menü
My Babyclub.de
Schwanger und Verdauungsprobleme

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Profilfoto  ElenaHelena
    Eintrag vom 26.04.2017 13:56
    Werdende Muttis,
    habt ihr ein paar Tipps wie ich meine Verdauung ankurbeln kann? Habe jetzt seit ein paar Tagen ein Problem mit meiner Verdauung, kennt dass jemand aus seiner Schwangerschaft?
    Vielen dank
    Antwort
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Kommentar vom 26.04.2017 14:15
    Hallo ElenaHelena,

    Es gibt da verschiedene Dinge die man tun kann, je nachdem wie weit die Schwangerschaft fortgeschritten ist. Es kann zB helfen Magnesium zu nehmen (das hat mir sehr geholfen), aber das soll man ja gegen Ende hin nicht mehr nehmen, da es Wehen hemmen kann. (Die Meinungen gehen da sehr auseinander ob das nun stimmt oder nicht, aber meine FA hat mir abgeraten nach der 36 Woche noch Magnesium zu nehmen, außer es gibt wirklich medizinische Gründe die dafür sprechen). Ab der 36 Woche kann man dann auch Leinsamen zB im Müsli essen, dass soll die Verdauung auch ankurbeln.

    Generell gibt es dann noch Dinge zu beachten wie: Viel frisches Obst, Gemüse, viel Trinken und ausreichend bewegen, keine Schokolade, kein Weißmehl.

    Was mir auch manchmal geholfen hat, war einfach mal eine Tasse Schwarztee zu trinken ( trinke nie Kaffee, habe aber vor der SS immer Schwarztee getrunken und damit natürlich aufgehört in der SS. Aber Koffein regt ja auch die Verdauung an und eine Tasse ist sicherlich kein Problem)

    Ich hoffe sehr das irgendetwas verwertbares hier für dich dabei war, auch wenn es nur allgemeine Tipps sind. Wenn nicht, dann hoffe ich das jemand anderes noch ein paar Tipps für dich hat.

    Alles Gute für dich und deinen Bauchzwerg

    N.
    Antwort
  • Profilfoto  Linette
    Kommentar vom 26.04.2017 14:58
    Oben stehen ja schon sehr gute Tipps. Gegen Ende der Schwangerschaft hatte bei mir Himbeerblättertee auch "durchschlagende Wirkung". Den darf man aber erst in den letzten Wochen der Schwangerschaft trinken, soweit ich weiß. Er soll auch für eine schnelle Geburt sorgen. Alles Gute!
    Antwort
  • Profilfoto  Nadoretta
    Kommentar vom 26.04.2017 20:49
    Huhu,

    mir hilft es gut, jeden Tag eine Hand voll Weintrauben zu essen. Des Weiteren esse ich fast nur Vollkornprodukte und viel rohes Obst und Gemüse und trinke sehr viel =)
    Antwort
  • Profilfoto  ElenaHelena
    Kommentar vom 27.04.2017 16:30
    Hallo zusammen,
    und danke für eure antworten!
    Magnesium ist ja schon in meinen Vitamin Tabletten drin (vom Arzt verschrieben). Die ich auch schon meine ganze Schwangerschaft benutze.
    Heute Morgen war meine Mama da, und sie hat mir Flohsamen vorbeigebracht, sie sagte das es prima ist für die Verdauung. Ob ich das jetzt auch in der Schwangerschaft nehmen kann?
    Antwort
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Kommentar vom 27.04.2017 17:43
    Hallo,

    hier mal die Seite von embryotox zu dem Thema:
    https://www.embryotox.de/obstipation.html
    Dort stehen Flohsamen als unbedenklich mit dabei, wüsste selber auch nicht warum sie schaden sollten, sind ja pflanzlich. Aber wenn du dir unsicher bist lieber mal den FA fragen.

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Profilfoto  ElenaHelena
    Kommentar vom 27.04.2017 19:22
    Vielen Dank Sarcastic!
    Habe nächste Woche einen Terim, da frag ich auch noch mal.
    LG
    Antwort
  • Profilfoto  EvaEvii
    Kommentar vom 05.05.2017 14:52
    Die kannst du ruhig in der Schwangerschaft nehmen, aber jetzt nicht übertreiben. Viel trinken, bewegen, und was auch noch gut hilft ist auch Kokos Öl, abwechslungsreich, kannst du in Tee reinmachen oder in den Milchkaffee.
    Antwort
  • Profilfoto  ElenaHelena
    Kommentar vom 11.05.2017 20:37
    Ja ich habe die angefangen zu nehmen, kann es ohne Probleme in der SS nehmen. Haben mir jetzt auch geholfen!
    Ich danke euch für eure Kommentare.
    LG
    Antwort
  • Profilfoto  FabSan
    Kommentar vom 11.05.2017 21:34
    ich trinke traubensaft und esse müssli was bei mir gut hilft.
    zwar hilft mir magnesium auch aber ich kann dann so chlecht einschlafen
    Antwort
  • Profilfoto  EvaEvii
    Kommentar vom 12.05.2017 06:05
    Hallo FabSan,
    Warum kannst du so schlecht von Magnesium einschlafen? Wann nimmst du Magnesium? Bei mir bringt nichts der Traubensaft, außer dass er lecker ist.
    Antwort
  • Profilfoto  FabSan
    Kommentar vom 12.05.2017 08:23
    Weil magnesium auch Müdigkeit "behandelt"
    Magnesium verla purkaps.
    Ich nehme magnesium früh am Morgen aber derzeit brauch ich keins.

    Antwort
  • Profilfoto  FabSan
    Kommentar vom 12.05.2017 08:27
    Trockenfrüchte direkt essen oder einweichen und anschließend das Wasser trinken.

    Pflaumenwasser ansetzen und trinken, is ihhhh aber hilft

    Etwas Weizenkleie oder Leinsamen jeden Tag unter das Müsli oder in ein Joghurt mischen.
    Antwort
  • Profilfoto  FabSan
    Kommentar vom 12.05.2017 08:30
    Alternativ gehen auch Datteln und aprikosen
    Antwort
  • Profilfoto  FabSan
    Kommentar vom 12.05.2017 08:33
    Ein erprobtes und natürliches Mittel gegen Verstopfung ist der Dörrpflaumensaft. Bevorzugen Sie beim Kauf den naturtrüben Saft, da dieser noch einen Grossteil seiner natürlichen Ballaststoffe enthält.

    Beginnen Sie morgens nüchtern mit einer kleinen Tasse Pflaumensaft. Falls Sie nicht das gewünschte Ergebnis erzielen, trinken Sie am Folgemorgen etwas mehr von dem Saft. Aber bitte nicht zu viel auf einmal, denn sonst könnte Ihr Darm überreagieren und das würde Ihrem Wohlbefinden auch nicht zuträglich sein.

    Die beste Alternative zum Dörrpflaumensaft ist die Verwendung getrockneter Pflaumen (ungeschwefelte, entsteinte Dörrpflaumen aus dem Bioladen), die über Nacht in gefiltertem Wasser eingeweicht werden. Am nächsten Morgen essen Sie die Pflaumen und trinken das Einweichwasser oder Sie begeben beides in in einen Mixer.
    Tipp: Geben Sie noch ein Stück frischen Ingwer in den Mixer. Das schmeckt hervorragend, desinfiziert Magen und Darm, vertreibt Parasiten, stärkt das Immunsystem, wärmt und belebt.
    Antwort
  • Profilfoto  ElenaHelena
    Kommentar vom 31.05.2017 09:34
    Also Magnesium und Pflaumen wirken bei mir etwas "zu gut", sprich es kann auch in Durchfall resultieren. Aber sonst sind es ganz gute Mittel. Ich nutze gerne Flohsamenschalen, die sind laut Studien in etwa so effektiv wie eine Dosis der gängigen Abführmittel: https://www.inutro.com/flohsamen-flohsamenschalen

    Dabei reicht es 5-15 g täglich einzunehmen. Man mixt am besten 5 g in 500 ml Wasser, weil die sehr viel Wasser ziehen. Falls chronische Verstopfung vorliegt lieber einen Arzt konsultieren.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Übungszyklus: 16
    Ich warte noch...
  • Schattenbild Community-Mitglied ohne Profilfoto
    Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern