my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Besonders empfindliche Brustwarzen - Stillen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Rosenstrauch
    Powerclubber (70 Posts)
    Eintrag vom 27.11.2018 21:40

    Hallo! :)

    Ich musss zugeben, mich mit dem Thema noch nicht ausführlich beschäftigt zu haben, aber ich bin in der 17. SS und das Thema beginnt mich langsam zu Nachdenken anzuregen. Und zwar hatte ich bei meiner Hebamme nebenbei erwähnt, natürlich erstmal das Stillen zu versuchen, ABER... dann ist mir nachher etwas eingefallen: Ich habe wohl ungewöhnlich empfindliche Brustwarzen - zumindest kann ich nicht ohne BH herumlaufen, weil meine Brustwarzen dann immer an das T-Shirt schaben und anfangen, weh zu tun. Das ist bei den meisten Frauen sicher nicht so, oder?
    Außerdem habe ich sonst keine Besonderheiten beim Intimverkehr, aber ich mag es nicht, wenn der Mann mir an den Brustwarzen herumspielt, eben weil es unangenehm wird. Dann schiebe ich ihn auch manchmal weg und als Ergebnis beschäftigt er sich nicht sonderlich mit dem Bereich. Das war für uns beide bisher kein Problem... aber sicher auch bei den meisten anderen Frauen nicht so, nicht wahr.

    Und jetzt... wenn ich schon höre, dass "normale" Frauen da oft schon Problem beim Stillen bekommen und schmerzende Brustwarzen, dann ist es sicher verständlich, dass ich da Angst bekomme.
    Habe gehört, wenn man nicht Stillen möchte,dass man die Milch dann irgendwie vorher abzapfen kann.... und jetzt ganz ehrlich - bei den Bedingungen wird das bei mir wohl eh nichts werden, oder? :-(

    LG
    Antwort
  • storch_2015
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2018 21:57
    Hast du schon eine Hebamme? Frag sie mal was du vorher schon machen kannst. Ich bin auch empfindlich. Mir sagte die Hebamme das ich vorher öfter mal ohne BH rumlaufen sollte damit die Brustwarzen sich daran gewöhnen. Und wenn es dann soweit ist kann man ja auch was gegen den Schmerz tun. Ich musste mich am Anfang auch erst dran gewöhnen, aber dann gings.
    Antwort
  • Hoschi121
    Superclubber (167 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2018 22:00
    Hallo Rosenstrauch 👋

    Also erstmal. Abwarten und Tee trinken. Klar beschäftigt dich das, aber wie es dann tatsächlich wird, wirst du erst dann sehen.

    Wir können uns bei deinen Beschwerden die Hand geben 😉 denke nicht, dass es soll arg selten ist. Wenn es eben ganz und garnicht klappt gibt es Stillhütchen... und wenn das auch nicht gehen sollte, wird abgepumpt und es gibt die Muttermilch eben aus der Flasche.

    Es gibt für alles ne Lösung... und wenn es nach allen Versuchen eben doch heißt, dass es Milchpulver sein muss, dann ist eben eben so. Ich mach mir da überhaupt keinen Stress 🤷‍♀️
    Antwort
  • storch_2015
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 28.11.2018 07:40
    Braucht ihr auch nicht. Hauptsache Mutter und Kind geht es gut. Lieber glücklich Flasche geben als unglücklich stillen.
    Ihr schafft das
    Antwort
  • Rosenstrauch
    Powerclubber (70 Posts)
    Kommentar vom 28.11.2018 21:03

    Storch: Das ist zwar eine gute Idee, aber mein Instinkt würde da z.B. eher sagen, vorher noch zu schonen, damit die Brustwarzen später nicht schon bereits "wund" sind und schmerzen, bevor das Stillen anfängt. Trotzdem danke für den Tipp. Und ja, ich habe bereits eine Hebamme, ab Januar ist der nächste Termin, da kann ich sie ja auch mal fragen. Du kannst es natürlich auch so probieren, hoffe es hilft dann. ;)

    Hoschi und storch: Also meint ihr, man kann es ruhig einfach mal probieren und wenn es nicht sein soll, gibt es dann auch Lösungen wie Hütchen oder doch die Flasche geben... also das beruhigt mich jetzt schon, vielleicht sollte man sich wirklich nicht zu viel Stress machen. :)

    Vielen lieben Dank an euch drei für die Antworten, das hat mir schon geholfen!

    LG,
    Rosenstrauch
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.