Obwohl was dran sein kann. Schließlich kann ein Mann auch Schwangerschafthomone haben,obwohl er kein Kind i Bauch hat. Meiner ist einer davon. Er isst mittlerweile Gurken mit marzipan... Ist ulrta Zickig geworden und nimmt zu.. Aber das Baby ist in mein Bauch.. Echt schon Fazinierend....ICH WILL ES AUCH WISSEN
    Antwort
  • soffigoesmama
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2012 17:48
    Hey ihr Lieben,

    vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Naja bei mir ist es ja noch ein wenig hin eh ich weiß ob die Maus ein Sie oder Er ist (bzw. eh ich es heraus finden kann)
    Das Agument, dass ich mein Kind besser ansprechen kann, hat mich schon überzeugt. Ihr habt schon Recht, es ist schon irgendwie liebevoller...naja mal schaun, wie wir uns entscheiden. Ich werde auf jeden Fall berichten.

    Liebe Grüße
    Antwort
  • kiara123
    Gelegenheitsclubber (21 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2012 00:24
    Hallo,

    ich wollte es unbedingt wissen, daher hatte mein Mann gar keine andere Wahl ;-)
    Aber unser Mäuschen hat sich erst gar nicht gezeigt. Ich war in der 25./26 SSW, als ich es erfuhr. Die Maus hat uns immer den Popo gezeigt. Eines morgens hatte ich Bauchweh und machte mir sorgen. Der Arzt meinte ich soll zum US hleich vorbei kommen, nur damit ich mir keine Gedanken mehr machen muss. So hab ich das Baby überascht und sie konnt sich nicht mehr drehen. Während der restlichen SChwangerschaft hat sie sich nur noch einmal gezeigt. :-)
    Ich wollt es wissen, weil ich dementsprechend Sachen kaufen wollte. Anfangs hab ich neutral gekauft, weil ich dachte, dass es ja nicht geschlechtsspezifisch sein muss. Im Nachhinein hab ich diese Sachen nur nachts angezogen oder wenn ganz, ganz, ganz sicher war, wir bleiben daheim. Ich fand das ganz seltsam, es fühlte sich nicht richtig an (es musste noch nicht mal immer rosa sein, aber 'weiblich'), also hab ich dann zumindest eine MÜtze mit Blümchen, ein mädchenhaftes Halstuch und rosa Söckchen angezogen...
    Ich hätte das nicht erwartet, denn ich bin kein Mädchentyp, eine meiner Lieblingsfarben ist Blau, Türkis, Petrol... Aber da ändert sich echt alles...

    LG

    kiara123
    Antwort
  • Maria0901
    Powerclubber (95 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2012 10:46
    Hallo,
    wir waren uns von Anfang an einig, dass wir uns gerne überraschen lassen. Hat beim 1. Kind schon super geklappt und jetzt beim 2. ebenfalls. Wir fanden es für uns einfach schöner, dass noch nicht alles durchgeplant und man beim Einkaufen nicht beeinflusst wird, sondern schön alles neutral hält, denn man wird sowieso mit Kleidung überhäuft sobald das Kind da ist. Und die größeren Anschaffungen (Kindersitz, Kinderwagen usw. ) würde ich auch nie im typischen Jungen- oder Mädchenstil kaufen.
    Ich hab im weiteren Bekanntenkreis schon von 2 Fällen gehört, wo das Geschlecht feststand, bei der einen wurde es am Ende der SS doch noch korrigiert und bei der anderen erst nach Geburt.
    Diese 2 Bsp waren aber nicht der Grund unserer Entscheidung sondern die Freude auf die Überraschung. Und das Unverständnis mancher Vorwitziger Menschen in der Umgebung, die das ganze überhaupt nicht verstehen können. :-) Oder wiederrum andere die spekulieren und anhand von Aussehen, Hautzustand und Gefühlsregungen erkennen können was es ist. Ist ziemlich lustig sich das alles anzuhören und später zu sehen, wer recht hat, man kann sich ja nicht versehentlich verplappern :-)

    Lg
    Antwort
  • Luc14
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2012 09:27
    Hallo, ich habe mir zwei Mal positiv überraschen lassen und würde das auch immer wieder tun. Sollte man eine Präferenz für ein Mädchen/einen Jungen haben und während der Schwangerschaft erfahren, dass es nicht das Wunschgeschlecht wird, durchlebt man vermutlich eine Zeit der Enttäuschung. Nach der Geburt ist es so fantastisch, ein Baby zu haben dass das Geschlecht erst einmal überhaupt keine Rolle spielt, man ist nur voll Dankbarkeit und Freude. Daher: ein klares JA für das sich-überraschen-lassen!!
    Antwort
  • ankari81
    Superclubber (174 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2012 09:47
    Hallo!
    Wir haben es uns beim ersten Kind nicht sagen lassen (es wurde ein Mädchen) und wollen es auch jetzt beim zweiten nicht wissen. Ich fand es auch immer sehr lustig, wie überzeugt viele Freunde / Verwandte doch davon sind, dass man an der Bauchform erkennen kann, was es wird - übrigens haben sich die meisten geirrt, denn angeblich hatte ich einen "Jungenbauch". Diejenigen, die ein Mädchen prophezeit haben (teils durch Pendeln und andere ominöse Dinge^^), waren natürlich stolz wie Oskar - und haben dabei wohl vergessen, dass man bei einer 50%-Chance ja relativ leicht richtig liegen kann ;) Ich fand's auf jeden Fall sehr amüsant. Und es war wirklich so, dass wir in den ersten Minuten nach der Geburt nicht mal danach geschaut haben, was es denn nun ist, weil wir einfach so überwältigt waren. Erst als die Hebamme fragte, was es denn nun sei (hatten eine Wassergeburt, daher hatte sie vorher auch noch nichts gesehen), haben wir einen Blick zwischen die Beine geworfen :D
    Ich bin auch nicht so sehr dafür, geschlechtsspezifische Klamotten zu kaufen (man findet allerdings oft kaum was Neutrales...) - auch wenn meine Tochter inzwischen natürlich auch mal ein Kleidchen oder rosa Socken trägt. Wenn es wieder ein Mädchen wird, brauchen wir also (eigentlich^^) nichts Neues, und wenn es ein Junge wird, haben wir für die Anfangszeit jedenfalls viele neutrale Klamotten und gehen dann eben später ab und zu noch mal shoppen.
    Langer Rede kurzer Sinn: Ich bin auch dafür, sich überraschen zu lassen, auch wenn ich eigentlich ein sehr neugieriger Mensch bin.

    LG!
    Antwort
  • Nine1991
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 29.05.2012 08:50
    Hallo
    Ich wollte eigentlich das Geschlecht wissen, damit ich gezielt einkaufen kann.
    Aber bei jeden FAbesuch hat sich meine Maus so gedreht das die Beine im Weg waren, sogar bei dem Ultraschall während der Geburt (*20.10.2010) hat sie es nicht gezeigt. 100% sicher war es erst als ich sie in den Armen hatte. Ich war mir allerdings sicher dass sie ein Mädchen wird, sonst hätte ich mit meinem Pinken Kinderwagen ein Problem gehabt.
    Bei einer neuen Schwangerschaft irgentwann will ich es auf jeden fall wieder wissen und hoffe das ich es dan gezeigt bekomme von dem/der kleinen, damit ich weiß ob ich neu einkaufen muss oder die sachen von meiner 1. übernehmen kann.

    Wünsche dir noch eine schöne SS
    Antwort
  • mottam
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 29.05.2012 12:46
    Ja, ich wollte immer wissen was es wird.
    Für mich ist das Baby in meinem Bauch von Anfang an eine Persönlichkeit und ein Teil unserer Familie.
    Da war es mir wichtig, bald zu wissen, ob ich "er" oder "sie" anstatt "es" sagen kann. Und damit ich auch schon bald einen Namen vergeben kann.
    Es ist für mich einfach schöner, mein Baby schon beim Namen nennen zu können.
    Und natürlich macht es auch Spaß dann neben neutralen Sachen auch für das jeweilige Geschlecht ein zu kaufen :)
    Antwort
  • DelalaMin
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 01.06.2012 10:21
    Also ich hab selbst noch keine Kinder, würde aber schon wenn welche hätte gerne das Geschlehct wissen.Schon um beim Shoppen das passende auszusuchen. Aber ich habe dafür genug Schwangere/Mütter in der Familie. Meine Cousine bekommt bald ihr drittes Kind. Und bei den beiden davor (zwei Mädels) wollt sie immer das Geschlecht des Kindes wissen. Nun ist es aber so dass sie und ihr Ehemann diesmal das Geschlecht nicht wissen wollen. Sie würden sich riesig über einen Jungen freuen. Daher wollen sie sich diesmal überraschen lassen und vielleicht wird es ja wirklich ein Junge. Freuen würden nicht nur sie sich sondern auch der ganze Rest der Familien.
    Antwort
  • Annie_MJ
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2012 10:47
    Mein zeiter Vorname ist "Neugierig", demnach MUSS ich es unbedingt wissen!! Bin in der 10. SSW und HOFFE es wird ein Mädchen, mein Freund möchte lieber einen Sohn :-) Das wird noch spannend. Ich finde es auch besser, wenn man schon weiß was es wird und dann "sie" oder "er" sagen kann als "es". Allerdings habe ich ein paar Bekannte, bei denen es entweder hieß, es wird ein Mädchen und dann war's doch ein Junge und umgekehrt auch. Sie haben erst nach der Entbindung gesehen, dass es eben doch das andere Geschlecht war, das find ich nicht so praktisch, stellt euch vor ihr kauft alles in rosa und dann kommt doch ein Junge... umgekeht kann ein Mädchen ja auch blau tragen, aber für einen Jungen find ich's nicht so günstig, hihi.

    Ich drück euch allen die Daumen, dass ihr gesunde Babys bekommt und ich ein gesundes Mädchen ;-)
    Antwort
  • SabahS
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 01.04.2016 13:09
    Das war bei mir wie das berühmte Zählen mit den Gänseblümchen. Ich will, Ich willl nicht, Ich will.
    Zu guter Letzt hat die <a href="http://www.junge-oder-maedchen.com/" >Neugier</a>
    gesiegt, und wir haben einen Test gemacht. Jetzt wissen wir, das es ein junge wird, die Vorfreude ist noch genauso groß, aber ein klein wenig fehlt jetzt doch, der Überraschungseffekt
    Antwort
  • CaroEire
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 26.04.2016 14:49
    Da es unser 1. Kind ist waren mein Partner und ich uns von anfang an einig das wir das Geschlecht wissen möchten. Sind jetzt schon gespannt und können es kaum erwarten :)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.