my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Finanzielle Vorsorge treffen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • bellylove
    Juniorclubber (32 Posts)
    Eintrag vom 26.10.2016 08:50
    Hallo,

    da unser erstes Kind bald zur Welt kommt, sind wir am überlegen, das Kleine für den Ernstfall finanziell abzusichern. Ein Sparkonto bekommt es schon von der Oma. Ich dachte vielleicht eher an eine Lebensversicherung. Hat damit jemand Erfahrungen? Ich bin da leider absoluter Neuling. Vielleicht kann mir ja der ein oder andere zu etwas raten. Natürlich werde ich mich im Internet noch reichlich informieren und auch von einem Fachmann beraten lassen, aber meistens sind es die Erfahrungsberichte, die wirklich in der Entscheidungsfindung helfen.

    Ich danke euch schon mal!

    LG, Anni
    Antwort
  • Puffinosed
    Superclubber (126 Posts)
    Kommentar vom 26.10.2016 11:13
    Hey,

    eine Freundin von mir hat sich kürzlich erst mit dem Thema befasst. Im ersten Moment fand ich das etwas komisch, weil ich immer dachte, dass das eher für ältere Menschen in Frage kommt. Aber sie war ziemlich begeistert und erzählte mir von den unterschiedlichen Varianten, die es da gibt. Es gibt ja da die Risikolebensversicherung und die Fonfsgebundene. Je nachdem, was und wie man investieren kann und möchte, kann das durchaus ne sinnvolle Sache sein. Aber mach dich da auf jeden Fall mal schlau. Da gibt es ja ne Menge zu berücksichtigen.
    Antwort
  • Alina1990
    Very Important Babyclubber (537 Posts)
    Kommentar vom 26.10.2016 12:09
    Also wenn ein Eigenheim besteht auf jeden Fall eine Lebensversicherung. So das das Haus abgezahlt ist dadurch. Und natürlich ein Testament was alles regelt
    Antwort
  • bellylove
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 26.10.2016 14:55
    Wow, die Antworten kamen aber schnell, hätte noch gar nicht mit Feedback gerechnet :)

    Ich hab mich heute auch mal ein bisschen belesen. Es gibt ja echt ne Menge informativer Seiten dazu im Internet. Aber so ganz schlau werde ich da draus nicht. Ich dachte immer, dass man im Ernstfall jede Lebensversicherung kündigen kann und immer eine gewisse Summe zurückbekommt. Aber nach ein wenig Recherche habe ich festgestellt, dass das wohl nicht für alle Formen der Lebensversicherung gilt. Auf http://www.lebensversicherungkuendigen.de/rueckkaufswert/ steht zum Beispiel, dass der sogenannte Rückkaufswert bei einer Risikolebensversicherung nicht existiert und nur im Todesfall eine bestimmte Summe an die Hinterbliebenen ausgezahlt wird. Kann das jemand bestätigen?

    Puh, so kompliziert hab ich mir das alles gar nicht vorgestellt.

    @Puffinosed: Danke für den Hinweis der unterschiedlichen Formen. Kommt wahrscheinlich echt darauf an, wie viel man investieren kann.

    @Alina1990: Ein Eigenheim haben wir nicht, aber wir denken schon eine Weile darüber nach. Ein Testament besteht auch schon, muss dann aber nach der Geburt von unserem Kleinen nochmal geändert werden.

    Danke euch erstmal!

    LG, Anni
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.