my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Zahnarztbesuch

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 20.07.2016 12:55
    Hallo,

    meine kleine ist nun fast 3 Jahre und ich möchte sie das erste Mal vom Zahnarzt untersuchen lassen. Einfach um zu sehen ob alles in Ordnung ist. Auf https://www.zahnarztpraxis-oppspring.de/ habe ich gesehen, dass der Zahnarzt hier in der Nähe auch eine Kinderpraxis und -sprechstunde hat. Macht so etwas Sinn, oder kann man mit den kleinen auch zum "normalen" Zahnarzt? Wie macht ihr das?

    LG
    Antwort
  • Kommentar vom 20.07.2016 13:27
    Hallo,
    aus erfahrung kann ich sagen, das eine normale Zahnarztpraxis vollkommen ausreichend ist.
    Antwort
  • Kommentar vom 20.07.2016 13:42
    Also solange der Zahnarzt ein bisschen auf kleine Kinder eingeht und sich Zeit nimmt alles in Ruhe zu machen, kannst du definitiv zum normalen Zahnarzt gehen.
    Antwort
  • Kommentar vom 20.07.2016 13:43
    Huhu!

    So sehe ich das auch. Mein Sohn ist auch gerade drei geworden und ich habe ihn schon immer bei meinen halbjährlichen kontrollterminen dabei. Seit er Zähnchen hat schaut unser Arzt auch bei ihm jedes Mal rein, damit er sich daran gewöhnt.

    Lg
    Antwort
  • Kommentar vom 21.07.2016 09:27
    Ich gehe auch immer zu einer normalen Zahnarztpraxis, das reicht aus. Wie gut dem Kind ein Zahnarztbesuch gefällt, hängt eher davon ab, wie seine Zähne sind. Wenn alles in Ordnung ist, ist ein Besuch beim Zahnarzt auch kein Problem.
    Antwort
  • Kommentar vom 25.07.2016 13:39
    Hallo,

    danke Euch. Dann werde ich ihn einfach zu meinem nächsten Kontrolltermin mitnehmen und dementsprechend den Termin machen.

    LG
    Antwort
  • Kommentar vom 25.08.2016 16:28
    Dann könntest du deinen Kontrolltermin gleich mal nutzen um ihm zu zeigen, dass Zahnarzt toll ist. Zum Beispiel mit einer kleinen Wundertüte, wo kleie Geschenke drin sind. Da darf er sich was aussuchen und sieht, was noch alles drin ist. Und ich wetter, er freut sich auf seinen Termin, weil er dann wieder etwas aussuchen darf :)
    Antwort
  • Kommentar vom 15.09.2016 10:52
    Ich würde an deiner Stelle die Kleine zu deinem nächsten Kontrolltermin mitnehmen.
    Antwort
  • Kommentar vom 22.11.2017 23:25
    Hallo,
    unser erster Zahnarztbesuch war sehr angenehm und entspannt. Wir waren bei unserem langjährigen Zahnarzt https://zahnarztkonstanz.com/ den wir großes Vertrauen schenken. Der Besuch war ehe ein nettes Gespräch mit dem Arzt, der hat dem Kleinen alle Instrumente gezeigt, er durfte auf dem Stuhl sitzen und seine Zähne zeigen. Es war eine tolle Art und Weise dem Kind die Angst zu nehmen und der nächste Zahnarztbesuch war auch so entspannt, obwohl es beim zweiten Mal eine richtige Behandlung gab.
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 05.12.2017 15:58
    Also aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es schon sehr hilfreich ist, wenn der Zahnarzt gut im Umgang mit Kindern ist. Das ist nicht selbstverständlich. Am Anfang war ich mit meinem Sohn auch beim Zahnarzt und der Zahnarzt hat meinem Sohn nur Angst gemacht. Mein Sohn hat sich geweigert den Mund aufzumachen und der Arzt wurde daraufhin ziemlich ruppig. Kann sein, dass er nur einen schlechten Tag hatte, aber ich habe die Zahnarztpraxis dann gewechselt und bin zu Dr. Finckenstein. Ihre Website hatte mich angesprochen, weil sie hier http://www.zahnarzt-finckenstein.de/leistungen/kinderzahnmedizin schreibt, dass im Team alles Mütter sind. Deswegen habe ich vorausgesetzt, dass sie wahrscheinlich gut mit Kindern umgehen können und die Annahme hat sich auch bestätigt :) . Außerdem ist die Praxis auch viel freundlicher eingerichtet, das Wartezimmer wirkt nicht so bedrückend und grau wie bei unserem ersten Zahnarzt. Das hat auch bei meinem Kleinen schon von Anfang an mehr Vertrauen geschaffen. Außerdem lief das erste Gespräch auch so ähnlich ab wie Susanne1 es bei ihrem Zahnarzt schildert. Das fand ich sehr schön
    Antwort
  • Kommentar vom 23.02.2018 12:31
    Ich würde einfach in eine normale Zahnarztpraxis gehen. Ist vollkommen ausreichend! Wie einige schon gesagt haben, das Kind zum nächsten Kontrolltermin mitnehmen und gut. Dann sieht es, dass das mit dem Zahnarzt alles halb so wild ist. :)
    Antwort
  • Kommentar vom 15.03.2018 15:48
    Wir gehen mit unseren Kindern zu einem ganz normalen Zahnarzt
    Antwort
  • Kommentar vom 27.04.2018 20:21
    Wie wars beim Zahnarztbesuch?
    Antwort
  • Kommentar vom 18.09.2018 09:51
    Es ist sehr abhängig davon in welcher Stadt du Wohnst. In einer Kleinstadt wird es dir schwer einen geeigneten
    Kinderzahnarzt zu finden. Bei uns in Berlin gibt es eine Menge solcher Spezialisten. Hier ein Beispiel mit einen kleinen Spielplatz im Wartezimmer: https://www.odontik.de/kinderzahnheilkunde-tempelhof/
    Antwort
  • Kommentar vom 04.10.2018 11:26
    Würde mich auch interessieren wie es letzten Endes war. :)
    Antwort
  • Kommentar vom 17.03.2019 00:00
    Hallo,

    warst du schon bei einem Zahnarzt? Suchst du immer noch nach einer Praxis? Falls ja, dann habe ich einen tollen Tipp für dich.

    Vor kurzem wolle auch ich einen Zahnarztbesuch machen, um meine Zähne nach langer Zeit kontrollieren zu lassen. Also fing ich an nach einer guten Zahnarztpraxis zu suchen. Meine Suche verlief vorwiegend im Netz. Dort fand ich dann die Seite https://zahnarztpraxisschaefer.de/. Auf ihrer Seite habe ich sehr viele Informationen bekommen. Aber auch einen Termin konnte ich dort sehr schnell und einfach vereinbaren. Dank ihnen habe ich Karies vorgebeugt. Besuch doch mal ihre Homepage.

    Mit lieben Grüßen!
    Antwort
  • Kommentar vom 26.06.2019 18:12
    Normaler Zahnarzt reicht denke ich aber ist eigentlich egal.
    Antwort
  • Kommentar vom 24.07.2019 08:28
    Ich kann mich noch an meine Kindheit erinnern und dass ich bei einem Kinderzahnarzt war. Ich kann nur sagen, dass ich ihn weniger gemocht habe als den normalen..
    Antwort
  • Kommentar vom 19.01.2020 07:56
    Wir sind erst zu einem Kinderzahnarzt gegangen, aber jetzt ist sie bei meinem dabei. Er macht das auch ganz toll. Mit einem Jahr hat sie sich einen Zahn ausgeschlagen, seitdem sind wir 1 bis 2 mal im Jahr beim ZA.

    Nachdem das mit dem verlorenen Zahn durch war, durfte sie sich auf den Stuhl setzen und man hat nur rwingesehen, beim nächsten Mal kam der Spiegel dazu, dann mal Luft oder Wasser auf einen Zahn geben. So gewöhnt sie sich daran.

    Wichtig ist bei uns nur, dem Kind keine Angst vor dem Zahnarzt zu machen. Sätze wie: "Putz die Zähne sonst müssen wir zum Zahnarzt,", "... Du bekommst eine Spritze beim ZA." etc. Sind absolut tabu.
    Antwort
  • Kommentar vom 27.01.2020 09:30
    Ich gehe mit meiner Tochter auch zu einem normalen Zahnarzt und wir hatten da nie Probleme. Natürlich ist es wichtig, das dein Zahnarzt auch auf dein Kind eingeht, aber solang er das tut sollte eine normale Zahnarztpraxis völlig genügen.
    Antwort
  • Kommentar vom 04.02.2020 10:01
    Normaler Zahnarzt reicht, die kennen sich ja auch mit Kinderzähnen aus:)
    Antwort
  • Kommentar vom 27.11.2020 22:01
    Natürlich reicht eine normale Klinik für eine Untersuchung aus.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.