My Babyclub.de
Fritzi-

Antworten Zur neuesten Antwort

  • vicky291
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 16.02.2018 18:52
    Hallo ihr Lieben,

    unser Nachname beginnt mit F und mein Mann sowie seine Brüder habe auch Vornamen mit F. Ich finde diese Alliteration (wie bei Benjamin Blümchen- Vor- und Nachname beginnen mit dem selben Buchstaben) sehr cool, gut zu merken, irgendwie einprägsam.

    Nun erwarten wir ein kleines Mädchen und für Babymädchen gibt es nur wenige F-Namen, die irgendwie gefallen. Finja, Florentine oder Frederike mögen noch gehen...

    Mein Mann hat sich nun in den Namen FRITZI verliebt. Ich finde ihn auch cool, würde aber noch einen eleganteren Zweitnamen geben, damit sich Fritzi in 20 Jahren mal aussuchen kann, wie sie sich beim Bewerbungsgespräch vorstellt ;)


    Was sagt ihr dazu? Fritzi total daneben oder cool? Habt ihr Ideen für Zweitnamen?


    Meine Ideen...

    Fritzi Leonore

    Fritzi Karoline

    Fritzi Hermine

    Fritzi Henrike

    ...


    Freu mich auf eure Antworten <3


    Antwort
  • Tastenflitzerin
    Powerclubber (71 Posts)
    Kommentar vom 21.02.2018 13:50
    Also ich persönlich finde Fritzi jetzt nicht so toll, dass klingt für mich immer eher wie ein Spitzname, als ein richtiger Vorname. Aber wenn euch der Name so gut gefällt, solltet ihr da auf jeden Fall dranbleiben! Die Idee mit dem Zweitnamen finde ich da auch ganz gut, habe aber auch nicht wirklich eine Idee, was man dazu gut kombinieren könnte.
    Antwort
  • katalania
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 12:47
    Ja ich denk auch, das ist eher ein Bubenname, "Fritz" von Friedrich- halt und dann die Koseform. Und für ein Mädchen vielleicht nicht so gut. Ich würde das nochmal überdenken.
    Aber z.B. Frederike finde ich schon gut. Das könnte dann den Spitznamen "Rike" geben.Vielleicht gefällt euch der ja auch? Und ein 2. Name ist so oder so immer gut. Wenn ihr so unsicher seit.
    Antwort
  • katalania
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 12:50
    Da wäre mir grad noch Franziska eingefallen ;-)
    Antwort
  • katalania
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 12:53
    oder Fiola?
    Antwort
  • JLove94
    Superclubber (101 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 13:42
    Also Fritzi finde Ich als Vornamen echt ungeeignet.
    Ihr müsst auch überlegen das wenn das Kind größer ist vielleicht auch damit aufgezogen wird.
    Und bei fritzi muss ich ehrlich gesagt auch ehr an einen jungen / mann denken als an ein Mädchen.
    Finja der Name gefällt mir Persönlich sehr gut man kann wenn Ihr fritzi so toll findet den ja als 2. Namen geben.

    Finja Fritzi F.......

    Im übrigen Ich habe ein ähnlich Konstellation Joline Jody J+++r kommt meist echt gut an ^^
    Antwort
  • jellyfish
    Powerclubber (71 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 18:59
    Fritzi ist doch ein cooler Name, gerade für ein Mädchen! Klingt frech und überhaupt passend für kleine und große Menschen. Knackig kurz und eher selten...ich finde ihn richtig gut 😀
    Antwort
  • Mami-mal-2
    Superclubber (264 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 19:08
    Hallo!
    Ich schließe mich jellyfish an 😊
    Finde den Namen super!!!kurz und knackig und ganz im Gegenteil,finde ich nicht dass man ihn als jungennamen auffassen würde!also ich nicht 🙈😅wer schreibt denn schon „Fritzi“ wenn der Sohn Fritz heißt oder nennt seinen „schon etwas älteren Sohn“ so( klar vllt im Kleinkindalter) - aber sowas Kann dir in Sachen Abkürzungen oder Spitzname bei so vielen Namen passieren!danah würde ich nicht gehen!!!!für mich ist Fritzi eindeutig ein Mädchenname und ich finde ihn „einfach und trotzdem selten“....
    Zu deiner namensauswahl finde ich Fritzi Leonore F.... am schönsten 😍das klingt toll und spätestens wenn man diesen Namen sieht ist doch klar dass es ein Mädchen ist 👍😍
    Von Hermine als Zweitnamen halte ich wenig! Ich kenne eine Hermine und die hat es immer schwer i der Schule etc....
    Aber alles Ansichtsache! Wünsche euch viel Erfolg bei der Entscheidung und bin gespannt ob es eine Fritzi wird oder nicht 😀
    Alles gute euch!
    Antwort
  • Salamie
    Superclubber (128 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 20:36
    Für meine Ohren ein furchtbarer Name, aber ich mag auch keine Alliterationen bei Namen. Klingt immer nacH Happy Hippo aus dem Ü-Ei. Da mein Kind länger ein Erwachsener als ein Kind ist, haben wir bei der Namensfindung darauf geachtet, dass der Name auch noch im Erwachsenenalter annehmbar ist. Fritzi mag süß für nen freches Mädchen sein, aber aus meiner Sicht nicht für ne erwachsene Frau. Ist aber nur meine Meinung.
    Antwort
  • Suzy_O
    Superclubber (210 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 20:44
    Ich schließe mich da Salamie an. Für ein kleines Mädchen ist der Name wirklich sehr süß, aber für eine erwachsene Frau?? Ich würde mir das auch nochmal überlegen... Da fände ich z.B. Flora (wenn ihr Florentine nicht mögt) schöner. Schaut doch mal in den ganzen Namenslisten, da gibt es doch bestimmt viele mit F. Ich finde Alliterationen übrigens auch toll 😉
    Antwort
  • Dini587
    Powerclubber (88 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 21:19
    Ich hätte eine FF Alliteration mit Finn gehabt. Wird aber ein Mädel 😅
    Finde Fritzl auch nicht gerade toll für eine erwachsene Frau. Und ich würde auch denken, dass es sich um einen Jungen handelt. Einen Doppelnamen verwendet man im Alltag ja eh nicht.
    Ist natürlich Geschmackssache. Eine Freundin von mir heißt Fenja. Find ich auch schön 😊
    Antwort
  • Dini587
    Powerclubber (88 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 21:20
    Sorry Fritzi... Autokorrektur 😅
    Antwort
  • Amy2015
    Superclubber (128 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 21:47
    Hallo Vicky!

    Ich persönlich würde meine Tochter auch nicht Fritzi nennen. Hört sich für mich eher nach Spitzname als nach Name an.

    Bei uns stand lange FELIA in der engeren Auswahl. Vielleicht gefällt euch ja der Name?

    Viel Erfolg bei der Namenssuche und liebe Grüße

    Amy mit Bauchzwerg, heute ET
    Antwort
  • Soleil28
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 22:00
    Hallo,

    ich kenne auch ein Paar, das sich auf einen Alliterationsnamen fixiert hat und dementsprechend den Namen für das Kind ausgesucht hat... Tja, wer es braucht. Mein Geschmack ist das gar nicht, vor allem, weil man dann Namen in die engere Auswahl nimmt, die einem sonst vielleicht nicht so gut gefallen, nur weil der Anfangsbuchstabe passt.

    Fritzi finde ich aber sehr süß, das ist auch echt mal was anderes. An einen Jungen denke ich dabei gar nicht, sondern an die Schauspielerin, die so heißt. Und warum kann eine erwachsene Frau nicht so heißen? Es gibt doch auch andere Namen, die gerade modern sind und auch auf - i enden, Leni und Emmi zum Beispiel. Den Zweitnamen Leonore finde ich sehr schön dazu, Hermine und Henrike gehen irgendwie gar nicht.

    Zu den anderen Namen mit F: Florentine und Friederike sind fürchterlich lange Namen, die eh abgekürzt werden (Flori - ähnlich wie Fritzi- und Rieke - futsch ist die Alliteration). Flora ist fürchterlich (fast schon ein medizinischer Vorname), genauso wie Fiona oder sowas, Finja und Fenja mag ich nicht, sind auch fast schon wieder out. Ich wäre für Fritzi Leonore, das ist echt schön.
    Antwort
  • Soleil28
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2018 22:05
    Ach ja, die Tochter meiner Cousine heißt Felina. Und zu den anderen Vorschlägen: Franziska ist irgendwie echt altmodisch... Und den Rest habe ich glaube ich schon kommentiert. Viel Erfolg bei der Suche! Lasst euch Fritzi nicht ausreden, wenn er euch gefällt.
    Antwort
  • _E_V_A_
    Very Important Babyclubber (1360 Posts)
    Moderator
    Kommentar vom 25.02.2018 07:21
    Also ich mag Fritzi, aber meine Tochter heißt auch Enni, ohne Zweitnamen oder Ähnliches. Ich finde es ist eure Entscheidung, es wird IMMER negativ Meinungen geben, das ist völlig normal.

    Auch Florentine finde ich toll
    oder Feline/Felina/Feli

    Finja und Fenja finde ich jetzt nicht so toll aber auch nicht schlecht.

    Doppelnamen sind nicht so meins,
    Die Namen Leonore und Hermine finde ich an sich super!
    Antwort
  • Lotte91
    Superclubber (273 Posts)
    Kommentar vom 25.02.2018 07:47
    Laut Studien haben es Menschen mit ungewöhnlichen Namen schwerer, einen guten Job zu bekommen. Auch wenn Fritzi an sich nett klingt, würde ich das mitbedenken... Außerdem finde ich schon, dass der Name eher männlich klingt. (Mit mir ging ein Fritzi zur Schule) Ich würde die Kleine Friederike nennen und Fritzi als Spitzname verwenden!
    Antwort
  • Eliana
    Superclubber (186 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2018 15:51
    Sorry aber wenn ihr wollt dass euer Kind aufs Übelste gemobbt wird, dann nennt es Fritzi :D

    Außerdem,Denkt mal an später:
    ich gratuliere zum Abschluss : Fritzi F..
    ?!!!

    total albern wäre das...

    Sie braucht ja einen seriösen Namen. Abkürzungen gibt es dann unter freudnen oder innerhalb der FAmilie :)
    Antwort
  • Felo
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2018 16:28
    Ich finde Fritzi super! Stand bei mir auch auf der Liste, aber nicht auf der meines Mannes :-) Letztendlich ist es bei uns ein Junge geworden und er heißt Fritz. Den Namen fanden wir beide toll. So genug von uns.
    Ich mag den Namen sehr gerne und verstehe grundsätzlich nicht diese Argumentation, dass ein Name nicht zu einem Erwachsenen passt. Oder Aussagen wie, dass man einen seriösen Namen braucht. Das sind für mich eher spießige Ansichten. Außerdem reden wir hier ja nicht von einen Phantasienamen aus Osttimor :-) Der Mensch, der den Namen trägt prägt ihn!
    Letztendlich muss euer Bauchgefühl stimmen. Wenn es stimmt, bleibt bei dem Namen.
    Antwort
  • Mami-mal-2
    Superclubber (264 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2018 16:36
    @eliana: ist diese Aussage dein Ernst?🤔🤔warum sollte ein Kind von vorneherein denn „übelst gemobbt“ werden?kinder sind gemein und gnadenlos zu einander das ist mir kla,aber das sind sie zu jedem! Auch (Beispiel) aus einem „normalen „ Name wie Laura: wird „Lauras Stern popelt gern“....habe ich neulich erst gehört 🤔🤔
    Die Sache ist doch wie das Kind mit dem eigenen Namen umgeht und dahinter steht....eine Fritzi kann eine nette,lustige und intelligente junge Dame sein....und dann?wird sie NUR aufgrund des Namens gemobbt???🤔dann sollte man sein Kind am besten Namenlos lassen !!!!das ist doch blödsinn....
    Antwort
  • Soleil28
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2018 20:19
    @Mami mal 2: Genau richtig... Immer dieses blöde Mobbing-Schein-Argument. Ich weiß auch nicht, woher die Leute ihre allgemeingültigen Weisheiten nehmen. Ich habe als Lehrerin schon einiges an Ärgern oder "Mobbing" (auch so ein Modewort) mitbekommen und kann deine Aussage voll und ganz bestätigen.

    @vicky: Habt ihr euch denn inzwischen entschieden?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.