menü
My Babyclub.de
Angst vorm Zahnarzt

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Profilfoto  vaterglueck
    Eintrag vom 15.04.2015 14:53
    Hallo,

    Meine Frau hat große Angst vorm Zahnarzt, ich bekomme sie nie dorthin. Sie hat keine Kaputten Zähne aber sie war schon lange Zeit nicht mehr dort und sollte mal wieder eine Vorsorge machen. Nun habe ich aber keine ahnung was ich noch tun kann... ich hab fast alles versucht, wollte sogar mit ihr reingehen aber sie bleibt stur, dann war ich im Internet, hab ihr einen Artikel vorgelesen http://kundesucht.de/magazin/was-kann-man-bei-angst-vor-dem-zahnarzt-tun.html ... Super, hat auch nichts gebracht.. Hat einer von euch vielleicht rat? ich weiß nich tmehr was ich machen soll, es kommt immer öfter zu streit deswegen..
    Antwort
  • Profilfoto  Katwoman
    Kommentar vom 15.04.2015 17:13
    Naja wenn Sie zur Zahnreinigung geht bedeutet das ja nicht, dass sofort gebohrt wird.
    Sondern nur die Zähne gereinigt werden und eventuell, wenn was gemacht werden sollte, ein anderer Termin ausgemacht wird. Dann kann sie sich ja immer noch wehren zu dem Termin hinzugehen ;)

    Ich war eine Zeit lang bei einem Zahnarzt der Angstpatienten behandelt. Das lief sehr angenehm dort ab, hat viel gesprochen und erklärt und mich immer mit einbezogen.
    Vielleicht kannst du das ja deiner Frau vorschlagen?

    Auch in der Zahnarztpraxis darauf hinweisen, dass man Angst hat hilft! Bei meinem neuen Zahnarzt sagte ich das, als sie mir einen "Studenten" wegen krankheitsbedingtem Ausfall angeboten haben... woraufhin alle sehr verständnisvoll wurden und sie mich netter behandeln.
    Antwort
  • Profilfoto  jasty
    Kommentar vom 26.04.2015 14:04
    Hilft es ihr vielleicht, wenn du mitgehen würdest? ;) Das würde ihr vielleicht die Angst etwas nehmen.
    Antwort
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Kommentar vom 04.11.2016 09:04
    Guten Tag!

    Wir haben das große Glück einen wirklich tollen Zahnarzt zu haben, der sich unheimlich viel Zeit für meine Kinder genommen hat. Da meine Tochter selbst ebenso große Angst hatte, hat er ihr zuvor ganz in Ruhe alle Werkzeuge gezeigt und genau erklärt was er macht, BEVOR er überhaupt den ersten Handgriff in ihrem Mund vollzogen hat.

    Meinem Sohn konnte ich ihm die Angst nehmen, indem ich ihm auf Seiten wie http://praxismarketing-experten.de/parodontitis-augsburg/index.html gezeigt habe, was im schlimmsten Fall passieren könnte, wenn er sich nicht vom Zahnarzt behandeln lässt.

    Mit dieser Methode bin ich bei ihm zum Erfolg gekommen.
    Antwort
  • Profilfoto  derSohnderMamma
    Kommentar vom 21.06.2019 09:11
    Ich kann deine Frau absolut verstehen, das sie solche Angst vor dem Zahnarzt hat! Hab' diese nämlich auch und es kostet mich jedes Mal sehr viel Mut dorthin zu gehen! Aber, was sein muss, muss eben...
    Das Witzige an der ganzen Sache ist, das ich bisher noch nie schlechte Erfahrungen beim Zahnarzt gemacht habe, und von daher weiß ich gar nicht woher diese Angst kommt! Ob ich es je schaffe, diese in den Griff zu bekommen ist fraglich. Mein Zahnarzt bemüht sich aber sehr und ich danke ihm dafür ;) Ist ein toller Zahnarzt, den ich auf jeden Fall empfehlen kann... https://www.praxisdrschrott.de/ !

    Na ja, hoffe, du hasst dann eine Möglichkeit gefunden deine Frau zu überzeugen!?
    Antwort
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Kommentar vom 09.07.2019 11:38
    Ein Bekannter von mir hatte das gleiche Problem. Er hatte solche Angst, dass er tatsächlich Jahre lang nicht zum Zahnarzt gehen konnte. Was bei ihm geholfen hat, ist Hypnose. Klingt erstmal vielleicht komisch, aber es hat tatsächlich gewirkt, und dass obwohl er sonst gar nicht der Typ für solche alternativen Methoden ist. Mittlerweile kann er wieder ganz normal zum Zahnarzt gehen, also vielleicht sollte man auch mal sowas ausprobieren.
    Antwort
  • Profilfoto  liebchen_lotte
    Kommentar vom 11.07.2019 09:37
    Ich habe auch furchtbare Angst vorm Zahnarzt, seitdem ich als Kind so schlechte Erfahrungen gemacht habe! Dummerweise war ich nun seit Jahren nicht mehr zur Kontrolle, wobei ich auch keine Probleme habe. Seit letzter Woche nun muckert einer meiner Backenzähne und ich muss mich wohl irgendwie überwinden. Vor Hypnose habe ich ehrlich gesagt Angst und großen Respekt. Ja, ich bin allgemein ein ängstlicher Typ, was wohl auf meine Vergangenheit zurück zu führen ist. Wie löse ich denn jetzt das Problem?! :(
    Antwort
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Kommentar vom 11.07.2019 10:00
    Ohje, das hört sich furchtbar an bei dir. ich will dir nicht zu Nahe treten, aber hast du dir schon professionelle Hilfe geholt und damit meine ich nicht den Zahnarzt?!
    Wenn Hypnose nichts bringt, dann vielleicht ein Zahnarzt, der speziell auf die Belange von ärztlichen Patienten eingeht. Mir wurde als Kinderzahnarzt mal Frau Finckenstein empfohlen, die wirklich sehr einfühlsam, beruhigend und herzlich war. Sie behandelt auch Angstpatienten https://www.zahnarzt-finckenstein.de/angstpatienten-zahnarzt-muenchen und kann auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Bei dir ist möglicherweise eine Behandlung notwendig, die kann sogar in Vollnarkose durchgeführt werden. Nur Mut!
    Antwort
  • Profilfoto  liebchen_lotte
    Kommentar vom 11.07.2019 10:15
    Ja, keine Sorge. Bin seit vielen Jahren in Behandlung und es wird auch besser.
    Wenn ich das Wort Behandlung schon lese wird mir übel, aber tatsächlich macht die Ärztin einen sympathischen Eindruck und die vielen Infos helfen mir auch weiter. Danke für den Tipp!
    Ich werde mir das mal überlegen...
    Antwort
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Kommentar vom 17.07.2019 08:05
    Vielleicht probierst du mal einen anderen Zahnarzt oder ihr sucht ein Gespräch mit dem Zahnarzt.
    Eine Freundin hatte auch ganz lange Schwierigkeiten... und das Gespräch mit dem Zahnarzt hat viel geholfen.
    Immerhin sind die Spezialisten in dem Gebiet und haben ein paar geheime Tricks!
    Antwort
  • Profilfoto  liebchen_lotte
    Kommentar vom 17.07.2019 15:06
    Ich habe einen Termin gemacht für ein erstes Kennenlern-Gespräch. Drückt mir die Daumen!
    Antwort
  • Profilfoto  nairobi
    Kommentar vom 14.09.2021 15:20
    Oh mann das kann ich auch sehr gut nachvollziehen! Hab mich auch wirklich lange und immer wieder davor gedrückt zur Vorsorge zu gehen. Aber als wir umgezogen sind habe ich dann auf Empfehlung einer Freundin auch eine Zahnärztin gefunden, die auf Angstpatienten spezialisiert ist und bin soo happy, immer noch. So eine einfühlsame, gute Ärztin hatte ich glaube ich noch nie.
    Antwort
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Kommentar vom 20.09.2021 07:57
    Am besten sollte man sich eben einen Zahnarzt suchen, der auch darauf spezialisiert ist
    Antwort
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Kommentar vom 02.10.2021 17:02
    Würde auch schauen, dass ich einfach nach einem Zahnarzt schaue, der
    da spezialisiert ist.
    Antwort
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Kommentar vom 01.01.2022 19:03
    Angst vorm Zahnarzt ist ein verdammt schweres Thema. Von der Seite des Partners hab ich das noch nicht mitgemacht, aber da ich selbst nahezu panische Angst vorm Zahnarzt hab, kann ich vielleicht trotzdem helfen.

    Erstmal würde ich sagen, nicht verzagen. Ich find es toll, dass du dich so kümmerst, obwohl es ganz klar ein Streitpunkt ist. Zahngesundheit ist super wichtig. Ganz weggehen wird die Angst leider vermutlich nie, aber man kann lernen damit zu leben und besser kann es allemal werden. Meinerseits gibt es zwei Tipps.

    1) Findet den richtigen Zahnarzt. Richtig im Sinne deiner Frau. Klar muss der fachlich kompetent sein, aber bei Angstproblemen ist vor Allem der persönliche Aspekt wichtig. Ihr braucht jemanden, dem sie vertrauen kann. Halt ein Arzt, der sich Zeit lässt und keine unnötigen Untersuchungen oder so aufquatscht.
    Klar ist, dass so jemand nicht unbedingt über Nacht gefunden wird. Da hilft leider nur Testen und mir ist bewusst, dass das der schlimmste Teil ist. Aber wenn ihr erstmal wen habt, kann ich versprechen das die Besuche mit jedem Mal einfacher werden.
    Was einen guten Startpunkt für die Suche angeht gibt es mehrere Optionen. Zunächst mal gibt es spezialisierte Angstzahnärzte. Listen dafür gibt's zu Hauf im Internet, einfach mal googlen. Da ist bestimmt wer in der Nähe. Ansonsten gehen natürlich auch Tipps von anderen Angsthasen. In diesem Sinne kann ich meinen (https://www.prof-dhom.de/) sehr empfehlen.

    2) Unterstütz deine Frau so gut du kannst. Der ersten Besuche sind die schlimmsten und ich wurde da von meiner Freundin auch ziemlich gepusht. Aber allein jemanden dabei zu haben hat bereits einen riesigen Unterschied gemacht. Ich verstehe, dass das für jemanden, der nicht unter dieser Angst leidet, oft schwer zu verstehen ist. Aber tu dein bestes und deine Frau wird es dir irgendwann danken.

    Ich drücke die Daumen, dass ich das Problem gemeinsam in den Griff bekommt!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Übungszyklus: 14
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern