my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Frage zum Thema Geld

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 10.09.2017 21:43
    Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Mein Mann und ich sind nun 2 Jahre verheiratet und wünschen uns ein Kind. Da ich in meinem Familien- und Freundeskreis niemanden habe, der in letzter Zeit schwanger war, wende ich mich an euch.
    Mein Mann und ich sind beide Berufstätig und kommen gut über die Runden. Da ich gerne 2 Jahre Zuhause bleiben möchte, wenn das Kind dann da ist, habe ich etwas Angst ob das Geld dann ausreicht. Welche Gelder erhält man nach der Geburt und wie viel ist das ungefähr?
    Es macht mir so große Angst, dass wir uns ein Kind nicht leisten können bzw wir nicht mehr über die Runden kommen. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Vielen, vielen Dank schon mal!
    Antwort
  • Kommentar vom 10.09.2017 23:02
    Es gibt Kindergeld 195 Euro im Monat.
    Es gibt Elterngeld, wenn du zuhause bleibst. Bis drei Jahre.
    Einkommensbedingt 65 bis 75 % vom Netto !!! Lohn. Je nach Verdienst.

    Die volle Summe Monatlich für ein Jahr. Oder Anteilsmässig auf die Jahre verteilt.

    Also bei Zwei Jahren etwa 32,5 bis 37,5 % vom Nettolohn monatlich, mindestens jedoch 300 Euro.

    Dazu kannst du im Zweifel Harz IV beantragen.

    Und du kannst Erstausstattungsgeld beantragen, bis 2000 Euro einmalig.


    Am besten du gehst zu einer Schwangerschaftsberatungsstelle in deiner Stadt.

    Das ist kostenlos, die rechnen dir genau aus, was dir zusteht, und die haben alle Anträge da.
    Diese füllen die auch korrekt für dich aus, wenn du dann mal Schwanger bist.

    Ich hab März 2016 meinen Kleinen bekommen.
    Der musste mit 11 Monaten in die Krippe gehen, damit ich wieder Arbeiten gehen konnte, nach dem ersten Geburtstag. Einem Monat zur Eingewöhnung muss man so einem Kind mindestens zugestehen.

    Ich mach jetzt noch zwei Jahre 6 Stunden, Elternteilzeit.
    Der Kleine ist vom Frühstück bis nach dem Mittagessen in der Krippe, wird von den Groseltern abgeholt, macht bei Oma Mittagschlaf, und dann bin ich auch heim.

    Denk mal am Rande über Elternteilzeit nach. Dein Vertag darf der Arbeitgeber in der Zeit nicht antasten.

    Aber zwei Jahre zu hause hätten wir uns finanziell leider nicht leisten können, und aufs Harz IV Amt würde ich niemals gehen. Also nach einem Jahr wieder Arbeiten, leider.


    Rechnet es durch. Und egal ob nach einem oder nach zwei Jahren........
    Das erste was du tun solltest, wenn du den Mutterpass in der Hand hast ist....
    Einen Krippenplatz beantragen, auch wenn das Baby erst ein Kleks auf dem Ultraschallbild ist !


    Aber der Beste Rat ist, google nach einer Schwangerschaftsberatungsstelle in deinem Ort.
    Die beraten dich kostenlos, fachlich korrekt auch wenn du noch nicht schwanger bist.

    Grade das Elterngeld ist eine Wisseschaft für sich, erst recht wenn noch Partnermonate ins Spiel kommen.
    Da kann man leicht Geld verschenken.
    Und den Erstausstattungsantag gibt es eh nur dort.

    Alles Gute.


    Antwort
  • Kommentar vom 28.09.2017 17:12
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort, ist auch für uns sehr interessant.

    Es gibt einige Möglichkeiten von zuhause aus Geld zu verdienen. Leider ist Mami sein wohl schon ein Vollzeitjob, eventuell kriegt man aber nebenbei etwas unter. Gibt verschiedene Portale, um sich als "Virtual Assistant" zum Beispiel anzustellen. Vielleicht hilft das zusätzlich ein wenig .)
    Antwort
  • Kommentar vom 29.06.2020 14:54
    Allen werdenden Mamis möchte ich gern eine Empfehlung aussprechen.
    Ich war in meiner Schwangerschaft stellenweise ziemlich verunsichert.
    Was ist wichtig für die Erstausstattung?
    Wie mache ich unser Zuhause fürs Baby sicher?
    Welche Behördengänge sind wann nötig? Und so, so viele weitere Fragen.
    Es gibt ein Buch, das mir eine unglaublich gute Unterstützung in der Vorbereitung auf unseren kleinen Max war.
    Wenn es euch ähnlich ergeht, bin ich sicher, dass dieses Buch euch ebenso gut helfen wird wie mir, sodass ihr mehr Zeit habt, die Vorfreude zu genießen :)
    https://babyliebe.info/order-form-406137131593334195044?affiliate_id=MJacoby

    Habt eine tolle Kugelzeit.

    Viele Grüße

    Anna
    Antwort
  • Kommentar vom 29.06.2020 14:55
    Allen werdenden Mamis möchte ich gern eine Empfehlung aussprechen.
    Ich war in meiner Schwangerschaft stellenweise ziemlich verunsichert.
    Was ist wichtig für die Erstausstattung?
    Wie mache ich unser Zuhause fürs Baby sicher?
    Welche Behördengänge sind wann nötig? Und so, so viele weitere Fragen.
    Es gibt ein Buch, das mir eine unglaublich gute Unterstützung in der Vorbereitung auf unseren kleinen Max war.
    Wenn es euch ähnlich ergeht, bin ich sicher, dass dieses Buch euch ebenso gut helfen wird wie mir, sodass ihr mehr Zeit habt, die Vorfreude zu genießen :)
    https://babyliebe.info/order-form-406137131593334195044?affiliate_id=MJacoby

    Habt eine tolle Kugelzeit.

    Viele Grüße

    Anna
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.