my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
24h Pflege und Betreuung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Xia32
    Powerclubber (83 Posts)
    Eintrag vom 08.09.2017 01:55
    So wie es aussieht, wird meine Mutter bald nicht mehr ohne Pflegebetreuung in der eigenen Wohnung bleiben können.
    Ich würde gerne in Erfahrung bringen, was so etwas in etwa kostet und welche Anbieter hier zu empfehlen sind.
    Meine Mutter kann gewisse Dinge noch alleine machen, sie braucht halt nur eine Aufsicht und leichte Hilfe, aber ganz ohne geht es bald nicht mehr.
    Antwort
  • paula32
    Powerclubber (73 Posts)
    Kommentar vom 08.09.2017 12:50
    Sowas ist immer schlimm, wen jemand aus der Familie eine professionelle Betreuung braucht.
    Ich wünsche dir, das es deiner Mutter nicht ganz schlecht geht, langfristig gesehen, aber scheint aktuell noch nicht so schlimm zu sein.
    Was eine Betreuung (häuslich) kostet, hängt vom Pflegegrad ab und mit welchem Personal gearbeitet wird. Relativ günstig wird es, wenn die eingesetzten Altenpfleger aus dem Ausland kommen. Hier muss man aber beachten, das Arbeitskräfte aus dem Ausland auch den Mindestlohn usw erhalten müssen.

    Genauere Infos kann etwa dieser Anbieter liefern: http://vilena.de
    Antwort
  • Xia32
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 27.09.2017 22:47
    Danke, interessant das mit der häuslichen Pflege durch Pflegekräfte aus dem Ausland.
    Antwort
  • Clausi10202
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 19.11.2018 13:46
    Hallo,

    ich stand vor dem gleichen Problem wie du. Während der ersten Online Recherche habe ich verschiedene Agenturen durchgeklickt. Daher konnte ich mir auch verschiedene Kostenaufstellungen durchlesen.
    Die für mich am verständlichsten war hier: https://jacura.de/Kosten-24h-Betreuung.html
    Vielleicht hilft dir das ja auch.

    Viele Grüße
    Antwort
  • Annja123
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 23.12.2018 03:03
    Hallo,
    ich finde, dass dies die beste Lösung ist und dass du deiner Mutter nichts Besseres bieten kannst. Ich glaube kaum, dass sich irgendjemand darüber freuen würde in ein Pflegeheim zu ziehen. Zum Glück gibt es die Möglichkeit eine Pflegekraft aus Polen einzustellen, so dass man in seinen eigenen vier Wänden bleiben kann.
    Eine gute Agentur, die gut ausgebildetes und erfahrenes Personal vermittelt ist https://www.pflegezuhause.info/polnische-pflegekraefte/ , dort arbeiten sehr gute Pflegekräfte. Eine Freundin von mir hat über diese Agentur eine Pflegekraft aus Polen vermittelt bekommen und ist sehr zufrieden.
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Affearsurry
    Superclubber (111 Posts)
    Kommentar vom 11.01.2019 01:53
    Wenn man von einer Pflege spricht, dann sollte man auf keinen Fall halbe Sachen machen. Dafür ist es einfach zu wichtig, man sollte sich aber auch nicht in unnötigen Kosten stürzen, die am Ende keiner bezahlen kann. Es ist immer gut, wenn man sich vorher auf Seiten wie https://www.pflege.de/ schlau darüber macht, wo man was bekommen kann? Was die KK übernehmen und was es alles dabei zu beachten gilt? Man muss nicht unbedingt ins Ausland gehen, um einen Pfleger/in zu bekommen. Wir haben auch sehr gute ausgebildete Pfleger/innen, die einen sehr guten Job machen.
    Antwort
  • mausi0102
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2019 10:21
    Hallo ihr Lieben,

    persönlich kann ich euch wärmstens http://www.mecasa.de empfehlen.

    Als ich eine fürsorgliche Pflegekraft für meinen Vater gesucht habe, bin ich auf das besondere Angebot dieser Agentur gestoßen. Die Firma gab sich größte Mühe, eine ideal zu meinem Vater passende Pflegerin zu finden. Bis heute haben schon drei Frauen aus Polen meinen Vater betreut, ihre Deutschkenntnisse waren alle gut. Immer waren ich und meine Familie mit ihren Leistungen sehr zufrieden und die Kosten sind auch nicht zu hoch. Die Pflegerinnen betreuen nicht nur meinen Vater, sondern erledigen auch einige Aufgaben in seinem Haushalt. Jede durch mecasa vermittelte Frau war eine liebevolle, kompetente Betreuerin.
    LG
    Antwort
  • Laurel
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 03.06.2019 21:54
    Ich würde es mal über den Anbieter https://www.ihrepflege.eu/ versuchen. Als ich eine 24-Stunden-Betreuung für meine Oma gesucht habe, wurde ich dort sehr gut beraten. Darüber hinaus ist auch meine Oma sehr zufrieden mit ihrer Pflegekraft.
    Antwort
  • Maria823
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 24.06.2019 11:57
    Hi mausi0102,

    mit http://www.mecasa.de hab ich auch schon gute Erfahrungen gemacht. Die haben meinem Mann und mir eine polnische Pflegekraft vermittelt. Die Vermittlung lief problemlos und super easy.
    Mecasa können wir auch weiterempfehlen!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.