my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Trennung und Unterhalt?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ClaraFall
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Eintrag vom 24.02.2017 12:46
    Hallo liebe Mamis,

    meine beste Freundin ist 25 Jahre alt und hat einen 3 jährigen Bub.
    Sie war seit 18 mit ihrem Ex zusammen. Leider kam es zur Trennung.
    Meine Freundin hat eine Ausbildung abgeschlossen. Der Vater arbeitet seit 17 als Elektroniker.

    Wir fragen uns nun wie es mit den Unterhaltszahlungen ausschaut. Bisher hat der Vater für die Mutter und den Kleinen gesorgt. Wegen der zukünftigen Höhe der Zahlungen gibt es jetzt schon Diskussionen.
    Er argumentiert, dass er durch eine neue Wohnung zusätzliche Mietbelastungen hat und somit nur ganz knapp über die Runden kommt.

    Wenn man die Daten mal in einem Unterhaltsrechner tippt ( https://rechtsberater.de/unterhaltsrechner/ )
    Dann kommen wir auf Zahlen, die er jetzt im vorhinein nicht zahlen will.

    Wie soll sie jetzt damit weitermachen? Gibt es Unterstützung vom Amt oder sonstige Hilfen?

    Wäre um Ratschläge sehr dankbar. Das ganze Thema belastet uns alle zur Zeit :(
    Antwort
  • AmChes
    Very Important Babyclubber (747 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2017 13:01
    Hallo,
    Beim Jugendamt gibt es eine Trennungs- und Scheidungsberatung. Da würde ich mal nachfragen, wem da was zusteht usw. Falls der Vater sich weigern sollte zu zahlen, könnte die auch Unterhaltsvorschuss bekommen.

    Ich hoffe, die zwei kriegen es im Interesse des Kindes friedlich geregelt.

    Alles Gute!
    Antwort
  • Marianne44
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 23.03.2017 10:32
    Hallo!
    Das tut mir leid für deine Freundin so Trennungen sind immer ein Horror und ganz besonders dann wenn Kinder involviert sind. Die leiden dann am meisten drunter.
    Wenn du dich näher informieren willst kann ich dir diesen Tipp hier geben (http://www.fachanwalt.de/magazin/familienrecht/).
    Aber wegen dem Unterhalt denke ich wäre es am vernünftigsten wenn du dich an einen Anwalt für Familienrecht wenden würdest.

    lg Marianne
    Antwort
  • papa_harald
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 01.06.2017 10:56
    Hier wirst du mit Sicherheit auch einige nützliche Infos zu der Thematik finden: http://www.familienrecht.net/
    Antwort
  • kunto
    Superclubber (299 Posts)
    Kommentar vom 08.01.2019 01:19
    Guten Abend

    Wenn man in Trennung ist und dann noch ein Kind hat, dann kann man auf jeden Fall schauen, dass man im Wohl des Kindes handelt.

    In meinem Fall war es so, dass ich nach Österreich ausgewandert bin als ich mich von meinem Mann getrennt habe und da kam dann auch die Frage der Alimente auf. Man hat verschiedene Möglichkeiten wenn man sich in dem Sinne beraten lassen will.

    Ich habe mir damals bei https://www.foerderportal.at/kindesunterhalt-alimente-berechnen-in-oesterreich-unterhaltsrechner/ meine Informationen gesucht und habe auch den Unterhalt ausrechnen können.

    Kam deine Freundin denn zu einem Entschluss ? Ich meine, wenn man das Kind finanzieren will dann muss man Unterhalt bekommen oder halt auch zahlen.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.