My Babyclub.de
Naomi

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Gaivota
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 24.02.2018 22:52
    Hallo zusammen,

    wie steht ihr zu dem Vornamen Naomi? Ich würde wahnsinnig gerne meine Tochter so nennen. Ich finde der Name klingt toll, ich mag die Bedeutung (die Liebliche auf hebräisch, Ehrlichkeit & Schönheit auf japanisch). Außerdem gibt es in der Bibel eine sehr innige Verbindung zwischen Naomi und Ruth (mein Name) und mir ist es wichtig, dass der Name mehr ist als nur wohlklingend. Also eigentlich erfüllt der Name alles was es meiner Meinung nach braucht.

    Trotzdem hadere ich immer wieder. Über einen Punkt bin ich fast hinweg: dass sie mit 'Na, Omi?' gehänselt werden könnte. Habe 20 andere Namen ausprobiert und bei jedem fiel mir auch eine Hänselei ein, gehänselt werden kann man also immer...

    Der viel stärkere Punkt: Naomi Campbell. Ich kann die Frau nicht ausstehen, finde Mode total banal - ich selbst gehöre eher zur Fraktion 'Wanderstiefel und Sportjacke'. Aber wahrscheinlich denken 90 % der Bevölkerung erstmal an diese furchtbare Tussi. Mein Freund versucht mich zu trösten: Es gibt noch Naomi Watts und die grandiose Naomi Klein - aber Naomi Klein kennen wahrscheinlich nur politisch interessierte Kapitalismuskritiker :-).

    Kurzum: Würdet ihr eure Tochter Naomi nennen?
    Freue mich sehr über schnelle Ratschläge - die Zeit drängt.

    Vielen Dank, liebe Grüße!
    Antwort
  • mariposalinda74
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 28.02.2018 10:14
    Ja, warum nicht? Es ist ein schöner Name (auch wenn ich persönlich die Variante Naima noch schöner finde), und es finden sich zhu jedem Namen unsympathische Menschen, die ihn schon tragen. Sofern es nicht jemand im engeren Bekanntenkreis ist (die zickige Chefin o.ä.) würde ich mich davon niemals abhalten lassen. Also, nenn Deine Tochter Naomi, es passt gut zu Deinem Namen, der Name klingt schön, hat keine peinliche Bedeutung und ist auch nicht so häufig wie zB. Emma.... LG mariposa
    Antwort
  • Eliana
    Superclubber (194 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2018 15:45
    Ja, man kann wirklich zu jedem Namen etwas finden,womit man jem aufzieht.

    Mein 2. Name ist Naomi :)
    Ich bin zufrieden. Manche sind total begeistert, andere kann ich manchmal nicht so einschätzen.
    Ein guter Freund meiner Eltern , hat mit mir da irgendwann so eine Begrüßung eingeführt: Er so: Na omi ? ;) ich : Jooo Hannes , was geht

    Ich war damals 10 J. alt :)

    Ich hab das nie als was Negatives angesehen! :)

    Antwort
  • Arla
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 09.03.2018 12:49
    Hallo.

    Ich finde den Namen auch sehr schön.

    Aber ich denke, durch Naomi Campbell erwartet das Gegenüber dann eine besonders schöne Frau und wenn das Mädchen das nicht erfüllt, kann das vielleicht belastend sein und andere zumindest hinter ihrem Rücken zu blöden Witzen reizen.

    Ich würde es mich nicht trauen.

    Aber wie Eliana sagt, ist auch eine Frage des Umgangs damit.

    Gruß
    Arla
    Antwort
  • KiraNele
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2018 10:56
    Vor vielen Jahren war ich schwanger und spürte sehr sehr früh es wird wieder ein Mädchen ich sagte dann zu meinem Mann ich hätte gerne eine Merle und er sagte er möchte gern eine Naomi. Es arbeitet eine Mutter-Tochtergespann in unserem Lieblingscafe deren Tochter Naomi hieß. Naomi war auch schwanger als ich mit unserer Merle Naomi schwanger war. Naomi war beim dritten Kind endlich mal ein Namensvorschlag meines Mannes :D Sie ist jetzt 6 Jahre alt hat schon viel mitmachen müssen und ja das mit Na omi kam uns auch in den Sinn aber bis jetzt ist uns das nicht bekannt. Bei der Großen Kira gabs ja auch Kiri das ist jetzt sogar ich Spitzname ihrer besten Freundinnen ich darfs nicht zu ihr sagen. Also wenn er dir gefällt nimm ihn. wir haben ein liebliche Amsel. Meine Schwiegermama Nr. 2 mochte den Namen Merle nicht wegen ihrer Bedeutung sie versuchte sie nur mit Naomi zu rufen aber meine Tochter hörte nicht drauf..
    Antwort
  • Padfoot
    Superclubber (470 Posts)
    Kommentar vom 26.04.2018 11:11
    Ich finde den Namen total schön, und wie du sagst: Beinahe zu jedem Namen findet man eine potenzielle Hänselei, wenn man lange genug sucht. Und gerade Kinder sind furchtbar kreativ, was das angeht. Das kann man gar nicht alles vorhersehen. Wenn der Name keine Hänselei hergibt, wird eben ein Spitzname dafür gesucht. Ich würde mir da also nicht ZU sehr den Kopf zerbrechen.

    Falls ihr aber deshalb unschlüssig seid, kann ich euch noch den Namen "Noemi" als Alternative nennen. Gleiche Bedeutung, sehr ähnlicher Klang, aber ohne "Na, Omi" drin ;).
    Antwort
  • AnniMammi
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 30.04.2018 13:19
    Wenn du selber eine angenehme Assoziation mit dem Namen hast ist alles ok. Wenn jemand sagt er mag den Namen nicht unbedingt, liegt das an einer schlechten Assoziation. Mehr ist das meist nicht. Also nur zu, Naomi ist kein Name bei dem man in der Schule oder Kindergarten Mobbing zu erwarten hat :P
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.