my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Milben aus dem Bett problematisch?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 10.06.2017 22:44
    Hallo Community,

    Ich bin normalerweise eine sehr stille Leserin, heute habe ich aber eine Frage. Ich mache mir aktuell sehr viele Sorgen um Krankheiten und Allergien, die durch schlechte Umstände usw. entstehen können. Da ich selbst mir es nicht verzeihen könnte, wollte ich nun auch einmal darauf achten, welches Reinigungsgerät ich verwenden kann. Habe nämlich in einem Artikel gelesen, dass man bei Staubsaugern sehr vorsichtig sein soll. Daher habe ich mich auf die Suche gemacht und mir überlegt auf einen Dampfreiniger zu setzen. In so einem Dampfreiniger Test auf https://reinigerz.de/dampfreiniger/ habe ich dann auch noch gelesen, dass diese tatsächlich ziemlich gut sind für Allergiker. Meint ihr das würde einen wirklich spürbaren Unterschied für ein Kleinkind machen?

    Freue mich auf eure Meinungen und hoffe Ihr könnt mir helfen :)

    Grüße :)
    Antwort
  • Kommentar vom 15.01.2018 13:34
    Meiner Meinung nach einfach Quatsch, braucht kein Mensch, denn erstens ist gar nicht gesagt, dass Dein Kind allergisch ist, zweitens sind Kinder- und Babymatrazen so gut wie immer aus Kaltschaum, in dem sich gar keine Milben sammeln können. Ganz davon abgesehen: Was genau soll am Staubsauger denn problematisch sein?
    Antwort
  • Kommentar vom 20.03.2018 11:58
    Hmmm... ich glaub, du musst dir deine eigene verlinkte Seite noch einmal genauer durchlesen. :)
    Da steht nämlich schwarz auf weiß, dass Dampfreiniger genau gar nichts gegen Milben bringen. Ganz im Gegenteil sogar - durch die Feuchtigkeit wird den Milben noch ein besserer Lebensraum geschaffen...

    Auf dieser Milbenratgeber-Seite (https://milbenmeister.de/) wird stattdessen ein Matratzensauger mit UV-Licht empfohlen. Die Milben werden trocken aufgesaugt und zusammen mit Bakterien durch das UV-Licht abgetötet.

    Alternativ sind natürlich auch spezielle Reinigungsmittel gegen Milben eine gute Möglichkeit, die Viecher los zu werden.

    Ich persönlich mag allerdings nicht auf chemischen Gesöff schlafen, weshalb ich eine Behandlung mit Hausmitteln bevorzuge. Wir besprühen unsere Matratzen regelmäßig mit Teebaumöl. Es wirkt desinfizierend und antimikrobiell. Aber auch Lavendel- und Olivenöl kann helfen.
    Wenn du es mit dem Besprühen nicht übertreibst, ist auch Essig ein gutes Mittel gegen Milben. Bei guter Lüftung verflüchtigt sich der strenge Essiggeruch auch bereits nach wenigen Minuten. ;)
    Antwort
  • Kommentar vom 25.05.2018 09:14
    Ich hatte auch noch nie Probleme dahingehend.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Aktuelles
 
Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 11
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 6
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 11
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 6
    Menstruation am 07.09.2021
  • Übungszyklus: 7
    Menstruation am 07.09.2021
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 17.09.2021

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern