my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Neurodermitis Kinder

Antworten Zur neuesten Antwort

  • _E_V_A_
    Very Important Babyclubber (1385 Posts)
    Moderator
    Eintrag vom 29.07.2015 10:37
    Hallo ihr Lieben,

    Neurodermitis ist bei uns in der Familie stark vertreten, ich selber bin auch betroffen, habe meine Haut aber mittlerweile schon seit Jahren gut im Griff.

    Meine beiden Kids haben beide sehr empfindliche Haut, leider scheint meine Kleine nun auch noch Neurodermitis auszubilden, zumindest war das die letzte Diagnose vom KiA. Ich bin auf der Suche nach anderen Eltern von Neurodermitis Kindern, womit konntet ihr euren Mäusen Helfen?

    Erfahrungsaustausch und die 'goldwerten' Tipps...😅

    L.G.
    Eva mit Julius und Enni
    Antwort
  • Chris0790
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2015 12:15
    Hallo Eva, ich bin erst seit heute hier und sehe gerade deine Frage.
    Mein Neffe leidet darunter. Die Neurodermitis kommt und geht. Und er kratzt sich manchmal echt Blutig. Meine Schwester geht zur Heilpraktikerin. Er bekommt dann immer Kügelchen die genau auf ihn angestimmt werden durch viele Fragen . Es geht ein paar Tage und die Neurodermitis verschwindet wieder. Meine Schwester ist sehr überzeugt davon. So wie ich verstanden habe seien die Kügelchen hauptsächlich aus Kalzium. Wenn ich mich recht erinnere.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen

    Liebe Grüße
    Antwort
  • youngmom93
    Very Important Babyclubber (894 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2015 12:20
    Hallo,
    Bei uns ist es genau so, wir haben viele Neurodermitis leidende in der Familie. Ich habe meine heute auch seit einiger Zeit gut im Griff.
    Bei meinem großen bricht es immer mal wieder durch. Bei uns hilft die pflegecreme von neuroderm super!
    Hatte uns der kia empfohlen, die Creme ist ohne Cortison, was mir sehr wichtig war.

    Gute Besserung und alles gute für deine kleine :-)
    Antwort
  • _E_V_A_
    Very Important Babyclubber (1385 Posts)
    Moderator
    Kommentar vom 29.07.2015 14:04
    Wir kommen gerade mal wieder vom KiA und dürfen/ müssen jetzt das erste mal mit Cortison cremen , bin nicht gerade begeistert aber so ist es auch gerade kein Zustand!
    Antwort
  • Chris0790
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2015 17:29
    Wünsche deiner Kleinen gute Besserung. Das es ganz schnell besser wird.

    LG
    Antwort
  • schnienemaus
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2015 17:51
    Hallo meine Tochter ist 4 hat auch Neuro , wir behandeln mit Todes Meer Produkten und 2* wöchentlich Baden in Todes Meer Salz aufgelöst in der Wanne. Ansonsten fahren wir viel in Solebäder! Gegen das jucken hilft ceterecin saft, wenn es mal ganz schlimm ist.
    Am Anfang hat auch keine Creme geholfen , haben alles durchprobiert und das einzige was hilft ist Todes Meer, es brennt zwar am Anfang aber lässt auch nach. Mitlerweile haben wir es supi im griff so ca 1 Jahr! Haben auch Ernährung umgestellt! !
    LG hoffe konnte dir helfen!
    Antwort
  • _E_V_A_
    Very Important Babyclubber (1385 Posts)
    Moderator
    Kommentar vom 29.07.2015 21:26
    Totes Meer Salz hat mir damals auch super geholfen, allerdings, finde ich, ist das bei offenen entzündeten Flächen super Schmerzhaft, das mag ich der kleinen irgendwie gar nicht antun....

    Was habt ihr denn Ernährungstechnisch gemacht? Ehrlich gesagt habe ich eine Überempfindlichkeit gegenüber von Lebensmitteln in Verdacht, allerdings weiß ich so gar nicht welches...
    Antwort
  • schnienemaus
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2015 21:58
    Am besten ein Tagebuch fürs Essen führen , bei uns war damals Pfirsich , Apfel und Milch der Auslöser.
    Mitlerweile kann sie Pfirsich und Apfel in Maßen essen nur Milch nicht, da gibt's dann mandelmilch oder laktosefrei wenn es mal eine schokomilch sein. Ansonsten bekommt sie jetzt nur neuro wenn sie krank wird!
    Oder im Winter da trägt sie nur leggings keine Strumpfhosen da es sonst gleich wieder an den knien los geht.
    Naja wichtig ist das es Parfum frei ist sonst brennt es auch, aber wenn es ganz schlimm ist steck ich sie immer ins hochdosierte Becken im solebad, klar brennt wie sau und bleibe dann nur 2 Minuten drin und dusche sie danach ab.
    Aber besser als Cortison! !!
    Und wenn du absolut nicht weiter weist lass dich vom kinderdoc in eine neuro - Klinik überweisen!
    LG
    Antwort
  • _E_V_A_
    Very Important Babyclubber (1385 Posts)
    Moderator
    Kommentar vom 29.07.2015 22:13
    Ja, ich bin ja auch nicht glücklich über das Cortison... Trotzdem hoffe ich grade einfach das es damit erstmal für sie er täglicher wird, ich erzählt euch ja nichts neues wenn ich sage wie schlimm es ist zusehen zu müssen wie so ein kleines Mäuschen sich quält...

    Ich hab damals bei mir immer nur das pure Salz genommen und gebritzelt hat das auch ohne Parfum ganz ordentlich... Werde Mausi glaub ich mal eins machen, mal sehen ob sie das mit sich machen lässt, ein Versuch ist das ja in jedem Fall wert.

    So' n Tagebuch ist ne gute Idee, die Milch hab ich auch ein wenig im Verdacht, allerdings diesen extremen Schub kann ich mir damit nicht erklären, sind vielleicht doch mehrere Sachen die zusammen kommen...
    Antwort
  • Kamelie
    Juniorclubber (34 Posts)
    Kommentar vom 06.03.2016 20:37
    Hallo! Der Beitrag hier ist zwar schon ein wenig älter, aber ich melde mich trotzdem einmal zu Wort, da ich denke, dass es vermutlich mehrere Eltern gibt, deren Kinder Neurodermitis haben und die nach Behandlungsmöglichkeiten suchen. Meine Tante hat auch einen kleinen Sohn, der Neurodermitis hat. Bei ihm haben Ureasalben sehr gut geholfen. Auch Eigenurin soll gut helfen, wobei ich nicht weiß, ob sich Kinder auf so etwas einlassen :P Ich glaube einer der wichtigsten Faktoren ist aber auch die Ernährung. Meine Tante musste auch so ein Ernährungstagebuch für ihren Sohn anlegen und dann hat sich herausgestellt, dass er Milchprodukte nicht gut verträgt und die wohl irgendwie die Krankheit fördern. Mittlerweile haben sie ihm auch so eine ganz glatte Spezialkleidung gekauft, die er immer unter seiner normalen Kleidung trägt. Der Stoff wird aus speziellen Fasern hergestellt und reibt deswegen viel weniger. Die Firma heißt Tepso, falls es jemanden interessiert. Hoffe, dass ich allen Eltern/Betroffenen weiterhelfen konnte!
    Antwort
  • _E_V_A_
    Very Important Babyclubber (1385 Posts)
    Moderator
    Kommentar vom 06.03.2016 20:54
    Dankeschön, momentan haben wir ihre Haut ganz gut im Griff. Bis auf ihr Hände und eine kleine Reizung im Gesicht hat die gerade nichts.

    Ernährungstechnisch haben wir mittlerweile herausgefunden das hauptsächlich Milch(produkte) und Zucker die meisten Probleme machen. Aber auch zuviel Obst macht es manchmal auch schlimmer.

    Pflegetechnisch machen wir einmal pro Woche ein Salz Öl Bad ( mit Meersalz und Olivenöl ) und cremen jeden Abend vor dem schlafengehen. Die Hände ( die momentan die am stärksten betroffenen Stellen sind) auch ständig zwischendurch.

    Eva
    Antwort
  • Kamelie
    Juniorclubber (34 Posts)
    Kommentar vom 12.03.2016 22:57
    Freut mich das zu hören!! Ich stelle mir das schlimm vor, wenn die eigenen Kinder davon betroffen sind, aber gut, dass ihr nicht aufgebt und nach neuen Wegen/Mitteln zur Behandlung weitersucht, bzw. die Krankheit nicht nur oberflächlich behandelt, sondern veruscht die Ursachen dafür herauszufinden.
    Gerade das mit der Ernährung scheint ja wirklich für viele Leute mit Neurodermitis ein Problem zu sein. Ich habe noch weiter im Internet darüber recherchiert und da einige interessante Beiträge dazu gefunden. Hanföl soll anscheinend auch ganz gut wirken! (zum Nachlesen: https://www.tepso.com/blog/allgemein/hanfoel-bei-neurodermitis#comment-10 )
    Antwort
  • schnienemaus
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 13.03.2016 06:20
    Hallo ihr lieben, da es nun mein Baby extrem hat bin ich mit ihm in einer Klinik die auf neuro spezialisiert ist! Kann ich nur empfehlen!
    Wer Infos und tipps möchte gerne per privater Mail melden!
    LG u alles gute den Betroffenen
    Antwort
  • _E_V_A_
    Very Important Babyclubber (1385 Posts)
    Moderator
    Kommentar vom 27.05.2016 06:38
    Hallo ihr Lieben, wir hatten gerade mal wieder einen heftigen Schub. Für den Körper gab es wieder leicht dosiertes Cortison in ihrer Standard Creme, für das ganz übel entzündete Augenlid Elidel Creme. Cortison frei aber laut Google auch nicht harmloser...
    Geholfen hat die genauso gut wie Cortison, hat jemand von euch damit Langzeit Erfahrungen?
    Heute Nacht hat sie sich blutig gekratzt, im Gesicht, obwohl es eigentlich schon viel besser war, ich bin deprimiert...

    Ich kann mir den Schub auch nicht erklären, wir haben nichts geändert und auch konsequent auf die Ernährung geachtet.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.